Mit militärischen Augenzeugen auf Spurensuche

Vorschau: UFO-Landung im Rendlesham Forest

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

 

Der Fall Rendlesham Forest zählt in informierten Kreisen zu den berühmtesten und bestdokumentierten UFO-Begegnungen der Welt. Nicht nur die große Anzahl der unmittelbar beteiligten Augenzeugen, sondern auch die inzwischen freigegebenen Geheimdokumente zeigen: Im Wald von Rendlesham landete vor 30 Jahren ein unidentifiziertes Flugobjekt, das bei den Militärs des nahegelegenen Luftwaffenstützpunktes für große Aufregung sorgte. Nicht nur die Landespuren wurden gesichert – der Militärgeheimdienst registrierte an der Landestelle sogar Strahlungsrückstände.  In unserer exklusiven Reportage begeben wir uns mit den Militärzeugen an Ort und Stelle, erkunden Spuren und neue Einzelheiten. Nicht nur die Militärs wurden Zeugen der geheimnisvollen Erscheinungen. Auch die Anwohner beobachteten seltsame Aktivitäten im Wald, um anschließend von Geheimagenten zum Schweigen verdonnert zu werden …

One Comment

  1. 49171771028024213300 says:

    Außerirdische?Zeitreisende? Oder doch der Kammler aus Neuschwabenland mit seinem neuesten Spielzeug unterwegs?

    – Außerirdesche? Für Reisen über mehrere Lichtjahre war dieses Flug gerät vielleicht doch etwas klein und eng. Nun ja vielleicht war es nicht bemannt wie unsere Marsrover? Andere Lebensformen dürften auch von Radioaktivität negativ beeinflusst sein. Sollten es wirklich Außerirdische sein,so haben sie in der Nähe ein Mutterschiff.

    – Zeitreisende? Wir haben diese Technologien nicht und können uns schwer vorstellen wie sie funktioniert. Der Menschenverstand sagt mir sehr unwahrscheinlich dass alles zu gleich existiert und man von einer Dimension ohne Zeit in verschiedene Zeiträume springen kann. Da fehlt zumindest mir etwas die Vorstellung, die Physik in Kombination mit der Mathematik sagt jedoch es könnte theoretisch funktionieren. Wie war das doch gleich sinngemäß? Eine hoch entwickelte Technologie wird uns wie Zauberei vorkommen!

    – Der Kammler…..‘??? Wer wohl genauso viel Zauberei wie die Zeitreisenden!

    Aber zweifelsfrei war es etwas! Die Zeugen haben etwas beobachtet,sogar real berührt,wenn man die Sache auch noch genauer ausforschen könnte. So wär ein Lokaltermin bei Tageslicht sicher angebracht gewesen wenn man schon mal da war obwohl die Nacht authentisch ist,da es in der Nacht passiert ist. Ein Hinweis und ein Weg könnte sein,wenn sich der Zeuge der das UFO berührt hat an die Schriftzeichen erinnern würde. Da könnte man Vergleiche anstellen mit Anderen die irgendwas übermittelt bekamen oder man forscht in anderen alten Schriften.
    Auch wieder so eine Seltsamkeit. Da machen Außerirdische eine extrem weite Reise oder andere tauchen in unsere Dimension ein und sind so unvorbereitet, dass sie irgendwelche unlesbaren Schriftzeichen auf ihren Raumfahrzeugen außen zu laufen haben die kein Mensch versteht. Wäre es nicht viel logischer man hätte sich darauf vorbereitet,hätte bei undercover Besuchen auf der Erde die Sprachen und Schriften der Menschen gelernt so dass man ihnen eine Botschaft übermitteln kann? Oder will man das gar nicht, gibt man nur Rätsel auf?

    ich bin auch öfters nachts auf einsamen Straßen beruflich unterwegs, jedoch ist mir noch nie so etwas in der Art begegnet.

Leave a Reply