Erforscht die US-Regierung in Area 51 den Antrieb außerirdischer Raumschiffe?

Vorschau: Geheimnis Area 51

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

 

Weltweit bekannt wurde Area 51 vor 25 Jahren – damals trat ein Mann mit einer abenteuerlichen Geschichte an die Öffentlichkeit: Bob Lazar behauptete, es gäbe dort neun außerirdische Raumschiffe, und die US-Regierung versuche zu verstehen, wie deren Antrieb funktioniert. Doch was ist dran an seinen Behauptungen? Der investigative TV-Reporter und 19fache Emmy-Award-Preisträger George Knapp aus Las Vegas war der erste, der Area 51 weltweit bekannt machte und Lazar fürs Fernsehen interviewte. Beim Jahreskongress von Exopolitik Dänemark in Kopenhagen machte der angesehene Journalist deutlich: Es spricht einiges dafür, dass Lazars Geschichte tatsächlich stimmt…
Der gesamte Vortrag auf Deutsch und Englisch – jetzt exklusiv auf ExoMagazin.tv!
Foto: (C) Thomas Bethge – Fotalia.com)

11 Comments

  1. Stefan Muffler says:

    Sorry ein paar kleine Fehler im Text 🙁

  2. Stefan Muffler says:

    Hallo,eines ist sicherlich klar,die Geschichte von Bob Lazar ist sehr Prisant. Damals wie heute Michael Hesemann hat damals auch einige Videos gemacht über Area 51 und auch über Bob Lazar,wenn mann das vergleicht mit seinen Aussagen wird mann merken das diese nach 25 Jahren immer noch das ist was er dort erforscht und Festgestellt hat.
    Klar Sicherheitspolitisch war dieses ein Desaster was er gemacht hat. Jetzt sieht er es ja auch mit anderen Augen und er hat ja nicht ganz unrecht.
    Kürzlich hatte ich in Facebook ein sehr Interessantes Kommentar mit jemanden und dieses passt genau hier rein.

    Frage 1. Warum sollten die denn das machen.

    Frage 2 .habe ich gelöscht 🙂

    Frage 3 . Wieso immer auf die Amerikaner schimpfen, auch wenn Sie Fehler machen wer ist schon Fehlerfrei. Also ich schlafe sehr Gut weil wir so einen starken verbündeten in der Nato haben. Schauen Sie doch mal Deutschland an. Unser Militär die Bundeswehr ist kaputt gespart worden. Es fehlt dort an allem.

    Deutschland könnte sich wahrscheinlich nicht mehr verteidigen im Notfall ?

    Frage 4. Schauen Sie mal in den Osten Aggressiver geht’s im Moment nicht mehr. Politisch ist es absolut eine Katastrophe. Menschen Rechte, Pressefreiheit werden mit Füssen getreten.

    Frage 5. Türkei schauen Sie mal genau hin was Herr Erdogan macht ? Das macht mir viel mehr Kopfzerbrechen im Moment. Er baut in der Türkei sämtliche Freiheiten der Menschen dort ab. Rechte,Pressefreiheiten usw.

    FRAGE 6. Meinen Sie nicht das mann da einen sehr starken Partner an seiner Seite braucht. Unbekannte Flug Objekte hin und Herr. Das macht Sie aber so gesehen noch stärker. Bloß meinen Sie nicht das Russland,China nicht bereits solche Unbekannte Flug Objekte haben? Wenn es so sein könnte würde sicherlich keiner seine Geheimwaffen so einsetzen. Ist doch logisch finde Ich Sie nicht?

    Die Area 51 st ja nur eines der Forschungsanlagen es gibt weit mehr und höchstwahrscheinlich sind alle miteinander vernetzt unter der Erde.Mit ausgebauten Schienenverkehr sowie Unterirdische Straßen. Ganz klar absolut strong, nun denn ich glaube und denke das dieses Nie so wirklich an Licht kommt.
    Selbst wenn Frau H. Clinton dieses an Lich bringen will glaube ich eigentlich nicht wirklich daran. Jeder weiß auch von Men in Black und das ist kein Witz wenn mann mal mit solchen Phänomenen in Kontakt kam. Aber was ich sagen möchte ich denke es gibt noch Schatten Regierungen die vieles Kontrollieren können und das Weltweit. Was wird im Präsidenten-koffer denn alles stehen was wird Enthüllt. Fragen über Fragen. Spannend ist das Natürlich keine Frage.
    Und Umsonst hätte mann ihn nicht bedroht es wurde auf Ihn geschossen usw..Er stand vor Gericht in der USA. Sowas macht doch niemand einfach so oder?

  3. 외계킬러 says:

    Sehr interessant auch nach so vielen Jahren wieder von Bob zu hören. Es ist schon erstaunlich was er dort alles erlebt hat und wie sich die dinge Entwickeln und sich herausstellt das das Element 115 tatsächlich existiert. Wir müssen einfach weiter machen und versuchen denn Dingen auf denn Grund zu gehen denn irgendwann kommt die wahrheit ans Licht. Man kann dies nicht auf ewig geheimhalten.

  4. Pingback: ET&UFO Disclosure: Neue Kontroverse um Alien-Aussagen von Apollo-Astronaut Charles Conrad + Geheimnis Area 51 (09.November 2015) | erstkontakt blog

  5. …lang sehr lange ist es her,dass ich so einen guten Beitrag gesehen habe, vielen, vielen Dank für die Übersetzung an Robert Fleischer. Für mich persönlich haben sich sehr viele Dinge in Hinsicht auf die UFO Akten geändert, ja ich würde sogar sagen,dass dieser Beitrag mir die Augen geöffnet hat. Meine Neugierde und offene Fragen sind befriedigt, nicht jedoch die Faszination für die Technik und die Wissenschaft die dahinter steckt. Schlußendlich muß ich einfach sagen: ja ich glaube an die Vermutungen die ab heute für mich Tatsachen darstellen.

    Gruß an alle EXOPOLITIKER

  6. Bei Lazar passt so vieles nicht: http://alienscientist.com/boblazar.html
    Lear halte ich für einen CIA Falschinformanten. Seine Aussagen als Pilot zu 9/11 sind schlichtweg falsch und können von anderen Piloten nicht bestätigt werden.

  7. @Ttpm Ich habe es mir nochmal angesehen. Bei 1:05 sagt er „die Photonen werden davon abgehalten weiter abzustrahlen“ (kein Übersetzungsfehler). Es wundert ihn nicht, dass man die Photonen dann noch wahrnehmen konnte, sondern nur, dass die chemische Reaktion weiter stattfand. Okay, vielleicht nur ein Lapsus. Auch die Aussage (bei 1:10:30), neue Elemente würden hergestellt, wenn Wasserstoffkerne (Protonen) durch Gravitationskräfte zusammengedrückt werden, ist grob richtig, wenn man sie auf den Entstehungsprozess in den Sternen bezieht. Leider sagt er das nicht. Noch ein Lapsus vielleicht. Was mich daran immer noch stört, ist, dass ein hochkarätiger Physiker sich nicht so nachlässig ausdrücken würde – nach allem man von solchen lesen kann.

  8. @Claus genau das sagt Lazar: dass es erstaunlich ist, dass man es noch sehen konnte, obwohl es zeitlich eingefroren war.

  9. Zweimal sagt er Unsinn: Zum einen dass das Licht (Photonen) der Kerze zeitlich eingefroren worden sei. Wie konnte man es dann noch sehen? Zum anderen dass Protonen und Neutronen durch Gravitation zusammengehalten würden. Bekanntermaßen aber erledigt das die Kernkraft. Das heißt, er hat nicht nur keinen Abschluss, sondern auch keine Ahnung. Wenn er in Los Alamos gearbeitet hat, dann auf einer gering qualifizierten Stelle, und daraus lässt sich nicht auf eine Arbeit in Area 51 schließen. Oder man hat ihn nach dem Background Check (!) absichtlich eingestellt und eingeweiht, da man ihn, nachdem man die öffentliche Reaktion getestet hat, leicht diskreditieren und so den Versuch beenden konnte.

    • Die Kerze müsste immer noch brennen, aber die Photonen bewegen sich innerhalb des staken Gravitationsfeldes viel langsamer (relativ zur Zeit außerhalb, in ihrer eigenen Zeit haben sie natürlich Lichtgeschwindigkeit).
      Thereotisch müssten also einfach weniger Photonen pro Zeiteinheit heraustreten.
      Aber wenn sie die starke Gravitationsverzerrung verlassen (gehen wir mal von einem recht scharfen Rand aus), kommen sie wieder mit unserer Geschwindigkeit.
      Ich denke, das Licht müsste zunehmend geringer werden, wie eine Glühbrine die man dimmt.
      Daher müsste die ganze Kerze von außen betrachtet wohl dunkler und langsamer werden.
      Die Kerze selbst erhielte ihr Licht ja von außen (beim EIntritt wird es in Relation langsamer), und reflektiert es zurück.
      Was wäre dann mit dem reflektierten Licht? Denn dessen Photonen kommen ja auf die Zeit im innneren des Feldes bezogen viel mehr an.
      Ein Anstieg des Lichteindruckes von außen?
      Aber dann müsste das Licht auch wieder reflektiert werden.
      Da müsste die Helligkeit dann ja eher normal sein.
      Für die Zeit innen wäre sie (stark?!) erhöht, weil mehr Photonen pro Zeiteinheit ankommen, aber für die Zeit außen wäre es die gleiche Menge Photonen.

  10. ich glaube aus vielen Gründen das Lasar tatsächlich die Wahrheit sagt! Logik u. Gefühlswissen + Infos aus höherer Quelle bestätigen dies.

Leave a Reply