Statt Verschwörungstheorien automatisch als falsch abzutun, sollte man sich lieber inhaltlich damit beschäftigen, fordert der Soziologe Dr. Andreas Anton

Vorschau: Konspiration – Die Soziologie der Verschwörungstheorie – Robert Fleischer trifft Dr. Andreas Anton

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Wer an Verschwörungstheorien glaubt, wird schnell als paranoid abgestempelt, gilt als leichtgläubig oder im schlimmsten Fall als „Gefahr für die Demokratie“ – so Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Auch in der Wissenschaft gelten „Verschwörungstheorien“ oftmals von vornherein als sachlich falsches Wissen. Eine inhaltliche Auseinandersetzung findet daher eher selten statt. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist zum Kampfbegriff geworden, um abweichenden Wissensbeständen ihre Daseinsberechtigung abzusprechen. Eine Analyse ist unter solchen Umständen kaum möglich.
Darum gehen die beiden Soziologen Dr. Andreas Anton und Dr. Michael Schetsche einen anderen Weg. Sie betrachten Verschwörungstheorien erst einmal ganz nüchtern als das, was sie sind: Annahmen über existierende Verschwörungen. In ihrem Buch „Konspiration – Soziologie des Verschwörungsdenkens“ gehen sie der Entstehung verschiedener Verschwörungstheorien auf den Grund: Die geheimen Gladio-Truppen in Italien, die diskrete Macht der Bilderberger, Mord an John F. Kennedy, der 11. September – um nur einige zu nennen.
Die Autoren fanden dabei gemeinsame Faktoren, die die Entstehung von Verschwörungstheorien begünstigen. So gibt es zum Beispiel in der offiziellen Version zum Tod des US-Präsidenten John F. Kennedy offensichtliche Widersprüche, die die Bildung von Verschwörungstheorien geradezu herausfordern. Im Interview mit Robert Fleischer legt Dr. Anton einige solcher Widersprüche dar und begründet, weshalb die Beschäftigung mit sogenannten „Verschwörungstheorien“ sogar wichtig für den Erhalt der Demokratie sein kann – nämlich dann, wenn sich die Theorie einer Verschwörung im Nachhinein als Realität herausstellt…

Weitere Informationen:
Konspiration – Soziologie des Verschwörungsdenkens (Springer Verlag): https://www.springer.com/de/book/9783531193236
Exosoziologie: Vorbereitung auf den Erstkontakt mit Außerirdischen (Dr. Andreas Anton)

6 Comments

  1. Super Interview! Das Thema Verschwörungstheorien sehr facettenreich und neutral beleuchtet.

  2. Sehr gutes Interview von Robert Fleischer mit Dr. Andreas Anton. Das war sehr Interesant und von den Fakten,die hier genant worden sind,sehr informativ. Das ist eben die Arbeit von Robert Fleischer. Bravo. Weiter so. Einen Gruß aus Thüringen.

  3. berndpaulwilli says:

    Wenn Steinmeier vor Verschwörungstheorien spricht, will er nur von realen Vorgängen, die auch er als Vasall der USA mit zu verantworten hat, ablenken. Er ist ein Bündnis mit rechtsradikalen Faschisten in der Ukraine eingegangen. Das sollte eigentlich schon reichen, ihm die Reputation für dieses Thema abzusprechen. Dieses Video zeigt aber nun wirklich, wie verlogen dieser Mensch ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=VZBNF3k6uKw
    Steinmeier ist ein Völkerrechtsverbrecher (Jugoslawien, Afghanistan, Ukraine) und als Bundespräsident eine Schande für Deutschland. Seinen Äußerungen darf man keine Bedeutung zumessen.

  4. Hervorragendes Interview – DANKE Andreas Anton und Robert Fleischer!

  5. Christoph says:

    Danke für das interessante Interview. Ich hatte mir zwar eigentlich eine neue folge 3. JT erhofft, aber dieses Video ist auf jeden Fall eine Bereicherung.

Leave a Reply