Eine Rakete von SpaceX wurde durch eine riesige Explosion vernichtet – jetzt tauchen Meinungen im Internet auf, dass die Rakete von einem UFO zerstört wurde – was ist dran?

Darüber redet Robert Fleischer mit dem UFO-Experten Gerhard Gröschel vom Institut für technische UFO-Forschung. Außerdem beantwortet Gröschel Fragen der Zuschauer zum Film „UFOs über Sizilien – Das Rätsel von Canneto“ auf exomagazin.tv.

►►Unterstützt unsere Arbeit! http://paypal.me/robertfleischer

Oder per Banküberweisung:
IBAN: DE17500105175556421886
BIC: INGDDEFFXXX

7 Comments

  1. ….also wirklich Robert.. erst tolle Headline: „UFO schißt Rakete ab?“….und am Ende: Nöö, war bloß ein Insekt auf der Linse……glaubst Du nicht dass Du mit so was ganz schön Audienz verlierst ?….also Fans schaffst Du Dir damit jedenfalls keine….!

    • Liebe/r a.gimenez!
      Ich finde diesen Beitrag aus zweierlei Gründen sehr gut: 1. Auf-
      klärung zur SpaceX-Explosion und 2. gibt es tausenderlei Dinge, die es sein können, aber es werden immer sofort Ufos gesehen bzw. sogar „verdächtigt“ (Ufos haben, nebenbei bemerkt, sowieso eine ganz andere „Handschrift“), wo gar keine sind, sondern wie in diesem Fall eine kleine harmlose und unschuldige Fliege – also war dies auch eine sog. Sensibi-lisierung dafür, nicht in allem und nicht in jedem „Pubs“ ein Ufo zu sehen…! 🙂

      • Ich gehe davon aus das Robert Fleischer und die meisten Exomagazin Abonennnten schon sowieso sensiblilisiert genug sind um nicht in jedem „Pubs“ ein Ufo zu sehen…..um so entäuschender, dass man mit einer reissenden Headline angelockt wird nur um seine Zeit zu vertrödeln !

    • Ich weiß nicht was man an der Headline auszusetzen hat? Wenn man sich mit Satzzeichen auskennt ist nichts daran reißerisch. Wenn am Ende ein Fragezeichen mit einem Ausrufezeichen steht, weiß man das es zu der Fragestellung auch eine Antwort gibt. Steht nur ein Fragezeichen, wird man in dem Video nicht die Antwort finden, steht ein Ausrufezeichen am Ende, wird es bewiesen das ein Ufo eine Rakete abgeschossen hat.

  2. Ja, ich kann nur dazu sagen, Größen der Objekte und was sie beinhalten ist dahingestellt, denn wir müssen uns davon lösen alles in unsere menschlichen vorstellbaren Dimensionen einzuordnen. Weshalb soll es keine Ufos von einem Meter geben, müssen Außerirdische unsere Größe haben. Auch Energievorräte in irgendwelchen Speichern können von unseren Größenvorstellungen stark abweichen. Nur die Frage, wie viel Energie steckt in einem vollen Wasserglas mit Plasma? ich glaube es ist an der Zeit, dass der Mensch sich von dogmatischen Vorstellungen befreit, denn es gibt sehr viel mehr.

  3. Vielen Dank für diese Aufklärung zur SpaceX-Explosion.

    Zu den Erfahrungen von Gerhard Gröschel in Canneto würde ich gerne noch drei Aspekte hinzufügen, die vielleicht bei der Wahrheitssuche hilfreich sein können:

    1. Das Bruttosozialprodukt auf Sizilien ist ohne Mafiaaktivitäten auf dem Niveau eines Drittweltlandes, mit etwa auf dem Norditaliens. Die Interviewaufnahmen des Italieners, der vom Versagen des Staates spricht bei der Canneto-Sache (kommt am Anfang des exo-Beitrags dazu)sehr auf sind m.E. unmißverständlich in dieser Richtung. Kurz: Ohne Mafia läuft in einem Ort wie Canneto nichts oder nur sehr wenig.

    2. Ein wichtiger Strategie-Baustein der Amerikaner gegen die italienischen Faschisten im zweiten Weltkrieg war der Pakt mit der süditalienischen Mafia (. Es gibt wenig Grund, heute eine geänderte Bündnissituation anzunehmen. Daraus folgt, dass man wohl oder übel erhebliche technische Mittel auf Seiten der Mafia annehmen muss. Ein technisches System wie das von Herrn Gröschel auszuspüren und zu verstehen gehört zu den Standardaufgaben eines jeden Geheimdienstes. Dank Internet ist es auch ohne lokale Einbauten möglich. An Stelle von Herrn Gröschel würde ich es als großes Kompliment auffassen, wenn er Ziel dieses einschlägigen Instrumentariums geworden sein sollte.

    3. Die Tatsache, dass der einzige Zeuge namens „Spinnato“ mit einer schriftlichen Ausarbeitung bei Herrn Gröschel erschien, deutet auf ein Briefing hin.

    Keine Ahnung, was in Canneto wirklich passiert ist, sicher ist aber, dass ein Verein wie die Mafia Interesse an der Unbeschränktheit irdischer Macht hat.

    Grüße
    nf6

    • Meiner Meinung nach, nf6, so schätze ich jedenfalls die Situation ein, ist für den Geheimdienst Herr Gröschel nicht wichtig genug – auch für oder insbesondere für die Mafia nicht (da geht es immer nur um irdische Macht und irdisches Geld und nicht um Ufos…) – die Geheimdienste sind, glaube ich, momentan mit anderen Dingen mehr beschäftigt (z.B. Terrorgefahr ein- und abzuschätzen / Anschlägen vorzubeugen / oder eventuell sogar im Gegenteil – Anschläge zu planen, um noch größere Angst und Chaos in Europa zu schüren etc.)….zudem nehmen die Geheimdienste, zumindest in Europa (erst recht nicht die Mafia in Italien), die Ufoforscher doch immer noch nicht ernst….

Leave a Reply