Die X-Akten der Luftwaffe: Italienische Militärdokumente offenbaren spektakuläre Nahbegegnungen mit UFOs

Vorschau: Die unglaublichen UFO-Fälle der italienischen Luftwaffe

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Massive Sichtungswelle löst staatliche UFO-Forschung aus

1978 kam es in Italien zu einer massiven UFO-Sichtungswelle. Es wurden mehr als 2000 Sichtungen gemeldet, nicht wenige davon in der Nähe der italienischen Küste. Plötzlich wurden UFOs zu einem ernsten Problem – auch für die Politik. Denn viele Fischer wagten sich aus Angst vor den seltsamen Flugobjekten nicht mehr hinaus aufs Meer. Der damalige Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Parlament forderte die Regierung auf, etwas zu unternehmen. So schuf die Regierung unter Führung der Luftwaffe ein offizielles Untersuchungskommittee. Gemeinsam mit den Carabinieri, der italienischen Militärpolizei, sammeln und analysieren die Experten seitdem UFO-Sichtungsmeldungen vom Militär und der Bevölkerung. Wie auch in Frankreich werden UFO-Meldungen auf eigens dafür erstellten Formularen erfasst und computerisiert ausgewertet. Die Ergebnisse veröffentlicht die italienische Luftwaffe ganz offiziell auf ihrer Webseite.

Die X-Akten der italienischen Luftwaffe

Der italienische Wissenschaftsjournalist und Autor Dr. Roberto Pinotti kennt diese Akten wie kein Zweiter. Er ist der bedeutendste UFO-Forscher seines Landes. 15 Jahre lang beriet er das Militär in Sachen UFOs, arbeitete bei der Untersuchung von Fällen mit dem italienischen Militärgeheimdienst zusammen. Seine Analysen wurden regelmäßig im offiziellen Magazin der Luftwaffe veröffentlicht. Dr. Pinotti ist zudem Gründer des ältesten UFO-Vereins Italiens – dem Centro Ufologico Nazionale.

Unidentifizierte Unterseeische Objekte (USOs) vor der Küste Siziliens

Das sizilianische Fischerdorf Canneto di Caronia war jahrelang in besonderer Weise betroffen: Sicherungskästen und Haushaltsgeräte gingen in Flammen auf, Fernbedienungen änderten von allein ihren Funkcode. Eine ganze Reihe physikalischer Anomalien traten auf. Die italienische Marine ermittelte und kam zu dem Schluss, dass die gesamte Gegend einem starken Magnetfeld ausgesetzt war, dessen Ursprung vor der Küste auf dem Meeresboden lag. Zudem wurden immer wieder UFOs beobachtet, die aus dem Wasser aufstiegen und auch hinab tauchten.
Auf Grund seiner engen Zusammenarbeit mit dem Militär verfügt Dr. Pinotti über einiges Insiderwissen, das nicht direkt aus den Akten hervorgeht – zum Beispiel über einen Vorfall, bei dem der Privatwagen des italienischen Präsidenten von einem UFO in die Luft gehoben worden sein soll. Den gesamten Vortrag gibt es jetzt auf Deutsch und im englischen Original exklusiv auf ExoMagazin.tv!

Weitere Informationen:

4 Comments

  1. gabiloesch72978500 says:

    Großartig! Was kann man da noch sagen? Nix.

  2. birhil08376300 says:

    Absolut interessante und spannende Informationen! Für mich waren es Neuigkeiten, obwohl ich bestimmt schon über zwanzig Bücher zu dieser Thematik gelesen habe….Danke, liebes Team um Robert Fleischer und Herrn Dr. Pinotti! Und – weiter so!!!

  3. svenfriedrich8973304100 says:

    Ich wünsche mir viel mehr Videos zu dem UFO Thema 🙁

  4. wojtek.bojdol77371400 says:

    ist ja alt-italienisch , was gibt es in dem nächsten Vortrag von ihm ??

Leave a Reply