„Lichtbälle“ – das hört sich erstmal ziemlich ungefährlich an. Aber was, wenn diese Lichtbälle nicht nur Kriegsschiffe verfolgen, sondern auch Lichtstrahlen auf Menschen abschießen, ihnen Anweisungen erteilen und dabei handfeste Gehirnschäden verursachen?

Außerdem: Die USA und Kanada haben tausende neue UFO-Akten freigegeben. Aus der Ukraine und Russland sind militärische Nahbegegnungen mit UFOs bekannt geworden. Der brasilianische Senat plant eine Sondersitzung zum Thema UFOs. Und ein mysteriöser Erfinder meldet sich zu Wort… All das und mehr berichten Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in Erstkontakt #25.

Die Themen im Einzelnen:
Die Themen im Einzelnen:
00:02:48 USS Kearsarge, 2021: UAP-Zwischenfall bei Kriegsschiff
00:03:45 Interview mit Dave Beaty, Dokumentarfilmer und Forscher, über die militärischen Zeugen
00:17:20 Geheimdokumente: Pentagon gibt einige AAWSAP-Akten Frei
00:29:26 UAP-Geheimhaltung: USA ziehen die Zügel straffer
00:45:56 Bericht an US-Kongress: Was darf die Öffentlichkeit nicht erfahren?
01:03:58 UAP-Fälle in Brasilien: Sondersitzung im Bundessenat geplant
01:06:30 Interview mit Co-Organisator der UFO Sitzung A.J. Geveaerd, Herausgeber UFO Magazin Brasilien
01:26:09 Schluss auf YouTube, weiter geht’s auf www.exomagazin.tv/rabatt/
01:26:17 UAP-Akten aus Kanada: Regierung gibt Akten frei
01:30:16 UAPs in Russland: 13 Fälle militärischer Nahbegegnungen
01:53:49 Mysteriöse Erfindungen: Dr. Salvatore Pais meldet sich zu Wort
02:06:03 „Balls of Light“: Das Rätsel der leuchtenden Kugeln
02:08:35 Interview mit Journalist José Gregorio Gonzalez über Lichtbälle auf den Kanarischen Inseln – komplettes Video hier:
02:21:02 Dr. Jacques Vallée illustriert berichtete Fähigkeiten von Lichtbällen anhand historischer Beispiele
02:32:51 Die Uri Geller Light Ball Story
02:43:34 Gehirnschäden durch mysteriöse Energiestrahlen auf der Skinwalker Ranch in Utah, USA, wo öfter Lichtbälle beobachtet wurden
02:45:25 Interview mit Medizinphysiker Jim Segala, Ph.D., über einen Energiestrahl, der offenbar Anweisungen erteilte und dabei Hirnschäden verursachte (das komplette Interview demnächst auf www.exomagazin.tv)
02:56:23 Diskussion
03:08:22 ENDE

Vorschau: Das Rätsel der leuchtenden Kugeln | ERSTKONTAKT #25

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

NEU: EXO.TUBE

das neue Videoportal für Freigeister: https://exo.tube

Der ExoPodcast

Ein Podcast über die mysteriösen Aspekte der Welt: UFOs und außerirdisches Leben, Bewusstseinsforschung und mehr.

34 Kommentare

  1. NinaMila says:

    Das Foto der roten Lichtkugel ist nur eine Animation? Wieso das? Ich dachte die haben das selber Fotografiert? Finde das unmöglich das alles so geheim gehalten wird! Wo sind denn die original Aufnahmen!? Wurde das erstellte Bild exakt dem Foto nachempfunden? So viele Fragen sie immer offen bleiben. Einfach doof.

  2. Danke, ganz tolle Informationen. Ich hoffe doch, dass vieles sich noch ereignen wird, was uns begreiflich machen kann, das es noch andere Dimensionen gibt, das diese wirklich existieren, womöglich in verschiedenen Beschaffenheiten mit verschiedenen Eigenschaften. Dumm und unwissend, wie Hirngewaschene kommen wir in diese Welt, während dies bei vielen Tieren anders ist. Kein Haus ohne Architekt, kein Buch ohne Autor, kein unbegreifliches, unfassbares Ereignis ohne höhere Entität. Egal wie wir es nennen oder verpacken, oder in unserer Überforderung ins Lächerliche ziehen, diese Gegebenheiten sind da, und werden immer wieder kommen. Meines Wissens gibt es keine belegten Begegnungen der höheren Art bei welchen Menschen vorsätzlich schwerwiegend verletzt wurden. Ich fürchte, dass wenn Menschen verletzt wurden, dann waren dies vielleicht oft Experimente von anderen Menschen.

  3. Interessante Geschichten, aber eure Kenntnisse in Sachen Religion sind doch recht lustig. Die Hl. 3 Könige waren „Weise aus dem Morgenland“, d.h. Sterndeuter (Magoi), was in diesem Zusammenhang vielleicht interessant ist. Ihre Zahl und Namen gehen nicht aus den Evangelien hervor. Diese stammen aus Apokryphen, auf die die Kirche – je nach Bedarf – schon mal zurückgreift, obwohl sie nicht in den Kanon der Bibel aufgenommen wurden.

    Franz von Assisi unterhielt sich nicht mal eben so mit den Tieren, sondern er verkündete ihnen das Evangelium ;-). Ich habe zwar so einiges „Wunderliches“ über ihn gehört, wozu sicher einiges reinen Legenden sind, aber die Erscheinungen, hat nur er gesehen hat, nicht auch seine Gefährten … und „Lichtkugeln“ waren so weit ich weiß keine darunter…

    Man könnte jede religiöse Erscheinung – auch die Verkündigung des Engels an Maria (schwanger durch die Einwirkung Ausserirdischer??) oder die Bekehrung des Hl Paulus, der von einem Licht geblendet wurde – mit diesen Lichtkugeln in Verbindung bringen. Diese Erscheinungen betrafen aber immer nur die Heiligen selbst. Die von Euch beschriebenen Lichtkugeln sehen aber immer alle.

    Auch bei den Marienerscheinungen in Portugal – wie auch bei Bernadette in Lourdes – sahen und hörten nur die Kinder etwas, nicht aber die Menschenmenge. Eventuell könnte man die Lichtkugeln noch mit dem „Sonnenwunder“ (die Sonne drehte sich wie ein Rad schnell um sich selbst) in Verbindung bringen, das alle Anwesenden in Fatima wahrgenommen haben, aber nichts mit dem zu tun hatte, was die Kinder sahen und hörten.

    Die Erscheinungen hatten immer einen religiösen Hintergrund. Die Kinder – wie auch Bernadette – sagten ja, sie sehen Maria, die sie als schöne Frau beschrieben. Sie waren jedenfalls nie verängstigt. Und immer gehörte zu ihrem Auftrag, Maria zu Ehren eine Kirche zu bauen.

    Die „Geheimnisse“ sind folgende:
    „Laut einer 1941 verfassten Niederschrift von Schwester Lucia enthielt der erste Teil der „Geheimnisse von Fatima“ die Vorhersage eines weiteren Weltkriegs. Das zweite Geheimnis bestand darin, dass sich Russland nach einer Weihe an das „Unbefleckte Herz Mariens“ bekehren werde. Für den dritten Teil der Weissagung verfügte Lucia, dass der Text nicht vor 1960 veröffentlicht werden dürfe. Tatsächlich publizierte erst Johannes Paul II. das „dritte Geheimnis“ – zur Seligsprechung von Jacinta und Francisco am 13. Mai 2000. Der Text enthält auch die Vision eines „Bischofs in Weiß“, der von Schüssen getroffen zusammenbricht.“
    https://www.katholisch.de/artikel/24588-erscheinungen-von-fatima-vor-100-jahren-starb-das-juengste-seherkind

    Ich wüsste nicht, wie man die religiöse Heilsgeschichte – also die Rettung der Menschheit durch Jesus – mit diesen konkreten, möglicherweise ausserirdischen Kugeln in Verbindung bringen könnte. Das macht irgendwie keinen Sinn, denn in den Religionen geht es ja immer um das Seelenheil und Leben im Jenseits.
    Und noch etwas: Keine dieser religiösen Erscheinungen haben die betroffenen Personen geängstigt oder verletzt. Im Gegenteil, sie empfanden Glücksgefühle, gerade auch Franz von Assisi, der sich durch das Erhalten der Stigmata als Nachfolger Christie gewürdigt sah.

    Dass diese religiösen Ereignisse etwas mit den Lichtkugeln zu tun haben könnten halte ich eher für unwahrscheinlich.

    Ich würde Euch aber gerne vorschlagen, hinsichtlich des Grabtuchs zu recherchieren … da wir ja gerade auch Ostern haben 🙂 Dazu gibt es äusserst interessante Aspekte. Die Datierung ins Mittelalter ist sehr wahrscheinlich falsch, weil die Proben von einer Stelle entnommen wurden, die nach einem Brand ausgebessert worden war. Es gibt sehr viele Hinweise dazu, dass das Tuch sowohl aus der Region wie auch aus der Zeit der Kreuzigung stammt. Ausserdem ist es immer noch ein Rätsel, wie der Abdruck auf das Tuch kam. Das Tuch ist einzigartig. Es gibt nichts Vergleichbares. Ich empfehle Euch dazu z.B. Berrie Schwortz zu hören, einem der Wissenschaftler, die mit der Untersuchung des Tuchs beauftrag waren. Oder einfach bei den Mitgliedern des Shroud of Turin Research Projects STURP nachfragen 😉

  4. Auf das ganze Interview mit Jim Segala freue ich mich schon. Der gute Dr. ist nämlich auf in der ersten Folge von „secret of skinwalker ranch“ zu sehen, dieser Doku des History-Channel. Dort wird auch dassselbe Röntgenbild gezeigt von der Beule am Kopf des Mitarbeiters. Der kommt natürlich auch in der Sendung vor, sein Name ist Thomas Winterton, er wird vorgestellt als „Ranch Supervisor“. Einige Folgen der Serie sind u.a. noch bei dailymotion.com zu finden

  5. Guten Tag zusammen.

    Diese Sendung musste ich in einem Rutsch durchgucken, da mich jedes Thema bewegt. Vor allem die Lichtbälle, ganz am Schluss. Und ich bin erstaunt, wie sehr Dirk und Robert sich hier wundern, was ich durchaus verstehe.

    Ohne jetzt selbst-darstellerisch wirken zu wollen. Mit 17, das war 2008, habe ich persönlich so einen fliegenden Lichtball gesehen. Es war ein entscheidendes Ereignis in meinem Leben, die Erfahrung überhaupt. Um mich kurz zu fassen: nachdem ich entdeckt hatte, dass in dieser Welt vieles in Wirklichkeit nicht so ist, wie es scheint (Geldsystem, 9/11, Überwachungsstaat, NWO, etc. – z.B. Quantenphysik, Kosmologie, moderne Hirnforschung, Biochemie, alte Schriften, Mythologien) befand ich mich auf einem Scheideweg. Was ist die Realität? Tage und Nächte befasste ich mich mit Themen, von denen ich in der Schule nur mikroskopisch wenig gehört hatte (nichts).

    Natürlich hat mich dieses Wissen, diese vielen Informationen, als Teenager, junger Mann, schon auch belastet. Wenn ich soetwas ansprach, war ich jedenfalls nicht unbedingt beliebter oder wurde sehr ernst genommen. Spirituell (nicht klassisch religiös), bzw. durch Meditation und ein Vertrauen in ein allumfassendes, alldurchdringendes, immerwährendes Bewusstsein (ich weiß, sehr aussschweifend), konnte mich da durch bringen. Jedoch hatte ich in der Nacht meines Erlebnisses mich gefragt: ,,Soll ich weiter machen mit diesen Thematiken? Oder diese ignorieren und so ein von vielen angestrebtes Normaloleben führen?“ So war ich ziemlich aufgebracht, mit klarer Intention, und bat um ein Zeichen.

    Somit öffnete ich mein kleines Dachgeschossfenster zur Seite, lehnte mich hinaus und blickte, tief atmend, in den klaren Sommernachthimmel.
    Etwa eine Minute später fiel mir ein rundes Licht auf, das von rechtsoben kommend, hinunter auf etwa 30-50 Meter und in eine Entfernung von ca. 80-100 Meter heranflog. Es war blau, vom durchmesser schätze ich ca. 5 Meter, sehr hell (heller als jeder sichtbare Stern), wunderschön. Es pulsierte, bewegte sich weiter und wurde vor mir noch heller. Und als ich das beobachtet habe wusste ich einfach, das ist es!
    Mir kamen die Tränen vor nie zuvor gefühlter Freude. Ich schaute mehrmals weg und wieder hin, um zu sehen, ob ich spinne oder ob es dort wirklich entlang fliegt.
    Auch aus einem anderen Fenster in der Dachschräge konnte ich es noch etwa eine Minute lang beobachten. Es blieb so hell wie es war, bis es nach ca. 1000-2000 Metern, die es geräuschlos zurücklegte, einfach komplett verschwand. Als ob es aus ging.

    Jedenfalls war das irgendwie sehr persönlich und fühlte sich fantastisch an. Ich soll also meinen Weg weiter gehen, nicht aufgeben, nicht dieses „das alles ist Quatsch“-Leben leben, sondern immer einen offenen Verstand, andere Sichtweisen und Hinweise beachten und dem nachgehen. Das sollten wir wohl möglichst alle wirklich machen. Eigentlich weiß das ja jeder, oder? Jedenfalls frage ich mich seitdem und immer noch was ich da genau beobachtet habe. Und ich wünsche jedem, dass er soetwas auch mal sehen und erleben darf.

    So hat sich mir so ein Ball des Lichts verwirklicht.

  6. Jetzt wird die ganze Sache besonders interessant. 🙂
    Danke für die Sendung!

  7. Die Besucher verfügen über eine Strahlung, die Materie auflösen kann. Das wird in in dem Buch von Adamski „Im Innern der Raumschiffe“ beschrieben.

    Auch in anderen Büchern wird es beschrieben, z.B. im Buch von Dino Kraspedon, was ich kürzlich ins Deutsche übersetzt habe. Zu finden ist es auf meiner Website Besucherseiten.de. Dort wird beschrieben, wie diese Strahlung auch für den Antrieb verwendet wird, wie sie funktioniert, dass sie aber nur in Medien funktioniert und nicht im Weltraum usw.

  8. Vielen Dank für diese sehr interessanten Informationen. Auch wenn es an dem UFO / UAP Phänomen keine Zweifel mehr gibt, was es mit den Orb‘s und Co wirklich auf sich hat, ist doch noch vollkommen offen.

    Anhand von nicht nachprüfbaren, teils jahrhundertealten, Überlieferungen den Bogen von Jesus bis zu Uri Geller zu schlagen ist mir zu spekulativ. Gut, dass wenigstens Elvis nicht erwähnt wurde, obwohl er „Great Balls of Fire“ gesungen hat ;- )

  9. Michael 0815 says:

    Lonnie Zamora UFO 1964 Tic-Tac UFO.

  10. Die erste Stunde habe ich teilweise übersprungen, denn es nervt nur noch, ewig den amerikanischen „Disclosure“-Desinformations-Zickzackkursen hinterherzukrabbeln. Da sind mir die Absichten und offensichtlichen Manipulationen dieser Herren einfach zu unsympathisch.

    Aber dann wurde es spannend! Besonders am Ende:
    Frage von Robert Fleischer: „Dieses Phämonen – was ist das?“
    Antwort von Dirk Pohlmann: „Es ist ein Rätsel. Es ist ’ne Aufgabe.“
    Genau. Es geht um uns und einen Paradigmenwechsel größten Ausmaßes. Verstörende Erfahrungen gehören offenbar dazu, um die alte Weltsicht zu erschüttern.

    Deshalb: danke für die großartige Sendung und dafür, dass Sie so mutig und unvoreingenommen sind, immer die richtigen Fragen zu stellen. Dranbleiben – unbedingt!

  11. 3 Stunden. Das ist ’ne Ansage. Freue mich schon darauf.

  12. Wolfgang says:

    Entwickelte Gesellschaften, sind Friedensgesellschaften.
    Daher glaube ich nicht, dass Menschen von UFOs absichtlich verletzt werden, es sei denn die US Armee steckt dahinter.

    Die Geschichte mit den Uhren, die nach Uri Gellers Auftritt im Fernsehen ,
    in Österreich im Jahr 1972 wieder funktioniert haben, habe ich auch erlebt.

  13. Frank-Peter says:

    Fazit: Disclosure ist vom Tisch, bis auf das, was der Allgemeinheit Angst machen könnte – eben auch vor dem Unbekannten.

  14. Frank-Peter says:

    Hallo!
    Ich werde den Verdacht nicht los, dass derartige Dokumente, wie jetzt „freigegeben“, einen möglichen technischen Stand der USA vortäuschen sollen, um Gegnern ein erhöhtes Risiko zu suggerieren, sich auf militärische „Abenteuer“ mit den USA einzulassen. Und das passt zu dem Ukraine-Konflikt, der sich ja auch schon länger abgezeichnet hat.
    Zudem sollte man nicht außer Acht lassen, dass eine massive Angst-Kampagne in Bezug auf eine Alien-Präsenz, wenn nicht gar eine Invasion, dazu geeignet erscheinen könnte, die Bereitschaft der Staaten zu fördern, sich unter den „Schutz“ der einzigen technisch fortgeschrittenen Nation zu stellen, der USA. Eine Weltregierung von deren Gnaden, sozusagen.

  15. Sehr geehrter Herr Pohlmann.

    Ich möchte Sie hier ausdrücklich als investigativer, kritischer Journalist fragen, wie das zusammen gehen kann:

    1. Eine Geheimniskrämerei seitens des Pentagon und anderer Stellen bezüglich aller auftauchenden Phänomene – AUCH der eigenen Untersuchungen bei der Skinwalker Ranch.

    2. Eine neue Staffel über den History-Channel (!), die als angeblich transparente „Show“ gehypt wird z B in der Facebook Gruppe mit dem Slogan „We believe“…….(:…….und regelrecht durch die Decke geht. Jetzt wird der Anhängerschaft vor gemacht, man liefere jede erdenkliche Erkenntnis sofort und unverstellt bei der Community ab………und dies so ganz ohne „Klassifizierung“ und Oberhoheit der Army???

    3. Der heute von ihnen geschilderte Fall passt 1:1 nicht nur zu Vallées historischen Untersuchungen, sondern wesentlich besser zu Chris Marx´ Vermutungen, die Herr Knapp ins Reich der Spinnerei verwiesen hat.

    Es kann nicht sein, dass Ihnen diese Dinge nicht augefallen sind. No way. Für mich ist die Skinwalker Story nicht mehr seriös. Mag sein, sie war es bis zu einem bestimmten Punkt. Inzwischen ist sie meiner Meinung nach ein Versuchsgelände der Army und die dazu gehörige Show ist ja nun auch geeignet, wieder einmal zu sehen, inwieweit man das Publikum medial ins Unterhaltungs-Terrain steuern kann, wo es ungefährlich wird.

  16. Michèle says:

    Mindblowing!!! Grosse Arbeit, Danke Euch!!!

  17. desmichale says:

    Bei mir lädt der Player nicht. Hat noch jemand das Problem? Nutze Google Chrome

  18. Grandiose Sendung Robert und Dirk……

    Danke euch.

  19. Frankipani1008 says:

    Seid ihr bewusst oder unbewusst in die CIA Falle von Luis Elizondo und Kollegen getappt!
    Dr. Steven Greer hat Elizondo eine öffentliche Diskussion angeboten und Elizondo sagte nur: „Who is Greer! I do not talk to a terrorist!“
    Das sagt alles.
    Direkt oder indirekt folgt ihr den „false flags“ des CIA‘s etc. und verbreitet Angst und Schrecken!
    Ihr seid nicht mehr up to date in Sachen Ufos etc. hier geht darum mit Angst die Leute in Richtung Aufrüstung der Waffenlobby zu lenken!
    Besprecht mal lieber den neue Doku-Film: „Above top Secret“
    https://youtu.be/ezycdQmU-Jo

    • Ganz so weit würde ich nicht gehen, dass es sich NUR darum handelt, aber Elizondo und Knapp traue ich nicht mehr. Ich halte sie inzwischen für Verbindungsleute zu anderen Ufoleuten, um sicherzustellen, dass das Pentagon das Thema lenken kann. Die Falle besteht darin, dass man Journalisten ein bisschen das Gefühl gibt, „mehr zum innneren Kreis der Wissenden zu gehören“ und Knapp ist längst dieser Versuchung erlegen.

    • MaistaEda says:

      ich verfolge das Wirken von Greer seit Mai 2001. Disclosure Projekt/Presse-Konferenz 2001. Die Beiträge von den von mir sehr geschätztem Herrn Fleischer und Herrn Pohlmann zu diesem Thema , schätze ich ebenfalls seit 2018. Beide Informationsquellen nehme ich zur Kenntnis, konsumiere sie, und behalte mir vor meine eigenen Gedanken dazu enstehen zu lassen. Der Kern ihrer Kritik, spielt dabei auch immer eine Rolle. Kurzum: immer wachsam bleiben.

    • Man sollte es sich nicht zu einfach machen, wenn man von der sicheren Couch aus Urteile über Menschen wie Knapp und Elizondo fällt, die in ihrem Leben große Risiken eingegangen sind, um etwas im Sinne der Gemeinschaft zu bewegen.

      Welche Agenda etwa hinter der Skinwalker Ranch und den, für mich nicht unbedingt glaubhaften, Vorfällen dort steht, ist mir auch nicht klar. Aber der große Politiker Harry Reid hat das Vorwort zu dem aktuellen Buch von Knapp, Kelleher und Lacatski über die Skinwalker Ranch geschrieben. Das macht mich nachdenklich und vorsichtig in meinem Urteil. Möglicherweise bekommt die Sache noch einen unerwarteten Drive. Und die Verdienste von Knapp, gerade in schwierigen Zeiten, verbieten es, vorschnell über ihn zu urteilen. Wenn man selbst nichts riskieren muss oder aktiv zur Aufklärung der komplizierten Sachverhalte beiträgt, sollte man vor möglicherweise substanzloser Kritik sehr genau überlegen, ob man in seinem Leben etwas Vergleichbares zu leisten bereit und imstande wäre. Hinter jedem Wort der Beiden stecken hunderte Stunden intensive Arbeit und viel Patriotismus.

      Für Luis Elizondo gilt das umso mehr, als dass er noch Verpflichtungen hat, die ihn, bei nur einem falschen Satz, in arge Bedrängnis bringen werden. Ohne seine Leistungen wäre Vieles nicht in Bewegung gekommen. Davon profitieren auch viele Andere, darunter Greer. Das UFO Phänomen ist erst durch Elizondo und seine energischen Mitstreiter von der Politik in den USA vollständig akzeptiert worden. Und da wo sich etwas bewegt, passieren oft Dinge, die nicht vorhersehbar sind. Das weiß auch Luis Elizondo und das kann nur in unserem Sinne sein. Es ist das undankbare (A-)Social Media Zeitalter, das dazu verleitet zu glauben, echte Leistung und Engagement können durch müdes BlaBla und unbewiesene Behauptungen ersetzt werden. Das ist nicht so! Das Leben von Elizondo und Knapp spielt sich nicht vor einem Monitor bei einer Tasse Tee ab. Das was sie berichten, musste und muss erst in anstrengender Arbeit erlebt und erlitten werden. Dafür haben sie Respekt verdient

  20. Leandonar says:

    Hallo,
    wie immer eine sehr interessante Sendung, leider etwas zu kurz , weiter so.
    Mir fiel sofort ein Name ein, „Die Rückkehr der Götter“

    LG Leandonar

  21. Wäre es nach all diesem Interesse an jeglicher Atomtechnologie und deren negative Auswirkungen möglich das diese Macht mit allen Mitteln verhindern möchte das die dumme Menscheit mit Streichhölzer spielt?Falls ja sind das die besten freunde die die Menschheit haben kann. Es macht auch Sinn das jetzt die Ukraine im Fokus derer steht weil dort durchaus der Beginn eines Atomkrieges liegen könnte. Die Auswirkungen von Atomexplosionen sollen wie ich hörte viel,viel mehr negative Auswirkungen haben wie wir hier in unserer Wahrnehmung mitbekommen. Daher die deutliche Warnung die Finger vom Selbstmordknopf zu lassen. Deren Interesse geht viel weiter, Es scheint das gravierende Auswirkungen auf allen Ebenen, auch die die wir noch nicht kennen durch den stümperhaften Umgang mit Technologien für die wir lange nicht bereit sind. Affen die mit einer Maschinenpistole spielen.

  22. Gabriele says:

    Ich habe mir die Sendung jetzt zweimal angesehen, und jedes Mal fehlen mir Stücke, weil ein gigantisches Feuerwerk in meinem Kopf stattfindet. Es fühlt sich so gut an, wenn eine Sache so Fahrt aufnimmt, wie man es sich schon immer gewünscht hat.
    Diese Sendung ist ein inneres Beben. Wunderbar.

  23. bei den Lichtkugeln musste ich sofort an 2 Fotos Denken die ich am
    23. März 2021 gemacht habe, ich dachte mir immer für eine Lichtreflektion ist das echt sehr hell, und irgendwie schaut es aus als würde jemand schweißen, müsste aber ein sehr sehr starkes Schweißgerät sein.
    Heute habe ich mir die Fotos noch mal genauer angeschaut, und mir ist noch was aufgefallen, auf beiden Fotos an jeweils unterschiedlichen Positionen, ist ein schmales grünes Objekt zu sehen, das auf einem Foto so aussieht, als würde es grün Leuchten und dieses Leuchten auch auf die Umgebung abgeben.

    im nachhinein wünschte ich mir ich hätte mehr Fotos gemacht, und am besten mit einer guten Kamera, und nicht mit dem Handy.

    mfg

  24. Hallo zusammen, bin neu hier,wie kann ich das Interview ohne deutsche Übersetzung sehen? Danke und liebe Grüße
    Anven

  25. Jan/Γιάννης/Johnny says:

    GIGANTISCHE SENDUNG! Und ja das ist das wichtigste Thema unserer Zeit, denn es wird uns in die neue Zeit katapultieren!

  26. Der Reiter auf der DIA Webseite gibt es schon nicht mehr!

  27. thomasschuldt195306400 says:

    Moinsen. Ich liebe exomagazin.tv. Wirklich!
    Aber in Sachen Ufos und ETs geht es mir ein wenig zu sehr in Richtung angstmacherei, ums „technische“ und zu sehr ins militärische Narrativ. Der Aspekt Bewusstsein kommt mir definitiv zu kurz.
    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es so viel mehr zu diesem Thema zu berichten gibt als von den“offiziellen“ Quellen. Interviewt mehr wirkliche experiencer. Das wird dem Thema viel gerechter❤

  28. Tangor71 says:

    Hallo,
    ich habe mal das russische Dokument runter geladen und meiner Frau (Ukrainerin) gegeben. Vielleicht findet sich in ihrer Community jemand, der Zeit und Muse hat zum übersetzen. Das dauert aber bestimmt.
    VG und danke für die interessanten Infos.

  29. NinaMila says:

    Juchuuuu 3 Stunden!!

Antworten