Hochentwickelte Fluggeräte, Waffen und außerirdische Raumschiffe waren vor 6000 Jahren Realität, wie eine einmalige Forschungsarbeit zeigt

Vorschau: Raumschiffe im alten Indien

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Vor Jahrtausenden griffen Außerirdische in die Geschicke der Menschheit ein. Sie lieferten sich regelrechte Luftschlachten mit irdischen Kommandos und setzten dabei hochentwickelte Technologie ein. Dies ist – stark vereinfacht – die wichtigste These des Forschers Lutz Gentes, der mehr als 15 Jahre lang an Hand historischer Überlieferungen untersuchte, was es mit den sogenannten „Vimanas“ auf sich hat.

Vimanas – die Raumschiffe der Götter

Jene Vimanas werden in den alten Schriften als die Flugggeräte der Götter beschrieben, welche diese im Kampf gegen böse Dämonen und für Transportzwecke einsetzten. Mehrere Passagen widmen sich sogar der Konstruktionsweise dieser Flugkörper. Ferner enthalten die historischen Texte Hinweise auf hochentwickeltes Kriegsgerät, wie wir es heute kennen. Doch handelt es sich dabei nur um reine Science-Fiction?
Für sein Buch Die Wirklichkeit der Götter – Raumfahrt im frühen Indien setzte sich Lutz Gentes detailliert und streng wissenschaftlich mit den alten Texten auseinander. Es gelang ihm nicht nur, mehrere Zeitabschnitte darin zu isolieren, sondern auch, die beschriebenen Fluggeräte und Waffen zu identifizieren. Möglich wurde dies durch eine aufwändige, äußerst umfassende Textanalyse. Das Ergebnis seiner Forschungen ist ein einmaliger Wissensschatz über die Hochtechnologie im frühen Indien, die ganz offenbar nicht von Menschen, sondern von Außerirdischen eingesetzt wurde…

Merken

Merken

Merken

Merken

11 Kommentare

  1. mf71641600 says:

    Grossartig!
    Endlich ein ernstzunehmender Vortrag und Vortragender.. man weiss bei dem Thema die Spinner und Halbwissenden schon garnicht mehr auseinanderzuhalten..
    Kann den 2.Teil und sein Buch kaum erwarten!

  2. marco.genzen80381300 says:

    Mittels Transkommunikation hat Konstantin Raudive (bezogen auf dem Bau der Pyramiden) einmal durchgeben: „Die Geschichte der Menschheit ist höher abgeschrieben. Lassen Sie sich gesagt sein, die Pyramiden wurden nicht allein mit Menschenhand errichtet.“ Das werd ich nie vergessen.
    Beiträge wie dieser konkretisieren diese Thematik. Hier bezogen auf Indien.
    Bin gespannt, ob wir es noch miterleben, das die wissenschaftliche Geschichtsschreibung mal entscheidend verändert wird.

    • zafersah71565700 says:

      ganz sicher wirst du es erleben. Bis 2020 haben wir den Ufo–Antrieb. Dann wird alles sehr schnell gehen.

      • marco.genzen80381300 says:

        oh da bin ich skeptisch… eine offizielle Kontaktaufnahme mit außerirdischen Wesenheiten? max erst in hundert Jahren 🙂 aber ich denke alles soll so kommen wie es kommen soll…. wenn man nur nich so neugierig wäre

        • zafersah71565700 says:

          In 100 Jahren erst, nie im Leben. Der Ufo Antrieb ist fast schon da, und Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie eigentlich längst überwunden. Fehlt nur noch eine nicht Nasa-Mission auf die andere Seite des Mondes .

  3. Unser menschheitsgeschichtliches Weltbild ist fundamental falsch! Das wundert einen aber nicht unbedingt, wenn man betrachtet, dass nicht mal der 2. Weltkriegt geschichtlich korrekt dargestellt wird. Und der ist erst wenige Jahrzehnte zurück.

    Viele Funde, die man mit dem naiven Geschichtsbild der von außen nicht beeinflussten Entwicklung der Menschheit nicht erklären kann, verschwinden entweder in den Kellern von Museen oder werden zu religiösen Kultobjekten erklärt.

    Die Gnostiker sprechen von einer weiteren vergangenen technischen Hochkultur hier auf Erden, die bereits über Raumfahrt und Atomkraft verfügten.

    • marco.genzen80381300 says:

      Hallo, kannst du kurz schreiben, inwiefern der 2. Weltkrieg heute falsch dargestellt wird?

      • oli50989100 says:

        die Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben, und das die dann nix schlechtes über sich niederschreiben ist ja klar.
        aber googel ist dein freund informier dich mal bei Quellen wo die Siegermächte kein einfluss darauf haben.
        oder glaubst du wirklich alles in den Geschichtsbüchern?

      • @marco.genzen80381300: Nein, das gehört nicht hier hin. Aber nur so viel: Geschichtsschreibung bei großen Kriegen ist nicht neutral, sondern wird immer zu Lasten der Verlierer und zu Gunsten der Gewinner geschrieben.

  4. mario-schrader60631300 says:

    Wann und wo gibt es denn den zweiten Teil?

    Mann könnte sich auch gut vorstellen das unsere Rasse zurück in der Zeit gereist ist und in die Zeit eingegriffen hat.

  5. Weltensegler says:

    Hervorragend! Ich habe mich bisher ’nur‘ über Risi mit dem Thema beschäftigt, leider ist ihr Buch auf Amazon nur noch gebraucht erhältlich. Dennoch herzlichen Dank!

Eine Antwort hinterlassen