Zum „World UFO Day“ erfahren Zuschauer im deutschen Fernsehen nur Lügen. Wir nehmen die Desinformation auseinander. Außerdem: Ein neues US-Gesetz verrät, wie die USA ihre geheime UFO-Forschung fortführen und soll das Pentagon zwingen, einen detaillierten Bericht über Unidentifizierte Luftphänomene und „Anomale Luftfahrzeuge“ abzuliefern. Es gibt eine interessante Kontroverse um das berüchtigte „Wilson Memo“, aus dem hervorgehen soll, dass die USA bereits seit Jahrzehnten im Besitz außerirdischer Technologie seien. Die zweite Staffel der History-Channel-Serie „Unidentified“ beginnt mit neuen Augenzeugenberichten über UFOs in US-Kriegsgebieten. Und: Robert Fleischer hielt einen Vortrag vor Studenten der Universität Bonn über die Frage, was die Exosoziologie über mögliche Motive außerirdischer Besucher lernen könnte, wenn das UFO-Phänomen mit einbezogen würde.

Vorschau: UFO-Lügen, geheime Forschung, außerirdische Intelligenz | Erstkontakt #11

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

All das und mehr besprechen Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in Erstkontakt #11! Die komplette Sendung gibt es exklusiv für Abonnenten von ExoMagazin.tv – ebenso wie eine ausführliche Liste mit Quellen und Links zur Sendung.

53 Comments

  1. yves.scherdin37345500 says:

    Auf jeden Fall unterstütze ich die Idee, dass man die Erforschung des Themas nicht allein dem Militär- und Geheimdienstapparat und machtgierigem Politikern überlassen darf. Nachher bauen die sich mit den Erkenntnissen wieder neue „Spielzeuge“, welche die Zivilgesellschaft in einem mühsäligen Prozess wieder verbieten muss (wobei fraglich ist, ob das gelingen wird). Das allein sollte schon ein triftiger Grund dafür sein, sich mit dem Thema auf seriöser Ebene zu beschäftigen.

    So wie ihr das hier tut, ich danke euch dafür!

  2. Wirklich hoch Interessant was Ihr zu erzählen habt. Es ist immer wieder eine Bereicherung euch zuzusehen. Vielen Dank das es Euch gibt.

  3. andreamaresch82070017000 says:

    Unsere Medien halten das „Volk“ für dumm und degeneriert ,die ihr Programm „fressen“. Leider scheint das auch bei den meisten zuzutreffen sonst würden sich alle dagegen auflehnen und eine Änderung herbeiführen.

  4. @Robert

    Nochmal ich 🙂

    Ist das Absicht oder Versehen, dass „Erstkontakt 11“ noch nicht unter „Ufos&ETs“ einsortiert ist? Ich hätte es beinahe übersehen. Da es nun schon die 11te Sendung ist, könnte man fast einen eigenen Menüpunkt dafür vorsehen.

    Ansonsten: macht weiter so! Tolle Sache!

  5. @Robert Fleischer

    Wisst ihr irgendetwas zu diesem Wikileak?:
    https://wikileaks.org/plusd/cables/P790011-1247_e.html

    „REPORT THAT UR DESTROYED SECRET US BASE ON MOON“
    von 1979

    Leider nur auf Mikrofilm. Ist das ein Fake, hat vielleicht schon jemand eine Informationsfreiheitsanfrage gestellt?

    Falls nicht, lohnt es sich vielleicht, dem bei Gelegenheit mal nachzugehen. Klingt zumindest sehr spannend.

    • Robert hat mir gemailt und meint, es handelt sich vermutlich um einen Zeitungsbericht aus der Sowjetunion, wegen „Report that“. Macht Sinn.

      Leider ist es auf Mikrofilm, so dass man in die USA muss, um es anzuschauen. Vielleicht bietet es sich ja mal im Zusammenhang mit einer anderen Aktion an. Interessieren würde es mich schon, selbst wenn es nur ein Zeitungsartikel war. Wer weiß, vielleicht ist es nicht nur reine Propaganda, vielleicht sind Namen erwähnt, die man anfragen könnte, etc.

  6. Franktast1c says:

    Wieder einmal spannend.

  7. shorty2108 says:

    Na ja. Den Walulis kann ja auch kein annähernd intelligenter Mensch ernst nehmen. Der Beitrag ist ja auch offensichtlich als Comedy angelegt. Macht es aber natürlich nicht besser.
    Das traurige ist einfach, dass der deutsche Michel darauf dressiert wurde sich der allgemein gültigen Meinung unterzuordnen. Wenn nicht, wird man als Psycho, Idiot und Nazi bezeichnet.
    Sollte man sich trauen öffentlich gegen diese offensichtlich lügnerischen Meldungen zu argumentieren, wird man beschimpft, bedroht und im Extremfall versucht mundtot zu machen.
    Traurig, aber wahr. Grüße Heiko

  8. Das mit der Kuhglocke.ist echt daneben. Ziemlich ungenießbar.

  9. Kai-Dominik says:

    Die Kuhglocke des Grauens…ruiniert das gesamte Video.
    Investiert doch bitte mal ein paar Euro in ein ordentliches Richtmikrofon o.ä. =)

  10. Dietrich says:

    Ein paar remote viewing Leute, zugegebenermaßen blutige Anfänger, haben vorhergesagt das in den nächsten 10 Jahren ein Aliens Erstkontakt zustande kommen soll. Siehe ab Minute 14:40
    https://www.youtube.com/watch?v=vTE4BFIcjT4

  11. Na ist doch klar, weshalb im offiziellen Deutschland so getan wird, als ob es die Videos der Navy nicht gäbe. Es sind doch von den Flugeigenschaften her eindeutig Reichflugscheiben (Hanebu II). Wenn das hier auffliegt! Einzig der Plastikmodellbauhersteller Revell vertreibt schon seit Jahren ein maßstabsgetreues, aber leider nicht flugfähiges Modell davon. Ich wittere Geheimnisverrat! Spaß beiseite: Super Sendung Ihr beiden. Vor allem wenn man dan diesen herrlichen Kontrast zu der gezeigten Walulis-Sendung sieht. allein schon von der Stimmlage her.

  12. Hat jemand den Link zu dem erwähnten Vortrag zu den Implantaten für mich? Danke schon mal.

  13. Tiefblicker says:

    Vorschlag: Robert erwähnte ein Buch von Shoshanna Zuboff, das ich nicht kannte und nun am “ Fressen“ bin. Sensationell kann ich nur sagen.
    Es wäre doch fein, wenn auf Exopolitk oder…magazin ein Liste der Bücher stehen würde, die aus Sicht der beiden lesenswert sind.

  14. herbitier.4937878400 says:

    weiß jemand von euch wo man die Serie Unidentified schauen kann.? Auf dem History-Channel ist sie nicht zu finden.

    p.s. wie kann man sich denn nur so über Kuhglocken aufregen:))))))

  15. Std/Min 2:14
    Dirk hält die Aussagen von Robert für spekulativ. Das ist natürlich legitim und völlig in Ordnung, da gibts nichts zu kritisieren. Dennoch finde ich die Gedanken von Robert einfach mal interessant und ziehe Parallelen zum menschlichen Verhalten gegenüber der Tierwelt:
    Wir gehen doch auch her, fangen Tiere, messen, wiegen und fotografieren die Tiere. Wir nehmen sie gefangen oder beobachten sie heimlich in freier Wildbahn und verpassen den Tieren Sender, Markierungen und Ringe, um ihr Verhalten oder ihre Wanderungen nachzuvollziehen. Die Sender von Tieren wie Vögel, Wale, Elefanten usw. geben uns Einblick in deren Population und Freß- oder Jagdverhalten.

    So gesehen könnten wir für Ausserirdische ein großes Biotop für Forschungszwecke sein, um uns zu studieren aus denselben Gründen, wie wir es mit Tieren machen…..und ansonsten suchen wir keinen näheren Kontakt zu wilden Tieren, da gefährlich für uns und eine „Partnerschaft“ oder „Zusammenarbeit“ auf Augenhöhe nicht möglich ist.

  16. Prof. John Mack

    Zitat:
    „John E Mack war ein angesehener Professor für Psychiatrie an der Harward Medical School und wurde für sein Buch über TE Lawrence mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet…..“

    https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=318:prof-john-mack-md&catid=149&Itemid=127&lang=de

  17. Std/Min 2:12 im Beitrag: zu Punkt 6 beim Thema „beobachtete Handlungen“

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/uebereinstimmende-symptome-bei-alien-entfuehrungsopfern20150619/

    https://thedarkweb.de/mediziner-entdeckt-alien-implantate-bei-ufo-entfuehrungsopfern-320837.html

    …..hier mal 2 Berichte zum Thema (ohne Gewähr)…..auch wenn vieles spekulativ oder wie auf YouTube vieles fake ist, sollten wir dies dennoch nicht aus den Augen verlieren, da stimme ich Robert auf jeden Fall zu.

  18. mOin lieber Robert & Dirk oder wer sich sonst hier aus dem chat berufen fühlt …
    was mich brennend intressiert is der quellenLink zu dem brief von Sen. Harry Reid … der is laut dem Pro Christlichen Medienmagazin nämlich mitglied der Mormonen ….. genau wie meine schwester & mein schwager..
    die halten dieses ganze thema (gemeinde bedingt) aber für unintressant und lächerlich …
    Ich würd ja zu gern mal mit den beiden in die diskussion einsteigen mit dieser quelle in der hinterhand ^^
    so, nun is mein engl. aber so grottig …
    noch grottiger als mein deutsch ^^ ..
    das ich das aus der hier angegebenen linkliste nicht herausfinden konnte
    wäret ihr denn so lieb , wer auch immer , meinem problem abhilfe und meinem schelmischen ego genugtuung zu verschaffen ?!?
    das wär einfach zu schön ^^
    Liebe Grüße

  19. Wolfgang says:

    Hallo, wo kann man die Unidentified Sendungen im Netz finden ?

  20. Frank-Peter says:

    Herr Pohlmann, sie bezweifeln zurecht die Glaubwürdigkeit von Journalismus auch zu anderen Themengebieten. Aber zum Thema Klimawandel (mit dem Menschen als Hauptursache) haben Sie keine?
    Nicht überzeugend!

    • Oshibeats says:

      Der nächste Klimaleugner? Es gibt mehr als 10 000 Wissenschaftler die den Klimawandel und unseren widerlichen Umgang mit Mutter Erde belegen.

      • s.reschke85723700 says:

        das ist leider nicht wahr. Siehe die Arbeit von M.Fiedler, Wikihausen, zu dem Thema. Bitte nicht wegwischen sondern selber nachschauen was dran ist.
        Bitte mal drüber nachdenken ob die CO2 zentrierte Sicht zum unbestrittenen Klimawandel eventuell dazu führen könnte das der extrem wichtige Umweltschutz zum Geschäftsmodell mit gegenteiliger Wirkung verkommt…
        Leider wird im Moment jede noch so gut gedachte Lösung vom Neoliberalismus pervertiert.

      • cloud.bandit says:

        Aha! Klimaleuger soll es hier also geben? Falls du es noch nicht bemerkt hast, hier wird die Meinung als Freigeist GROSS geschrieben. Aber zurück zum Thema, da stell ich mal die Frage: was ist mit dem Waldsterben, was hat denn der saure Regen angerichtet, wo ist das Ozonloch geblieben und, und… und? In den 70iger und 80iger hieß es z.B. so schön, erst stirbt der Wald, dann der Mensch…… tja, da ist mal gar nix gestorben. Und wenn du den Beitrag von Robert Fleischer und Dirk Pohlmann hier aufmerksam verfolgt hast, dann kannst du zwischen den Zeilen lesen, das es gerade in Deutschland mit der Wahrheit nicht so genau genommen wird und eher sogar der Eindruck entsteht, das die Politik mit ihren hörigen Medien jede Menge Lug und Trug unter das Volk bringen, um zu beeinflussen, auf Teufel komm raus. Um es einfach zu sagen, es gibt keinen menschen gemachten Klimawandel, geh mal nach draußen und mach die Augen auf, das ist einfacher, als auf den populistischen Mainstream zu hören. Das was es gibt, sind Klimaschwankungen, dazu gibt es fundierte Erkenntnisse, sogar von der NASA. Dort kann man sich sehr gut und verständlich erklären nachlesen, was Jahrzehnte an Forschung über das Klima sagen und das ist sogar logisch nachvollziehbar. Und der größte Mumpitz ist, das die Politik inzwischen glaubt über Wasser gehen zu können und sogar das Klima beeinflussen kann, mit mehr Steuergeldern. Tja, leider glauben daran sehr viele in diesem Land. ich sage dazu: nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
        Und auch dies mal „Ufo Lügen“ absolut TOP!

        • Natürlich hatten wir Waldsterben verursacht durch sauren Regen, aber hauptsächlichen in Gebirgen, dagegen wurden Entschwefelungsanlagen vorgeschrieben und wegen dem Ozonloch, hat sich die Weltgemeinschaft zu Abschaffung der FCKWs verständigt – es ist nicht alles gelogen was Politik oder/und Wissenschaft sagt.

      • Bitte wie kann man das Klima leugnen? :-))
        Geleugnet wird die offenkundige manipulative Interpretation und Auswertung von FAKTEN!
        —> siehe LINK:
        https://www.youtube.com/watch?v=8P6cTVLq458

    • Auch wenn der Mensch nur einen kleinen vernachlässigbaren Anteil am Klimawandel hätte, knallen wir (in D alleine) mit der fossilen Verbrennung Jahr für Jahr ca tausend Tonnen (richtige) Schadstoffe in die Umwelt, wie Arsen, Blei, Cadmium, Quecksilber und Uran, in fein stofflicher Struktur über das Land verteilt und das trotz Filtertechnik. Im Westen pustet ein Durchschnitts KohleKW ca 500Kg Hg raus, BraunkohleKW mehr, dabei haben wir die entstehenden giftigen Chemikalien durch die beigefügte Müllverbrennung in normalen KKWs noch gar nicht angesprochen, für die gelten nämlich entschärfte Vorgaben als für richtige Müllverbrennungsanlagen – also weiter so, ist ja nix?

  21. Gabriele says:

    Der Elefant im Raum! – Supertitel.
    Zur Frage der Kommunikation: Ich sehe das so, dass sie durchaus mit uns kommunizieren. Eventuell nicht über Sichzeigen oder Sprache, sondern direkt über das Gehirn. Als Bestandteil unserer Gedanken, die ja auch rein sprachlich gesehen nich in, sonder außerhalb von uns existieren (Einfall, Eingebung etc.). Dann bestünde das Problem eher in unserer Empfangsbereitschaft. – Aber damit kommen wir halt leider in den „sumpfigen“, d.h. bis heute wissenschaftlich nicht überprüfbaren Bereich der Möglichkeiten des Erstkontakts. Da habt Ihr schon recht.

    • Fuhr311035875000 says:

      Tja, habe mal über Gedanken versucht. Was dann passierte, kann man auch anders interpretieren.
      Erst tauchte, nach meinem wochenlangen Wunsch ein Kornkreis auf (können Jugendliche gewesen sein, man konnte ihn nur von oben richtig sehen, die schwarzen Hubschrauber hab ich mir zumindest nicht eingebildet).
      Nach wochenlangen Gedanken und Wunsch, auch mal etwas zu sehen, wie ufo, Bitte nicht zu nah, habe ich eine Kugel am Himmel gesehen, aus der zwei kleinere Kugeln in zwei verschiedene Richtungen geflogen sind. Auch hier, können es einfach neuartige Drohnen gewesen sein, aber sie sahen halt nach Kugeln aus.
      Also, schulterzuck, Einbildung? Kommunikation?
      Wer weiß.

      • Hallo Ute,
        mit welcher „Gedanken-Technik“ bringt man so etwas zustande ? Meditation ? Der Wunsch alleine reicht doch nicht, oder ? Kann das jeder oder müsste man da eher wie ein Medium agieren ? Klingt zumindest interessant, könnte man das experimentell nachvollziehen – also könnte ich sowas auch ?

  22. World UFO Day: Alles außer Fakten über UFOs
    passend dazu auch folgender Beitrag auf n-tv zum Thema „Kornkreise“ vom 13.07.2020 17:18 Uhr:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Kornkreis-in-Frankreich-lockt-Esoterik-Fans-an-article21907502.html

    In der Meldung heisst es u.a.:
    „Solche Erscheinungen sind bisher immer menschengemacht, (…)“

    • Wie können einige sehr komplexe Kornkreise die Wissenschaftler mir ihren Studenten nicht nachbilden konnten menschgemacht sein.

      Das sollte man mit Beispielen und Artikeln zu hunderten, tausenden… Personen an deren Redaktion senden.

      Inkl. der kurzen Erwähnung dass es auch die Theorie gibt dass einige Kornkreise durch paranormale Phänomene ausgelöst werden könnten.
      Eine Art „Verein“ Toter Menschen (mit irgendienem hochtrabenden Namen der Art „Liga des Lichtes“) soll auf einer Tonbandstimmenausfnahme gesagt haben, dass sie gemeinsam einen Kornkreis erschaffen haben.
      Also das gleiche Prinzip der belegten MIkro-Psychokinese der Hühnerküken in diesen Versuchen:
      https://youtu.be/-EVBTAXhNTg

      Aber viel stärker mit Einflussnahme auf ein Feld, statt einem Zufallsgenerator.
      Wenn man diesen wissenschaflichen Beweis akzeptiert (es nicht zu tun wäre das Niveau von Masernleugner, Flacherdlern etc.), ist das zumindest im Bereich des physikalisch möglichen.
      Daher sollte man solche Versucxhe mit Lebenden Zuschauern eines Livestream auf Google machen, aber statt eines Kornfeldes sollte man einen sehr sehr dünnen Kupferdraht, dünner als ein Haar nehmen. Da ist weniger Energie nötig.
      Verbiegt sich die Kupferfaser, ist das ein Beleg für ein Phänomen dass auch auf großer Ebene möglich ist.

      Es gibt ein Video wie ein Kornkreis in wenigen Sekunden entsteht.
      Es wird behauptet es wäre gefälscht, aber gab es dafür einen Beleg, oder nur „kann ja nicht anders sein“? Auch wenn es ein Fake wäre, belegt so ein Fake ja nicht dass alles Fälschungen sind.
      Sonst müssten Neonazis nur Fotos mit Leichenbergen etc. nachstellen und sagen „sehr her, wir konnten die Fotos fälschen, das bedeutet der Holocaust hat nie stattgefunden“…

  23. bei Min. 10:00 – SETI-Projekt
    Ja, sie suchen seit über 30 Jahren nach Signalen und absolut kein Ergebnis.
    Kritiker von SETI und Gegner von Shostak meinen, diese Gruppe sucht im völlig falschen Wellenspektrum mit den falschen Geräten. Sie meinen, nach Radiowellen Ausschau zu halten bringe nichts, weil sich Radiowellen „nur“ mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Und selbst diese Geschwindigkeit eignet sich nicht für eine Kommunikation zwischen Galaxien aufgrund der Entfernungen. Auch die Geräte seien nicht geeignet und die Geräte, die man zur Kommunikation bräuchte, sind noch gar nicht entwickelt, weil deren Kommunikationssystem noch unbekannt ist.

    Eine uns technisch überlegene, hunderte oder tausende Jahre voraus entwickelte Gesellschaft sollte einen Weg gefunden haben, über zig Lichtjahre hinweg in Echtzeit zu kommunizieren. Weil nur dann, wenn man diese Möglichkeit hat, die interstellare Raumfahrt wirklich Sinn macht.

    einfaches Beispiel:
    Wir sitzen auf einer kleinen Südsee-Insel und versuchen, mit einem klassischen Röhrengerät nach WLAN-Verbindungen zu suchen oder wollen damit GPS-Daten empfangen und wundern uns, warum uns das nicht gelingt, wo wir doch so modern ausgerüstet sind. Statt dessen erhalten wir nur ein Rauschen.
    Dabei sind WLAN-Verbindungen überall um uns herum, und auch Satelliten, die GPS-Daten senden, sind um uns herum. Nur mit dem falschen Gerät und der falschen Antenne können wir diese Kommunikationskanäle nicht entschlüsseln.
    Aus der Tatsache heraus, daß wir nichts empfangen, schlussfolgern wir daher, daß es keine weiteren Inseln gibt bzw. wenn es Inseln gibt, dort kein Leben existiert, die untereinander kommunizieren….Also sind wir alleine.

    Unsere Raumfahrt aktuell: Die Signale zum Mars benötigen 20 Minuten hin und 20 min zurück: bis wir also wissen, ob unsere Marssonden einen Befehl richtig ausgeführt hat, vergehen 40 Minuten !….und das ist nur der Mars ! Das ist somit keine Echtzeitkommunikation.

    Wir sind also noch weit davon entfernt, Echtzeitkommunikation im Weltraum durchzuführen.

    • Telepathieversuche in denen Russen Junge Kaninchen in einem weit entfernten (von der Mutter) gegtaiuchten U-Boot töteten, zeigten eindeutige Reaktionen im EEG der Mutter.
      Das findet in Echtzeit statt. Es gibt auch keinen Grund anzunehmen dass dies nicht auch über beliebige Distanzen möglich ist.
      Denn die Information durchläuft ja nicht den Raum.
      Also wäre es möglich dass Aliens ohne Technik mit ihren Angehörigen und Generälen daheim in 10.000, 50.000… Lichtjahren kommunizieren.
      Dennoch könnten Sie Geräte haben, die nach dem gleichen Quantenphysikalischen Prinzip Daten austauschen.
      Evtl. sind dafür Quantencomputer mit einem gewissen Bewusstsein nötig.

      • ,,,,möglicherweise der richtige Ansatz über die Quantenphysik zu gehen, um Information ohne Zeitverlust zu transportieren: Thema Verschränkung von Atomen, Tunneleffekt, stehende Wellen, Skalarwellen, usw…..ja, oder eben auch Telepathie…why not ?!

      • Frank-Peter says:

        Ich finde, dass das Themengebiet Paläo-Seti in den Überlegungen zu den Absichten der Aliens zu kurz kommt. Das Thema Mars und die Ursache für seinen Zustand, das Thema vormenschliche Hochzivilisation auf diesem Planeten noch dazu.
        Man muss die Dinge ganzheitlich betrachten, um ein möglichst komplettes Bild zu bekommen.

  24. Nathalie says:

    Eine warme Jacke für unsern Dirk wäre gut gewesen. 😉

  25. Nathalie says:

    Super Sendung! 2,5 Std. wie im Flug vergangen.

  26. Alessandro says:

    Sur „Dark journalist“,un site américain ; les développements récents concernant les vidéos de UAP publiés avec la bénédiction du Pentagon ,ne seraient qu’une tentative du Pentagon de s’introduire dans et re-maîtriser le narratif qui leur avait d’une manière ou une autre échappé….Les vidéos des UAP ne sont pas une preuve en soi -tout compte fait- de visiteurs extraterrestres , mais leurs caractéristiques aéronautiques restent à expliquer….En outre Luis Elizondo ne donne pas d’infos sur les années de recherches et d’études que nombre de „ufologues“ soupçonnent les militaires américains d’avoir fait ,dans le domaine des ovnis ,depuis les années – au bas mot – 1947 .

  27. Werner G. says:

    Das Buch heißt „Offiziell geleugnet!“. Hatte ich vergessen zu schreiben, sorry!

  28. Werner G. says:

    Wie bewertet ihr das Buch von Steven Greer bzw. den Film „Unacknowledged“ (auf Netflix)?

  29. es waren ja nur die Kühe die klingelten, denen vermutlich das Thema Aliens und Ufo`s auch auf eine andere Weise sehr nahe geht. (Viehverstümmelungen)

  30. Die Kuhglocken irritieren sehr beim zuhören 🙁

  31. Also die Feng Shui Glocke immer im Hintergrund zu hören, hätte man doch mal abhängen können. 😉

  32. Viper2024 says:

    Es ist wirklich schockierend, wie schlecht die Massenmedien und hier insbesondere das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Deutschland über dieses interessante Phänomen berichten. Deswegen Hut ab vor euren Einsatz und eurer Aufklärungsarbeit.

Leave a Reply