Die Aktionen von UFOs lassen Rückschlüsse auf bestimmte ausserirdische Motive zu, sagt Robert Hastings

Vorschau: Außerirdische Interessen

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Seit 70 Jahren berichten glaubwürdige Zeugen von seltsamen Flugobjekten, die sich am Himmel zeigen – manche sogar bei militärischen Anlagen. Was genau sie da tun, bleibt ein Geheimnis – denn sensible Ereignisse wie diese werden vom Militär oftmals vertuscht. Ein neuer Film des US-Forschers Robert Hastings deckt nun spektakuläre Fälle von UFO-Nahbegegnungen auf, die alles andere als harmlos erscheinen. „UFOs and Nukes“ (hier als Video on Demand erhältlich) präsentiert militärische Augenzeugen, die machtlos mit ansehen mussten, wie unbekannte Flugobjekte sich an sensiblen Atomanlagen zu schaffen machten. Es sind Fälle, die die nationale Sicherheit betrafen und deshalb streng geheim gehalten werden – bis zum heutigen Tag. Ob in der Sowjetunion, in der Ukraine, in Großbritannien oder in den USA: Vielerorts scheinen die seltsamen Flugobjekte ein Interesse an Atomtechnologie zu haben.

Was wollen Ausserirdische mit irdischer Militärtechnologie?

In diesem Exklusiv-Interview spricht Autor Robert Hastings über jenen roten Faden in der UFO-Historie, der Licht auf die verborgenen Motive der Fremden werfen könnte. Selbst bestens bekannte Fälle wie Roswell oder Rendlesham Forest fügen sich an Hand neuer Rechercheergebnisse des Autors nahtlos in dieses Raster ein. Doch was wollen die Besucher bezwecken? „Wir verfügen über diese Waffen, die unsere Zivilisation zerstören und den Planeten radioaktiv verseuchten könnten“, erklärt Hastings, „ich hoffe, sie nehmen uns als Kinder mit sehr mächtigen Spielzeugen in der Hand wahr und hauen uns auf die Finger. Sie tun das nicht öffentlich, weil sie sich noch nicht zeigen wollen. Aber sie lassen das Pentagon und den Kreml wissen: Es gibt uns, wir interessieren uns für eure Atomwaffen, wir können sie ein- und ausschalten. Überlegt es euch besser genau, ihr spielt mit dem Feuer, ihr dummen Menschen.“

Wir finden: Einer der wichtigsten Beiträge der letzten Jahre.

Verwandte Beiträge zum Thema:

14 Comments

  1. christopherlambrecht14322500 says:

    Absolut tolles Interview. Vorallem am Ende stimme ich überein. Ihr dummen Menschen ,ihr spielt mit dem Feuer. Meiner Theorie nach sind sie besorgt um eine solch gefährliche Technologie. Diese Art von Waffe ist verheerend für alles, ein Lebenskiller. Aber wenn sie eine Invasion starten wollten ,hätten sie es bereits schon getan. Mal ehrlich , derart fortschrittliche Wesen sind uns vollkommen überlegen. Ich denke sie sind an unserem Fortschritt interessiert und wünschen sich eher das wir einen positiveren Weg einschlagen.

  2. wiegel.andreas19363100 says:

    Ein super Interview, vielen Dank!
    Ich hoffe, die Alien beobachten die Entwicklung in und rund um Nordkorea ganz genau und bewahren uns vor einer atomaren Eskalation

  3. oli64930300 says:

    tja und mit donald wirds nun ernst

  4. info27708200 says:

    Ich habe mich vor ein paar Tagen mit meinem Sohn (13) unterhalten. Er glaubt an die Existenz von Alien. Ich erzählte ihm, dass oft Ufos in der Nähe von Atomkraftwerken gesichtet wurden.
    Er meinte dazu ganz nüchtern: „Da die Erde ein Teil eines großen Ganzen ist, würde ein atomarer Unfall, das Gleichgewicht des Universums stören. Das wissen die Aliens und somit bewachen und überwachen sie die Erde, damit die Menschen keine dummen Fehler machen!“
    Eine für mich recht stimmige Interpretation. Macht Sinn… Ich glaube auch, dass die Ausserirdischen Angst vor der Dummheit der Menschen haben! 🙂

  5. saskia-jens53564100 says:

    Klasse Interview! Ein Bild mehr im Puzzle … 🙂

  6. birhil08376300 says:

    Sehr interessantes Interview – sehr sehenswert – habe mir vor genau fünf Tagen das Buch bestellt, aber noch nicht angefangen zu lesen…Vielen Dank Robert Fleischer für diesen tollen Beitrag! Birgit Hilz München

  7. info31917500 says:

    Ganz toll das man über derartige Ereignisse Informationen erhält. Bleibe dran und werde zu gegebener Zeit zahlender Freigeist.

  8. arbeiterix says:

    Sehr gutes interview, vorallem sehr überzeugend. Wie Robert Hastings sagte, die UFO-Forscher haben noch keinen Beweis, den man in eine Kamera halten könnte. Bestimmte Regierungen schon, deshalb sind glaubwürdige Zeugen aus diesen Bereichen bisher die besten Indizien. Dieses Video hat für mich viel Klarheit in den bisher bekannten Vorfällen und damit verbundenen Personen gebracht. Ein Highlight!
    Würde gern den Verlag der deutschen Ausgabe des Buchdes wissen.

  9. Wie fühlen sich eigentlich die Aussagen von Daniel Fry
    unter diesen Gesichtspunkten an..?

    https://danielfry.com/daniels-writings/white-sands-incident/in-german/

    Waren/Sind diese wirklich so absurd ?

    Nun gut, seine damaligen „Beweisaufnahmen“ waren der damalige Stand der Hobbyfilmtechnik. 😉

    Warum glaube ich, das Daniel Fry kein Scharlatan ist ?

    Auf die Überschrift gibt der Beitrag keine Antwort.
    Wir erkennen faktisch keine Interessen.
    Nicht mal eine Absicht ist uns klar.

    Ein sehr interessantes Interview,
    das auf jeden Fall sehr sehenswert ist.
    Informativer als das Web-Interview, wenn man das Buch noch
    nicht gelesen hat.

    Mein Tipp > Auf jeden Fall angucken…!!!

  10. F.Feichtner52908600 says:

    Danke für das Interview

  11. adrian.m.hoffmann51652500 says:

    Meine Hypothese lautet:
    Außerirdische Intelligenzen betrachten den Planeten Erde als eine Art von Naturreservat oder Naturschutzpark. Sie machen gelegentlich Untersuchen, wollen aber so wenig wie möglich in das natürliche Gleichgewicht eingreifen. Die Atomwaffen des Menschen bergen allerdings die Gefahr, ein massives Ungleichgewicht bzw. eine erhebliche Zerstörung von Naturraum zu verursachen. Aus diesem Grund greifen diese Intelligenzen gerade bei Atomwaffen oder anderen nuklearen Anlagen ein.

  12. markusakraus85671200 says:

    Originalton ohne Übersetzung als Option wäre schön.

Leave a Reply