Wiedergeburt oder Zufall? Tausende Kinder erinnern sich an Details aus früheren Leben, die wissenschaftlich überprüft und bestätigt wurden

Vorschau: Wiedergeburt – Teil 1: Beweise für ein Phänomen

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Schreie aus dem Kinderbett – schon als Baby durchlebt ein kleiner Junge in den USA immer wieder schreckliche Albträume. Die Eltern sind ratlos. Erst als das Kind zu sprechen anfängt, erfahren sie: Jede Nacht durchlebt ihr Kind erneut, wie es in einem Flugzeug abgeschossen wird und im Meer ertrinkt. Auf Nachfrage der Eltern nennt das Kind immer weitere Details: Es sei als Kampfpilot auf einem Flugzeugträger namens Natoma stationiert gewesen und von den Japanern abgeschossen worden. Sein Name sei James gewesen. Auch die Namen seiner damaligen Freunde kennt der Junge – und zahlreiche weitere Details. Sind es Erinnerungen aus einem früheren Leben? Der Vater macht sich auf Spurensuche – und findet wider Erwarten die Bestätigung für Dutzende Details: Die Identität der früheren Person, deren Freunde und Familie, Beweise für den Flugzeugabsturz. Schließlich kommt es sogar zu einem Wiedersehen mit alten Bekannten aus dem früheren Leben…

Wiedergeburt oder Zufall?

Der Fall James Leininger aus den USA steht exemplarisch für tausende, wissenschaftlich dokumentierte Fälle, in denen auf Grund der schieren Fülle an überprüften und bestätigten Erinnerungen von Kindern nicht bestritten werden kann, dass es sich um ein echtes Phänomen handelt. Obwohl sich die meisten überprüften Fälle von Wiedergeburt in Indien abspielten, scheint es weltweit zu geschehen. Werden solche Aussagen von Kindern hierzulande einfach übersehen, weil der Gedanke der Wiedergeburt nicht in unserer Kultur verankert ist? Werden wir alle wiedergeboren? Reinkarnationsforscher Dieter Hassler forschte 15 Jahre, bevor ihm klar wurde: Es gibt überraschend viele überzeugende Hinweise darauf – doch kaum einem sind diese bekannt….

Webseite und Buch von Dieter Hassler:

Verwandte Beiträge zum Thema:

Merken

12 Kommentare

  1. Jens76008400 says:

    Es geht doch !
    Bleib immer schön neugierig und an den 6 W Fragen orientiert.
    Gruß von MROJSO (Jens S)

  2. rafaelscholz49623500 says:

    Ich habe das Buch vor knapp zwei Jahren gelesen. Das Thema ist für mich also nicht neu.
    Ich finde es großartig, dass dieses Thema hier aufgegriffen wird und Herr Hassler interviewt wurde. Denn das 1. Buch der Autors Hassler ist absolut wissenschaftlich recherchiert und in keinster Weise esoterisch angehaucht. Gerade diese wissenschaftliche Arbeit, mit Angaben zahlreicher Quellen, macht mich heute zum Reinkarnationsgläubigen. Ein MUSS für jeden Skeptiker.
    Tolles Interview, gerne mehr davon!

  3. TomTomGo says:

    Herzlichen Glückwunsch, denn mit diesem Beitrag könnt Ihr gewaltig punkten, wahrscheinlich nicht nur bei mir.
    Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und hoffe, dass das Thema „Bewusstsein“ neben dem „UFO-Phänomen“ zu einem weiteren Schwerpunkt werden möge.
    Ich denke, dass das Bewusstsein der Schlüssel zur Enträtselung aller möglichen Phänomene ist (zur Not gibt es ja auch noch die 42, die natürlich alles erklärt ;)…

  4. schumikraft76071300 says:

    Infos bzw Namen zu den genannten Autoren und Büchern unter dem Video wären hilfreich

  5. weveline58941100 says:

    Vielen herzlichen Dank an Robert Fleischer und Dieter Hassler für dieses
    spannende und interessante Thema der Reinkarnation.

  6. dietrich.roeder48553400 says:

    Mal wieder eine Sendung die Hand und Fuß hat, eben wie gewohnt von Exopolitik.
    Danke schön dafür!
    Ich würde es befürworten wenn der Themenbereich von Exopolitik etwas ausgeweitet wird.
    Das Thema „Ufo“ ist zwar sehr interessant; es besteht aber die Gefahr das es sich totläuft.
    Spannende Themen wären für mich:
    Reinkarnation wie eben gesehen, umfassende Besprechung des Buches von Dieter Broers: Der verratene Himmel (hier geht es auch im weitesten Sinne um Ufos).
    Lieber Robert, stelle dir doch einfach mal die Frage: Was könnte die Zuseher in ihrem Leben weiterbringen. Wie könnte ich einen Perspektivenwechsel der Menschen bewirken, sodass eine etwas umfassendere Wahrnehmung der Realität zustande kommt.

  7. Rlohdaen says:

    Bei Rückführungen findet man nicht nur menschliche Inkarnationen vor, sondern u.a. auch Tiere und auch Außerirdische. Daher ist das Thema Reinkarnation durchaus mit dem UFO-Phänomen verwandt. Damit hat sich zBsp Dolores Cannon beschäftigt. Man sollte diese Möglichkeiten, an „auswärtige“ Informationen heranzukommen, ebenfalls nutzen. Scheint mir bisher nicht üblich zu sein, ich mußte da auch selber drüberstolpern.

  8. Uhlhorn says:

    Samael Aun Weor, der über ein ausgesprochen waches Bewusstsein verfügt, hat in einem seiner Bücher erzählt, wie er in dieser Existenz zu seinen Eltern gekommen ist, wie der Auswahlprozess abläuft, und wie genau sein Bewusstsein mit dem jetzigen Körper verbunden wurde. Er beschreibt, wie er die Schwangerschaft als Fötus erlebt hat und seine eigene Geburt.

    Ich muss das mal raussuchen. Wenn ich die Stelle wieder gefunden habe, werde ich es nachreichen. Das ist äußerst interessant und deckt sich mit den Befunden, von denen hier berichtet wird.

  9. Interessantes Thema, freue mich schon auf den zweiten Teil.

  10. wolfgang-wolf93584700 says:

    Wer hat mir da meine Eltern aufgeschwatzt?

  11. Weltensegler says:

    Der Schwerpunkt sollte zwar weiterhin beim Thema UFOs liegen, aber Abstecher in andere Randbereiche westlichen Denkens sind nie verkehrt. Ich vermute, man kann beide Themen eh nicht sauber trennen. Also: Super + Danke + Weiter so!

Eine Antwort hinterlassen