Sind Geister real? Ein Informatikprofessor ist dem Übernatürlichen mit wissenschaftlichen Messungen auf der Spur

Vorschau: Gibt es Geister?

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

„Und dann formte sich auf dem Boden vor mir eine Hand.“ – Aussagen wie diese hätte Eckhard Kruse früher nur mit einem Kopfschütteln quittiert – bis das Unglaubliche sich direkt vor seinen Augen manifestierte. Das Übernatürliche, es lässt sich scheinbar willentlich produzieren. Immer wieder berichten Teilnehmer von Séancen über seltsame Phänomene: Da Gegenstände fliegen durch die Luft, erklingen schaurige Geisterstimmen, bilden sich seltsame Gebilde aus „Ektoplasma“ – einer geheimnisvollen Substanz, die bei solchen „Geisterbeschwörungen“ für eine Vielzahl der Erscheinungen verantwortlich sein soll.

Geister-Beschwörungen – Nur ein Trick?

Im Zentrum einer solchen Séance steht bzw. sitzt jedoch das Medium – in den meisten Fällen hinter einem schwarzen Vorhang, fest an einen Stuhl gefesselt und geknebelt. Regelmäßig werden diese Medien des Betrugs bezichtigt – denn Séancen finden üblicherweise im stockdunklen Raum statt, nur zeitweilig von einer Rotlichtlampe erhellt. Séancen sind also schwieriges Terrain für Wissenschaftler. Denn wie will man ein Phänomen untersuchen, das sich wissenschaftlichen Methoden entzieht? Und wie würden die Fachkollegen reagieren, wenn man tatsächlich etwas übernatürlich Erscheinendes nachweist?

Ein Minenfeld für Wissenschaftler

Selten hat sich ein Wissenschaftler so weit ins Mysteriöse gewagt wie Eckard Kruse. Der Heidelberger ist an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg als Professor für Angewandte Informatik tätig. In seiner Freizeit nutzt er seine Expertise, um Séancen zu besuchen und das Phänomen der Geisterstimmen zu erforschen. Wie kann es sein, dass diese scheinbar überall im Raum auftreten, wenn das Medium doch gefesselt und geknebelt hinter einem Vorhang sitzt? Und: Lässt sich technisch ausschließen oder beweisen, dass ein Medium sie mit verstellter Stimme selbst hervorruft? Um solche Fragen zu beantworten, hat Prof. Kruse eine Messmethode entwickelt und eigens eine Software zur Lokalisierung und Visualisierung der Stimmen programmiert. Die bislang analysierten Audioaufnahmen aus den Séancen scheinen nahe zu legen, dass es sich um ein echtes Phänomen handelt. Stehen wir vor einer Sensation?
Homepage von Prof. Eckhard Kruse: www.eckhardkruse.net

46 Kommentare

  1. Immer noch ganz gespannt auf die Fortsetzung.

    Robert, können wir etwas tun um Dir zu ermöglichen, den zweiten Teil zu produzieren? Wieviel müsste z. B. bei einem Crowfunding zusammen kommen? 🙂

  2. claudius.drewin20499200 says:

    Wann kommt denn hier der Teil, wo Robert selbst bei einer Seance teilnimmt, wie am Ende angedeutet?

  3. Lars.Hauphoff42682000 says:

    Das Problem ist doch, daß sobald jemand darüber lacht, wird es nicht mehr ernst genommen. Und wenn dann fast alle darüber lachen und es noch zu dem soviel manipuliertes Material darüber gibt, wird sich auch kaum noch jemand ernsthaft damit beschäftigen. Und wenn sich dann jemand damit beschäftigt, wird dieser jemand dann auch noch schräg von der Seite angeschaut.

  4. schmitz7602490000 says:

    Hallo liebe Freigeister. In einem anderen Kommentar habe ich schon geschrieben das ich doch eher skeptisch bin. Das Thema lässt mir jedoch keine Ruhe. Hier habe ich einen für euch alle , und vieleicht auch hilfreich für Robert, Beitrag gefunden. Dabei geht es um ein Poltergeistphänomen in Enfield (England). Dort soll die Familie durch einen Poltergeist heimgesucht worden sein. Sogar die Polizei und wissenschaftliche Untersuchungen bestätigten die Dinge die geschehen sind. Eine Tochter sprach mit einer fremdem Stimme , so ähnlich wie in Roberts Beitrag, Möbel wanderten durch die Wohnung und sogar die Tochter schwebte vor der Kamera eines Zeitungsreporters. Hier das Beispiel mit der Stimme : https://youtu.be/_OWgImgIRic
    Einfach mal nach Poltergeist Enfield bei youtube und der Suchmaschine eurer Wahl suchen. Dieses Beispiel ist für mich schon authentischer. Ps. Danke an Robert und sein Team für die immer sehr guten Beiträge. Ich bin froh das es Menschen wie euch gibt!!! Viel Spass damit 😉

    • tino.west17058400 says:

      enfield das war ein dämon kein poltergeist das wird von Lorrain Warren ausgesagt poltergeistphänomene sind sachen die von einem selbst ausgehen !!! psychologischer Stress bsw.

  5. zolomusic81442400 says:

    Also ich persönlich glaube ja an Geister, Medium und alles. Aber diese Engländer machen mir persönlich einen extrem unglaubwürdigen Eindruck. Wer sich nicht vorstellen kann, was man mit Tricks alles unglaubliches bewirken kann, sollte mal zu einer Zaubershow gehen. Denke vieles davon könnte einen Wissenschaftler auch „austricksen“.

  6. stefanmuffler648176700 says:

    Frage zur Transkommunikation , kommt da irgendwann ein Bericht.
    So viel ich weiß habt Ihr jede menge Material von einem Prof. bekommen der verstorben ist ? Ihr hattet Extraschichten machen müssen betreff der Unmengen an Material das ihr bekommen hattet. Wie sieht es denn damit aus?

  7. stefanmuffler648176700 says:

    Ein Klasse Beitrag, da ich auf eine ganz besondere Art und weiße als Junger heranwachsender Mann Erlebte und sich etwas vor meinen Augen Manifestiert hatte.

  8. schmitz7602490000 says:

    Also Prof. Eckhard Kruse überzeugt mit seiner Art die „Phänomene“ zu untersuchen. Er macht auch einen seriösen Eindruck! Aber die „Geisterstimmen“ sind einfach nur lächerlich. Es scheint sich wohl auch nur die Comedy Truppe aus der Astralwelt zu melden und die lustigen Teilnehmer zu unterhalten. Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin ein Freigeist und experimentiere selbst mit der Transkommunikation. Habe auch sehr interessante Beispiele aufgenommen. Aber irgendwie schreit mein inneres hier auf. Hoffe der zweite Teil kommt bald. Würde gerne wissen was Robert erlebt hat. Was mich auch skeptisch macht ist das niemand seine Füsse in den Raum strecken darf. Auch ein greiffen in den Raum ist verboten. Eigene Gegenstände dürfen zum experimentieren nicht mitgebracht werden weil die Geister nicht drauf eingestellt sind. Ich lasse mich gerne belehren und hoffe das ich mich irre. Aber für mich ist das , bis jetzt, totale Abzocke und Verarsche.

    • Dein „innerer Aufschrei“ hat vielleicht andere Gründe: Diese Handlung ist definitiv eine schwarzmagische Handlung. Sie hat schwerwiegende schädliche Auswirkungen der verschiedensten Arten. Samael Aun Weor erklärt, dass da nicht die Verstorbenen angerufen werden, sondern nur deren Ego (andere Vokabeln dafür: Ichs, Untugenden, Schlechtigkeiten, Teufel, Sünden usw.). Das Ego agiert eigenständig. Hier werden Türen zur Unterwelt geöffnet!

      Hier ein Auszug:
      „Frage: Warum haben die Spiritisten eine besondere Vorliebe, Verstorbene anzurufen oder zu beschwören?

      Antwort: Nun, sie haben das von ihren Meistern gelernt, von Allan Kardec, Leon Denis und vielen anderen. Das Schlimme aber ist, dass diese Autoren den Kern dieser Frage nicht genau untersuchten.

      Vor allen Dingen müssen Sie wissen, dass alle menschlichen Wesen in sich ein Ich, ein Ego, ein Mich Selbst, ein Sich Selbst tragen.

      Glauben Sie aber bitte nicht, dass dieses Ich das Beste ist. Studieren Sie das ‚Totenbuch‘ der alten Ägypter und Sie werden meine Worte begreifen.

      Haben Sie Goethe’s ‚Faust‘ gelesen? Wenn Sie wüssten, wer dieser Mephistopheles ist, würden Sie mir recht geben. Der finstere Charakter des Mephistopheles ist fraglos das Ego, das Ich, das Mich Selbst.

      Es ist das Ich des Verstorbenen, Ahriman, Mephistopheles, das vom Körper des Mediums Besitz ergreift. Zweifellos personifiziert dieses Ich alle unsere psychologischen Defekte, alle unsere Fehler.

      Das Sein des V erstorbenen kommt niemals zu einer spiritistischen Sitzung. Unterscheiden Sie bitte zwischen dem Sein und dem Ich. Wer bei solchen Sitzungen erscheint ist Satan, das Mich Selbst. Ich möchte, dass Sie verstehen, was das Gesetz der Handlung und Konsequenz ist: Personen, die ihren Körper, ihre Materie den Egos der Verstorbenen, einem Mephistopheles, einem Satan zur Verfügung stellen, müssen in ihrem nächsten Leben wegen Epilepsie viel Leid ertragen.“
      Samael Aun Weor, In Betrachtung der Mysterien
      (Seine Bücher sind frei im Internet erhältlich, da er zum Wohle für die Menschheit auf seine Autorenrechte verzichtet hat.)

      Die Arbeit von Eckhard Kruse hat aber interessante Ansätze: er untersucht die Positionen, von den die Stimmen ausgehen. Und damit zeigt er auf, dass sie nicht von der Position des „Mediums“ stammen.

      Jetzt müsste man nur noch sicherstellen, dass sich nicht irgendjemand anders durch den Raum bewegt. Das ginge vielleicht mit Restlichtverstärkern oder Infrarotkameras.

      • schmitz7602490000 says:

        @Uhlhorn
        Vielen Dank für deine Antwort.
        Ich finde deine Ausführung sehr interessant.
        Allerdings glaube ich persönlich das auch „Satan“ nur ein Produkt von Menschen.
        „Er“ wird gerne Benutzt um den willen von ängstlichen Personen zu unterdrücken.
        Ich gehe davon aus das das „Böse“ nur existiert weil wir Menschen unsere natürlichen Emotionen, Triebe, Gedanken, ectr. permanent unterdrücken.
        Aus Angst vor der Gesellschaft unterdrücken wir uns selbst und bekommen komplexe.
        Wir ahmen ein Leben nach das uns durch unsere Umgebung vorgelegt wird. Und mit jeder eigenen Täuschung bröckelt unser inneres.
        Ich habe in meinen Leben schon selber Dinge gesehen/bewirkt die sich tatsächlich nicht rational erklären lassen. Nach meiner Ansicht steckt noch viel mehr im Menschen als wir vermuten.
        Diese „Geistershow“ macht für mich einfach keinen Sinn. Was haben die Geister davon für ein paar, sorry für den Ausdruck, verstrahlte den Kasper zu machen.
        In der Transkommunikation werden wenigstens existentielle Antworten gegeben (meistens).
        Ich habe auch einmal einen Auftritt von einem Künstler gesehen der große Gegenstände verschlucken und diese ohne Probleme wieder ausspuken konnte.
        Einfach mal hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=n4D2Y1cILyI
        Und was spricht auch dagegen eine Infrarotkamera zu installieren. Bei dem Audiokreuz haben die Geister auch nicht gemeckert.
        Naja, bin gespannt wie es weitergeht.

  9. Was mich irritiert ist, dass Sprechrhythmus und Länge der zusammenhängend gesprochenen Abschnitte und seltene Lufthohlgeräusche auf ein atmendes Wesen weisen könnten mit einem ähnlichen Lungenvolumen wie wir.

  10. Eine gute Idee auf diesem Weg einen Nachweis über die Lage der Stimmen im 3-dimensionalen Raum zu erbringen …

    Allerdings würde mich mehr interessieren:

    1) WAS denn die Stimmen von sich geben (inhaltlich)? …
    2) WER sind diese Stimmen überhaupt (oder als wer geben sie sich aus)? …
    3) WO kommen sie her?
    4) WORUM geht es bei der Sache überhaupt, was ist Sinn und Zweck der Kommunikation/der Zusammenkunft?

    Weitere Fragen wären: Wieso kommunizieren sie mit dieser Gruppe? Wozu brauchen sie das Medium? Wieso materialisieren sich Dinge und wie? Was ist das Wesen dieser Welt? Warum wissen sie vllt. mehr darüber als wir? Was ist der Sinn hinter diesen Auftritten?

    (@Robert: „Wie hoch ist der Einkommenssteuerspitzensatz im Jenseits?“)
    😉

    Kurz gesagt: Was ist denn neben der technischen Beweisbarkeit, denn noch WICHTIG für den offenen interessierten „Freigeist“ zu erfahren?

    Darauf existieren in diesem 1. Teil so gut wie KEINE Hinweise, und das finde ich seeeehr schade! …

    Bitte verzeih mir die Kritik, aber die Tonaufnahmen der Séancen sind nur schwer zu verstehen, meist viel leiser und undeutlicher als der restliche Beitrag – das wäre ok, wenn dafür UNTERTITELT würde (oder zumindest vollständig übersetzt würde), aber das ist leider auch nicht der Fall … ja, ich weiß, das ist alles aufwendig und ich würde Dir sofort helfen, wenn ich könnte (soll ich mich als Praktikant anbieten?) 🙂

    … Entschuldigung also, wenn ich hier etwas kritisch oder „meckernd“ rüberkomme, aber es ist nun mal wie es ist!

    Somit kommen für mich hier eben „zur Sache an sich“ leider keine weiteren Informationen rüber, die mich aber auch interessieren würden – und ich denke andere wohl auch!

    Ich hoffe Teil 2 geht hier noch darauf ein, denn so bleibt alles doch sehr „an der Oberfläche“ – zu wenig Informationen, zu viele Fragen bleiben für mich offen …

    Kurz gesagt: Ich bin der Meinung, dass es Zeit ist, ZURÜCKHALTUNG AUFZUGEBEN!

    WIR (die wir offen sind für solche Themen) sind doch nicht in der Welt um es „Anderen“ recht zumachen oder auf Andere „Rücksicht“ zu nehmen (aber diesen Beweggrund jetzt hier reinzuinterpretieren ist im Übrigen REINE SPEKULATION von mir!!! [wichtig!] und ich möchte dies Robert hier nicht unterstellen und werde natürlich geduldig den 2. Teil abwarten) …

    … bei mir verbleibt zumindest etwas der Eindruck, dass Robert und der Interviewte hier „hinterm Berg halten“ und das immer wieder „den Skeptikern“ begründen – wieso nicht etwas mehr Mut, etwas mehr riskieren? Warum nicht die Dinge einfach sagen wie sie sind? WAS gibt es denn zu verlieren?!

    Meine persönliche Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass der Mensch an sich dazu neigt sich „nach Anderen“ zu richten – oder „wen überzeugen zu wollen“ … (die Gründe dafür sind so individuell verschieden wie jeder Mensch)

    WICHTIG
    ========

    Im Übrigen: Wer nicht überzeugt werden will, der wird auch nicht überzeugt werden können, und da können auch noch 1.000 Beiträge nichts dran ändern, das ist eine persönliche Entscheidung jedes einzelnen Menschen, bestimmte Anteile unserer Realität auszublenden … und das das so ist sieht man an unserem Globus sehr gut (fängt schon mit unserem Wirtschaftssystem und den Konsequenzen die daraus für die Welt erwachsen an)!

    Wenn einige Tausend das hier ansehen und es in die Welt tragen, dann ist damit schon viiiel getan, denn IHR ALLE wirkt als Multiplikatoren! Vergesst das nicht!

    Und denkt auch daran: JEDER hat das Recht Beiträge wie diesen aus Befindlichkeitsgründen heraus ABZULEHNEN … lasst den Menschen diese Freiheit und verurteilt sie dafür NICHT! … alles zu seiner Zeit … aber für sie „die Bremse“ anziehen, da sage ich klar und deutlich: NEIN!

    Wichtiger wäre aus meiner Sicht: WERDE WER DU BIST … also: sei einfach Du selbst!

    Hier auf exomagazin (oder exopolitik) sollten wir „darüber stehen“ und die Dinge eben nach bestem Wissen und Gewissen aussprechen wie sie nun mal eben sind – ohne einen Gedanken daran zu verschwenden WEM das nicht passt oder OB die Zeit reif ist (oder was auch immer) – das soll jeder selbst entscheiden …

    Vielleicht mag der Eine oder Andere (oder auch Robert) hierzu was sagen?

    WIE SEHT IHR ES?

    Wird der 2. Teil auf diesen Aspekt noch näher eingehen (oder zukünftige Beiträge)?

    LG
    Yanneck

  11. sandro14452100 says:

    Glückwunsch das war echt ein geiler Beitrag!
    Bewundernswert, dass sich Herr Kruse als Hochschulprofessor an so ein Thema heranwagt.
    Ich kann die Fortsetzung kaum abwarten!

  12. dietrich.roeder48553400 says:

    Zunächst hatte ich starke Abwehr diesen Bericht anzusehen.
    Ich hatte erhebliche Abwehr gegen dieses Thema.
    Auch im neunzehnten Jahrhundert haben sich Leute die sonst nichts Besseres zu tun hatten (z.B. Adelige) mit solcherlei „Zeug“ unterhalten.

    Ich frage mich wo bringt uns das hin.
    Für was ist das gut. Ist es etwas „gutes“oder „böses“
    Ist es eine Ablenkung von den Dingen die wesentlich sind.
    So wie die meisten Hollywood Produktionen Opium fürs Volk sind.
    Ich glaube es gibt wirklich wichtigeres was Robert mir berichten konnte.

    • birhil08376300 says:

      Hallo dietrich.roeder!
      Mir ging`s am Anfang wie Dir – das ist auch eigentlich überhaupt nicht mein Thema und dann auch noch obendrein das komisch „depperte“ Gelache und Gekichere der anwesenden Leute…., aber dass ein Hochschulprofessor so etwas untersucht, hat mich letztendlich dazu bewogen, es bis zum Schluß anzugucken….und es ist schon auch spannend und vor allem, was Robert Fleischer dort erleben wird, ist spannend! Aber eigentlich hast Du recht – es gibt wahrlich Wichtigeres! Liebe Grüße BirHil

  13. Wow. Toller Bericht, das alberne der Geisterstimmen ist für kich das problematischste. Ich bin sehr gespannt, was Robert selbst erlebt hat. Hoffentlich kommt der zweite Teil schnell!!

    • Robert Fleischer says:

      Das kann eine Weile dauern, es ist sehr umfangreich. Für Teil 1 habe ich auch sehr lange gebraucht.

      • Es hat sich wirklich gelohnt, ich habe fasziniert bis zur letzten Minute zugesehen. Vielen Dank für die viele Arbeit und Deine Offenheit, auch gegenüber scheinbar abstrusen Randthemen. Deine Arbeit bräuchte einen viel breiteren Raum!

    • adrian.m.hoffmann51652500 says:

      Für mich hören sich die Geister an wie Figuren aus der Muppet Show 😀 (ohne das Thema damit ins Lächerliche ziehen zu wollen). Natürlich ist das erst einmal verwirrend. Aber nehmen wir an es sind Figuren aus dem Jenseits. Warum sollten diese Personen ernst, griesgrämig oder sonst wie negativ drauf sind? Ist es eigentlich nicht einleuchtender, dass sie locker, humorvoll und anderweitig positiv gestimmt sind?

      • Weltensegler says:

        @ adrian.m.hoffmann
        Ja, fast wie eine Theatergruppe, die ihre Arbeit auf der „anderen Seite“ fortsetzt. Das macht die Sache leider nicht einfacher, weil dann ja der Verdacht naheliegt, dass dort tatsächlich eine Theatershow abgezogen wird (aber von Menschen!). Ich bin gespannt auf die Eindrücke von Robert Fleischer und würde zu gern jetzt schon wissen, was er davon hält. Leider werde ich auf absehbare Zeit nicht die Möglichkeit haben, persönlich dabei zu sein.

  14. dr.boo32313200 says:

    Kurz googlen und man weiß dass weder Kai Mügge noch David Thompson glaubwürdig sind. Herr Fleischer, wenn Sie mehr wissen wollen kontaktieren Sie mich gerne…ich bin Zeitzeuge

    • Was andere über bestimmte Personen schreiben, sind nicht selten üble Verleumdungen, die auf keinerlei Fakten basieren. Darauf würde ich nicht viel geben. 😉

      • dr.boo32313200 says:

        Das Material habe ich weitergeleitet. Soviel dazu. Meine Infos sind aus ersten Hand und liegen Robert vor. Soviel dazu.

        • Ich habe nicht gesagt, das es IMMER Verleumdungen sind. 😉 Manchmal sind Anschuldigungen nämlich auch wahr.

          Was ich sagen wollte ist, dass man Anschuldigungen immer vorsichtig umgehen sollte. Sie können wahr sein, sie können aber auch falsch sein.

    • dietrich.roeder48553400 says:

      Wenn sie erhellendes sagen möchten warum tun sie es nicht sondern führen eine amerikanische Suchmaschine an? Hmm??
      (Nebenbei ich bevorzuge ecosia.org)

      • dr.boo32313200 says:

        Weil ich nicht Ihre Hausaufgaben machen muss. Wenn Sie an dem Thema interessiert sind und nicht einfach essen wollen was der Einfachheit halber auf dem Teller landet ist es sicher okay Ihnen den Hinweis zu geben dass es durch kurzes eigenes surfen viel zu dem Thema zu sagen gibt. Lenke ich dagegen Ihr Augenmerk auf nur eine Seite ist das ja wieder nur Tellerfutter. Indes, wie gesagt habe ich noch 2016 alles was mir zu dem Thema vorliegt an Robert geleitet und stehe in Verbindung für den Fall dass hier noch Fragen offen sind. Wohlgemerkt spreche ich von Dingen die ich erlebt habe und die dazu führten dass so einiges wie Sie sagten „erhellt“ wurde…

  15. Weltensegler says:

    PS: Danke! Schaue und höre mir das gerade nochmal an.
    Zu den Apporten: Deduktiv gedacht ist es vielleicht deshalb Massenware, weil das Fehlen von einem Glaskristall von einer Million hergestellten Glaskristallen nicht so auffällt? Ich stelle mir die Kopierung einer Struktur leichter vor als eine Neuschaffung einer Struktur – dies spricht mMn dafür, dass es sich in Wahrheit um „geklaute“ Gegenstände handelt.

  16. Weltensegler says:

    Ich lag mal auf dem Bett (ohne geschlafen zu haben) und habe aus einem spontanen Impuls heraus meinen Kopf gedreht und die Augen geöffnet, da habe ich so eine Rauchsäule in schemenhafter Menschengestalt gesehen. Die hat sich aber quasi nach einer Sekunde aufgelöst (mit etwas Auftrieb, fast wie Verdampfung). So ähnlich wie auf den Bildern in diesem Film. Aber seither nie wieder, das würde mir aber glaube ich auch nicht weiterhelfen. ;-P

    • Das kann sein, dass Du Dich bereits aus dem Körper losgelöst hattest und deswegen Sachen oder Personen im Astralen gesehen hast. Das ist normal. (Der Vorgang ist normal. Dass man es auch mitbekommt, ist eher selten.)

      Bei jedem Einschlafen des Körpers wird die Psyche aus dem Körper hinausgeworfen. Das ist ein notwendiger Vorgang für die Regeneration des Körpers, denn der Körper braucht den Schlaf, die Psyche braucht ihn aber nicht. Leider bekommen wir diesen Vorgang nicht mit, weil wir durch unsere Gedanken abgelenkt sind.

      Es kann sein, dass Du diesen Vorgang zufällig doch mal mitbekommen hast. Wenn Du den Einschlafvorgang sorgfälig beobachtest, ohne Dich von Deinen Gedanken ablenken zu lassen, dann kannst Du diesen Vorgang regelmäßig mitbekommen. Das eröffnet Dir einen großen Bereich an neuem Wissen und Wahrnehmungen! Es lohnt sich! 😉

      • marco.genzen80381300 says:

        Woher hast diese Theorie?

        • Keine Theorie, das ist Praxis. 😉 Ich selbst nutze es.

          Ich wurde von Samael Aun Weor darauf gebracht. Er erklärt in seinen Büchern, wie man systematisch an die Sache ran geht. Er erwähnt aber auch, dass es einige Menschen gibt, die sich damit schwer tun. Und zu denen scheine ich zu gehören. Leider schaffe ich es nicht, den Vorgang immer zu beobachten.

      • Weltensegler says:

        Nein, ich habe nicht geschlafen. Ich lag etwa fünf Minuten, danach das Phänomen und dass ich nicht schlief, weiß ich, weil ich gleich darauf auf die Uhr schaute. Klar wird das mit Schlaf abgetan, damit habe ich natürlich gerechnet. 😉

        • Trotzdem kann Dein Körper geschlafen haben, während Du (=Dein Bewusstsein) wach warst.

          Es ist sehr wichtig den Bewusstseinschlaf vom Schlaf des Körpers zu unterscheiden! Du bist nicht Dein Körper, Du hast einen Körper! So wie Du auch nicht Dein Auto bist, sonder ein Auto hast. Das sind zwei verschiedene Sachen!

          Dass unser Bewusstsein eingeschlafen ist, ist leider normal. Nur selten erwacht mal einer und bemerkt es.

          Hier wird es ausführlicher erklärt:
          https://www.youtube.com/watch?v=lkZcHJKMWE4

  17. birhil08376300 says:

    Wow – Wahnsinn…!
    Sehr spannendes und gleichzeitig unglaubliches Phänomen…!
    Bin wirklich gespannt, was Robert Fleischer dort erleben wird…!
    Danke für diesen Beitrag liebes Exomagazin-Team!

  18. rainer250755051400 says:

    Bin wiedermals begeistert von der Film – und Lichttechnik. Diese Klarheit in einem Hauch von Grau. Super! Das Video überzeugt mehr von der künstlerischen techn. Qualität als von den Inhalten. Huh, Aaaah, röchel röchel. Da wiederum sehr gut die Visualisierung der Stimmen in virtuellen Raum. Ist schon echt gut wie es Eckhard Kruse so macht. An Fake oder so glaube ich nicht, das ist schon echt. Aber welchen Nährwert hat es? Gibt es irgendwelche bahnbrechenden Erkenntnisse? Verrät der Röchelmann irgendwelche Geheimnisse, etwa der Natur? Außer lustiges Partygekicher war da nichts. Geister? Ich glaube eher, das es alles vom Medium selbst kommt, der Mann ist psitechnisch begabt. Das ist wohl alles. Aber mal schauen, was die Fortsetzung so bringt. Klasse Robert, weiter so!!

  19. claudius.drewin20499200 says:

    Super Beitrag! Würde gern mal wissen, was Dr. Lucadou dazu sagt 🙂
    Aber meiner Meinung nach sind die hier gezeigten Phänomene kein Widerspruch zu den Forschungen von Herrn Lucadou. Aber ich muss schon sagen, wenn man das alles für echt hält und sich mal über die Konsequenzen gedanken macht, ist das echt mind blowing! Faszinierend.

    • enkiduuu60656700 says:

      Eigentlich widerspricht es schon,wenn ich das recht verstanden habe , da er von einer Art Komplementarität spricht:also dass ein Ereignis nicht gleichzeitig auftreten kann und aufgezeichnet werden kann, siehe auch die Interviews hier. Locadou tendiert hier eher in die Richtung wie sie in „Weak Quantum Theory:
      Complementarity and Entanglement
      in Physics and Beyond“ erläutert wird

  20. Super Beitrag, wann können wir mit der Fortsetzung rechnen?

  21. marco.genzen80381300 says:

    toller Beitrag, bin gespannt auf die Fortsetzung

  22. boettcher_home20772000 says:

    CHAPEAU – ExoMagazin!!!

    … für diesen grandiosen, schwer wiederlegbaren Beitrag.
    „Es ist leicht ein Werk zu kritisieren;
    aber es ist schwer es zu würdigen.“
    Mir fehlen die Worte!!!

Eine Antwort hinterlassen