Die USA haben den wichtigsten iranischen General Qassem Soleimani ermordet – US-Terror auf irakischem Territorium. Droht jetzt ein Krieg, und welche Auswirkungen könnte dieser Drohnenmord auf die Welt haben? Darüber sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in dieser Sonderausgabe #37 des 3. Jahrtausends!

►►BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT mit einem Abo auf ExoMagazin.tv!

Oder als Spende hier:
https://paypal.me/3j1000

►►ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

Links zur Sendung:
Wer ist Qassem Soleimani? ZDF.info Doku: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/der-schattengeneral-irans-maechtiger-drahtzieher-102.html
Aufnahmen vom Drohnenangriff: https://deutsch.rt.com/kurzclips/96385-erste-momente-nach-us-raketenangriff-bagdad-flughafen/
https://www.rt.com/news/477420-moment-us-strike-soleimani-video/
Am 28.11. zünden irakische Demonstranten das iranische Generalkonsulat an https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/95140-proteste-im-irak-demonstranten-zunden/
31.12. Irakische Demonstranten greifen US-Botschaft in Bagdad an und legen Feuer https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/96318-irakische-demonstranten-greifen-us-botschaft-bagdad-an/
Donald Trump bedroht Iran auf Twitter: https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1212121026072592384
Iranischer Außenminister: „Das ist Staatsterrorismus“: https://deutsch.rt.com/kurzclips/96389-iranischer-aussenminister-zu-us-attentat-bagdad/
Rechtfertigung des US-Verteidigungsministeriums: https://www.defense.gov/Newsroom/Releases/Release/Article/2049534/statement-by-the-department-of-defense/
Rechtfertigung von Mike Pence auf Twitter: https://twitter.com/Mike_Pence/status/1213189745821540353
Sprecherin der deutschen Bundesregierung stellt sich hinter den Mord: https://twitter.com/fwarweg/status/1213063731334275073?s=21
Iran’s Qods Force And Modern Proxy Wars: https://southfront.org/iran-qods-force-and-modern-proxy-wars/
Trump’s Point of No Return: https://tomluongo.me/2020/01/03/trump-point-of-no-return/
PEPE ESCOBAR: US Kick Starts Raging ’20s Declaring War on Iran – https://consortiumnews.com/2020/01/03/pepe-escobar-us-kick-starts-the-raging-20s-by-declaring-war-on-iran/
Round Two: US Drone Airstrikes Kill Six Pro-Iran Militia Commanders – https://www.zerohedge.com/geopolitical/round-two-us-drone-airstrikes-kill-six-pro-iran-militia-commanders
U.S. Will Come To Regret Its Assassination of Qassim Soleimani: https://www.moonofalabama.org/2020/01/us-will-come-to-regret-its-assassination-of-qassim-soleimani.html
Tötung von Soleimani laut UNO völkerrechtswidrig: https://www.rt.com/news/477387-un-rapporteur-soleimani-airstrike/
ARD Tagesschau vom 3. Januar 2020: https://www.youtube.com/watch?v=HsYdw8flPfk
Mit der Liquidierung von Soleimani stärken die USA die Kräfte, die sie eigentlich schwächen wollen: https://deutsch.rt.com/meinung/96382-mit-liquidierung-von-soleimani-staerken/
Grüne fordern nach Tötung Soleimanis Aussetzung der Bundeswehrmission im Irak: https://deutsch.rt.com/inland/96395-grune-fordern-nach-totung-soleimanis/
With Suleimani Assassination, Trump Is Doing the Bidding of Washington’s Most Vile Cabal: https://theintercept.com/2020/01/03/qassim-suleimani-assassination-trump-administration-war/
Wikipedia – „Madman-Theory“: https://de.wikipedia.org/wiki/Madman-Theory
Mit dem Mord am Soleimani fliegt die Russiagate-Story für immer auseinander: https://www.rt.com/op-ed/477397-trump-killing-soleimani-russiagate-fake/
Russlands neue Rakete „Avantgarde“: https://www.dw.com/de/avantgarde-russland-macht-tempo-im-wettr%C3%BCsten/a-51821811

12 Comments

  1. Hmmmm….ich denke auch, daß dieser Anschlag nicht auf den Mist von Trump gewachsen ist. Da haben ihn einfach die Israelis benutzt und möglicherweise hatten sie sogar über irgendwelche Amerikaner irgendwas in der Hand um ihn zu erpressen damit er das tut. ( Wir wissen ja wie das 1916 im Dezember mit dem Friedensangebot war…..wer da dagegen war…..wie das gedreht wurde und wie das endete…..) Man kann auch nicht von einem „Geschäftsmann“ erwarten,dass er jeden Bösewicht oder jeden Akteur 100 % auf der Welt kennt und wenn seine Berater sagen der müsste weg da muss man halt mal überlegen was passiert wenn wir den jetzt um die Ecke bringen? Wenn man so unbeliebt ist beim Establishment auf der ganzen Welt,dann muss man auch damit rechnen dass einem dort eine Falle gestellt wird und lieber zweimal überlegen bevor man zur irgendeiner Sache einen Befehl oder seinen Segen erteilt.

    Das ihn diese Aktion bei seiner Wiederwahl geschadet hat ist100 %,. Er hat zwar keinen großen Krieg bis jetzt vom Zaun gebrochen aber er wollte die Konflikte zurück fahren und die Truppen nach Hause holen….das war sein Wahlversprechen und mit dieser Aktion handelte er gegen sein Wahlversprechen. Um die Wahl noch zu gewinnen müsste er rigoros die Notbremse ziehen alle Leute rausschmeißen die in in Richtung Krieg beraten und seine Truppen von dort zurückholen und sich gegebenenfalls auf irgendeine Weise beim Iran entschuldigen.
    Mit solch einer Aktion würde er Größe zeigen. Er setzt sich damit aber auch genau zwischen die Stühle,denn wenn er das im Weißen Haus verkündet hat er sofort den militärischindustriellen Komplex gegen sich den er sowieso schon gegen sich hat aber dann werden die mit Sicherheit so eiskalt und organisieren einen neuen Lee Harry Osswald der ihn von der Bildfläche pustet.. Ob er das wirklich will als Multimilliardär??? Da steht dann die Frage gehe ich als großer Präsident der zu seinem Wort Stand in die Geschichte ein und lebe dafür möglicherweise etwas kürzer oder lebe länger,lasse mich korrumpierend und lebe dafür als Milliardär etwas länger.

    Die Geschichte da unten ist sowieso Verfahren schon dass die Engländer damals in ihrer Kolonie Palästina Israel gegründet haben das ist immer ein Dorn im Hintern der Araber. Zudem glaubt jede Glaubens und Stammes Richtung da irgendetwas zu sagen haben zu müssen irgendwelchen Einfluss auszuüben und die Leute dort sind sehr schnell auf 100. Die sind halt nicht so disziplinierter wie die Deutschen die nach dem zweiten Weltkrieg brav ihre Waffen abgegeben haben,sondern dort hat jeder irgendwelche Waffen im Keller bastelt an irgendwelchen Raketen und Bomben rum und wer ihrer nach Meinung schadet dem fliegt mal schnell irgendwas in die Richtung und in die Richtung um die Ohren! Da ist es am besten Köpfe einziehen und abziehen aus der Ecke!……Europas Grenzen sichern gegen die Folgen der Querelen die noch aus dem ganzen Tumult da entstehen können.

    Habt ihr schon was in Vorbereitung zu dieser großen NATO Übung Richtung Osten die im Frühling stattfinden soll???
    Das ist ja auch solch ein vollkommen unsinniger Wahnwitz!

  2. Dirk hat Recht: im Schach spielen sind die Araber und die Russen den Amerikanern wohl haushoch überlegen…..denn die iranische Reaktion scheint am Ende des Tages sehr gut überlegt und ausgesprochen gut dosiert gewirkt zu haben. Auch der Außenminister von Luxemburg hat die zurückhaltende Reaktion des Iran als positiv bewertet und als deeskalierend bezeichnet. So haben jetzt alle Streithähne Zeit gewonnen, um wieder runter zu kommen und um nachzudenken.

  3. Das ist jetzt nur eine Hypothese von mir – eine Verschwörungstheorie, aber durchaus realistisch:

    Eine israelische Geheimoperation hat ein fait accompli geschaffen, und den Terrorangriff verübt. Danach wurde es über die Verbindungsmänner in Weissen Haus so gedreht, dass Trump es auf seine Kappe nehmen musste!

    Iran ist nun definitiv dabei wieder Atombombengeschäft und gewisse ultraorthodoxe Kreise Israel wollen mehr denn je den Irankrieg, aber nur mit den USA!

    • Denkbar ist viel in diesen Tagen, alles möglich. Zu deiner Hypothese passt die Meldung, daß ein israelisches Gericht das Verfahren gegen Netanjahu auf unbestimmte Zeit vertagt hat, weil die Regierung in diesen Krisenzeiten nun gefordert ist und seine Aufgaben übernehmen muß. Auch passt dazu ein Interview auf n-tv mit einem Nahost-Experten, der meinte: In Washington gibt es sehr starke Lobbyisten, die die Interessen anderer Staaten vertreten, und nannte dabei explizit Israel, die den Krieg gegen den Iran wünschen…..so viel dazu.

  4. In den Medien und im Internet sprießen nun viele Meinungen und Spekulationen darüber, was die tatsächlichen Hintergründe dieser (ich nenne es was es ist) Mordaktion durch die USA gewesen sein könnten.
    Eine erwähnenswerte Theorie, die völlig abseits der Mainstream-Meinungen steht, habe ich bei YT gefunden.
    Es ist zugegeben ein interessanter und bemerkenswerter Ansatz, bin mir aber tatsächlich nicht sicher, was wirklich davon zu halten ist. Aber seht selbst, hier der Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=pfZOLX7Egxw

    Was haltet ihr davon ? Klingen die angesprochenen Zusammenhänge plausibel oder ist das geopolitisch zu weit hergeholt ? Ist das denkbar oder zu sehr um 3-5 Ecken gedacht ? Ich würde gerne mehr über dieses Thema erfahren – auch wie ihr darüber denkt.
    Die Fragen richten sich daher nicht nur ans Team Robert, Dirk und Mathias, was ihr davon haltet, gerne auch an uns Abonnenten von diesem unserem sehr wichtigen und unabhängigen Kanal.

    Danke Euch und viele Grüße

  5. Aus Sicht der westlichen Kriegstreiber hatte bisher keine Aktion den gewünschten Erfolg gebracht, weil militärische oder terroristische Gegenreaktionen des Provozierten ausgeblieben sind:
    weder die an den Haaren herbeigezogenen internationalen Beschwerden über iranische Öltanker in der Straße von Hormus, noch der Angriff auf das saudische Raffineriegelände, auch keine organisierten Unruhestiftungen zur Destabilisierung des Nahen Ostens oder irgendwelche rechtswidrigen Drohnenangriffe…….da musste sich man jetzt endlich mal was wirklich „Anständiges“ und was „Effektives“ ausdenken: tja und das Ergebnis dieses „Brain-Stormings“ kennen wir nun, um den perfiden Plan umzusetzen, endlich vom Gegner eine angemessene Reaktion zu erhalten, um darauf wieder entsprechend reagieren zu können….usw.

    • Ich möchte weder den Iran verteidigen, noch die USA in Schutz nehmen: aber man braucht nicht viel nachzudenken, um zu verstehen, warum aus rein iranischer Sicht so eine A-Waffe nicht doch nützlich sein könnte. Nicht etwa, um diese nach Israel oder in die USA zu schießen….nein..!..mit Sicherheit nicht !
      In Teheran sitzen ja keine Vollidioten die sich mit einer atomaren Vergeltung selbst ins Jenseits befördern wollen. Das wäre auch deren endgültiges Aus.
      Teheran wäre mit Sicherheit gerne A-waffen versichert, um in Ruhe gelassen zu werden und um ein adäquater Verhandlungspartner auf Augenhöhe zu sein.
      Es gibt ein Land, das A-Waffen versichert ist, mit denen versucht die USA zu verhandeln und die werden auch in Ruhe gelassen: Nordkorea.

      • ……ja, und da kommt sie auch schon, die nicht wirklich überraschende Meldung des Tages. Eine logische Konsequenz und natürlich absolut absehbar:

        „Der Iran sieht sich dem Wiener Atomabkommen von 2015 künftig nicht mehr verpflichtet. Teheran werde nun sein Atomprogramm unbegrenzt weiterführen und auch Uran unlimitiert anreichern, gab die iranische Regierung nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna in einer Presseerklärung bekannt.“ (Quelle: n-tv online vom 05.01.)

        https://www.n-tv.de/politik/Iran-erklaert-Atomabkommen-fuer-beendet-article21490343.html

        • Aus rein iranischer Sicht zwar einerseits ein nachvollziehbarer Schritt, um die eigene Position für künftige Verhandlungen zu stärken, andererseits aber auch ein sehr schneller und nicht absehbarer Schritt, weil am Ende dieser atomaren Lunte möglicherweise Leute mitspielen wollen, die der Iran gar nicht „eingeladen“ hat.
          Soll heißen: der Iran muss natürlich höllisch gut und penibelst auf jedes Gramm ihres angereicherten Urans achten, daß nichts gestohlen oder durch Verrat in falsche Hände gerät. Das Problem beim Iran ist, daß dieses Land nicht so konsequent isoliert und nicht so hart abgeschottet ist, wie das z.B. bei Nordkorea der Fall ist.

          Es könnte also eine terroristische Zelle, die nichts mit dem Iran zu tun hat, auf die katastrophal-dumme Idee kommen, z.B. eine schmutzige Bombe als Vergeltung zu basteln und gegen die USA oder deren Einrichtungen im Ausland zu verwenden.
          Der Westen würde nicht zögern, diese Tat direkt und alleinverantwortlich dem Iran in die Schuhe zu schieben, selbst wenn es keinerlei Beweise dafür gäbe. Dann werden eben „Beweise“ gebastelt, wozu gibt es denn Geheimdienste (Beispiel: Irak-Krieg und die „Massenvernichtungswaffen“).

          Zu einer nicht kontrollierbaren, echten terroristischen Zelle, die unwissend in die Falle tappt und nach dem ausgelegten Köder greift, könnte es aber auch noch eine weitere Alternative geben:

          Diese wäre deutlich perfider und könnte möglicherweise schon in Schubladen liegen, weil bereits geplant: das wäre der Einsatz einer schmutzigen Bombe durch eine Gruppe, die mit islamischem Terror überhaupt nichts zu tun hat. Durch diese Aktion gewinnt aber der „Krieg gegen den islamischen Terror“ sowie gegen die „Achse des Bösen“ wieder richtig an Fahrt, der militärisch-industrielle Komplex freut sich und Iran kann an den UN-Pranger gestellt werden.

          Diese latente Gefahr eines möglichen strategischen Szenarios dürfen der Iran und jeder andere Gegner eines Imperiums nicht unterschätzen.

          • So eine Strategie ist spätestens seit 9/11 der Öffentlichkeit unter dem Begriff „Inside Job“ bekannt.

  6. Nur am rumstänkern und am rumzündeln…..Das Verhalten dieses dumm-dreisten, assozialen Packs, was auf der anderen Seite des Teiches tatsächlich das Sagen hat und Fakten schafft, ist typisch:
    – der IS ist besiegt, jetzt man braucht eine neue Bedrohung, ein neues Feindbild.
    – Trump droht das Amtsenthebungsverfahren: da kommt so eine außenpolitische und militärische Ablenkung gerade recht
    – das pöpelnde Establishment meldet sich zurück und will wieder mitmischen auf der Weltbühne
    …..und wir stehen typisch wieder „Gewehr bei Fuß“ und demonstrieren mal wieder sog. „uneingeschränkte Solidarität“ mit den Imperials

    • ……und man kann nur hoffen, dass die Iraner auf diese zielführende und beabsichtigte Provokation nicht reinfallen. Hoffentlich haben die Russen genügend Einfluß, um den Iran richtig anzuleiten. Denn mit Sicherheit durchschaut der Kreml das dreiste Spiel von diesen gefährlichen, geopolitischen Brandstiftern.

Leave a Reply