Der UFO-Bericht der UAP Task Force aus den USA ist da und wirft mehr Fragen auf er als Antworten gibt. Ist er eine Enttäuschung? Ganz sicher nicht.

Schon sickern die ersten geheimen Details aus dem klassifizierten Teil des Reports an die Öffentlichkeit. Doch die Franzosen stehlen den Amerikanern die Show – denn dort wurde gerade ein Mega-UFO-Report veröffentlicht – und der hat es in sich. Über all das und mehr berichten Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in ERSTKONTAKT #20.

Die Themen im Einzelnen:
2:17 UAP Task Force Bericht – Was haben wir erfahren?
23:31 Die Reaktionen der Presse
31:12 Internationale Koaltion für Extraterrestrische Forschung: So reagiert die Welt auf den Bericht
49:50 Das ist der Leiter der UAP Task Force
50:31 UAP Task Force Report – Erste geheime Details durchgesickert
1:22:41 MEGA-UFO-Bericht aus Frankreich
1:25:12 Interview mit Luc Dini, Leiter der UFO-Forschungskommission Sigma 2 der französischen Luft- und Raumfahrtvereinigung 3AF
1:49:01 UFO-Bericht der Commission Sigma 2: Das steht drin
2:12:53 Ende

Vorschau: Der UFO-Bericht aus Amerika | ERSTKONTAKT #20

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

NEU: EXO.TUBE

das neue Videoportal für Freigeister: https://exo.tube

Der ExoPodcast

Ein Podcast über die mysteriösen Aspekte der Welt: UFOs und außerirdisches Leben, Bewusstseinsforschung und mehr.

42 Kommentare

  1. Wieder tolles Video!

    Wegen der Übersetzung: ich teile Herrn Pohlmanns Einstellung! Das ist wirklich wichtig!

    Könnte man das nicht über Crowdfunding machen? Jeder der mehr als 10 oder 20 Euro spendet, bekommt bei Fertigstellung ein Exemplar kostenlos.

    Der Endpreis sollte so niedrig wie möglich sein, vielleicht mit der Option, das nach x Jahren ganz kostenlos ins Netz zu stellen, damit jeder darauf verlinken kann. Falls das mit den französischen/europäischen Urheberrechten nicht kollidiert.

  2. Christian says:

    Lui Elizandro hat auch die Italiener für ihren Sopport ,ihrer Archevierung,etc.pp in den höchsten Tönen gelobt.
    Und jetzt bin ich bei Dirk da empfinde ich genauso wie z.B.
    Sollten die Mainstream-Medien von Deutschland und Österreich auf den Mars fliegen,wäre es bewiesen das es dort KEIN Intelligentes Leben ist.

  3. tejahe93739400 says:

    Eine von euch sehr fundierte Analyse mit viel Hintergrundwissen zu den neuesten Veröffentlichungen zur UFO-Thematik!
    Zu den von euch auch erwähnten elektromagnetischen Feldern bzw. Störungen im Umfeld von UFO’s möchte ich hinweisen auf den Bericht von Dipl.Ing. Adolf Schneider im MUFON-CES-Bericht der Sommertagung 1975 mit dem Thema: ‚Elektromagnetische und gravitative Wirkungen von UFO’s‘.
    Es ist unglaublich: bereits in den 70iger Jahren gab es bei uns schon eine erstklassige, wissenschaftsorientierte akademische Vereinigung, die MUFON-CES, die sich dem UFO-Phenomen widmete, dank dem großen Einsatz des damaligen Leiters von Illobrand v.Ludwiger.

  4. Hallo,

    ein dickes Lob an Robert und Dirk. Eure Arbeit ist in dieser turbulenten Zeit sehr wichtig. Dazu informativ und umfangreich (und lustig nicht zu vergessen*g*).
    Vielen Dank dafür.
    Und – da gebe ich Dirk völlig recht – für viele „alte Ufo Hasen“ steht in diesen Berichten nichts Neues drin und ist irgendwie Schnee von gestern.
    Außer, dass es nun von „offizieller“ Seite kommt. Juchu.(sarkastisch gemeint). Dennoch wäre eine Übersetzung des franz. Bericht sicher sehr interessant. Ich würde sie mir sogar kaufen. Fragt doch mal beim Kopp Verlag nach!
    Wer allerdings bei Illobrand von Ludwiger nachliest, bekommt mehr wissenschaftlich gesammelte und analysierte Daten, die aber vielleicht – und das gebe ich zu – für die breite Öffentlichkeit noch zu gruselig sind.
    Ich habe auch das Gefühl, dass die Regierungen weltweit nun in dieser Angelegenheit aufwachen (müssen). E.v.D. hat schon vor Jahren in einem seiner Vorträge zu den vermehrten offiziellen Berichterstattungen gesagt, er habe das Gefühl, dass die Weltbevölkerung auf die Existenz von Außerirdischen vorbereitet werden soll.
    Außerdem – und das stand in einem der Kommentare zu den letzten Folgen auch – ist das Zusammentreffen von der sog. Corona-Pandemie und den vermehrten offiziellen Meldungen über UFO-Sichtungen sehr merkwürdig. Das hängt irgendwie zusammen. Ich habe es von Anfang an die Corona-Täuschung genannt. Sie soll uns so beschäftigen und ablenken, damit wir andere große Dinge nicht merken, die da noch laufen. Könnten die Vorbereitungen für den Erstkontakt sein. Klingt jetzt ein bisschen nach Verschwörungstheorie, aber da die meisten Verschwörungstheorien inzwischen wahr geworden sind, wer weiß….*g*
    Nein, im Ernst. Da kommt was Großes auf uns zu.
    Und – da bin ich auch wieder ganz bei Dirk – es wirken immer verschiedene Kräfte mit. Hier auf der Erde sowie im Universum. Die einen sind uns gut gewogen und wollen uns unterstützen und die anderen….sind nicht so lieb.

    Also vielen Dank noch mal und weiter so!

    P.S. Wer was für die wissenschaftlich/spirituelle Sichtweise haben möchte, liest bei Dieter Broers nach. Der ist auch gut unterwegs.

  5. Klasse,Klasse, Klasse dieser Bericht von Euch. Vielen,vielen Dank dafür!!!
    Vielleicht sollte man einen Aufruf zur Finanzierung der Übersetzung des franz. Berichtes starten nachdem die Rechtefrage abgeklärt ist ?
    Auch wenn ich kein Krösus bin, aber dafür würde ich was locker machen. Damit-so wie Dirk es ansprach- der Bericht nicht im franz.Raum bleibt, bzw sogar im Sand der Zeit verschwindet.
    Gearde mit der Sicht auf eventuelle Gegenüber, die sich nicht beherrschen können und sich auch nicht entblöden durch unqualifizierte Aussagen a la Bundes( ?)Pressekonferenz vor ein paar Jahren.
    Man muß die notorischen- und leider auf diesem Gebiet völlig unterqualifizierten Verneiner und Lächerlichkeitseiferer- diesen Bericht vorlegen und dann sollte man mit denen Tacheles reden.
    Ich wäre auf eine Reaktion auf diesen franz.Bericht von Herrn „Ober-ich weiß alles “ Lesch gespannt.
    Ganz sicher erklärt er diesen Bericht für Nonsens und Schwindel. Denn es kann einfach nicht sein was nicht sein darf.
    Die inquisition läßt schön grüßen!!!!
    Macht bitte weiter so. Beide!!!!! Wir brauchen Euch !!!!
    Herzliche Grüße aus dem Ufo- freien Berlin.

  6. Wenn man diesen Bericht durch deepl.com jagt (was zugegeben auch seine Zeit kosten), aber dann könnte doch m.E. ein Übersetzungsbüro bei weitem nicht mehr den vollen Preis verlangen?

  7. wo gibts das IV von Robert mit dem Lesch zu sehen?

  8. Ich rege mich übers ZDF nicht mal mehr auf … Das ZDF ist Staatsfernsehen, die dürfen gar nicht anders berichten … Die Jungs und Mädels tun mir sogar leid …

  9. Ich habe mir Lesch und Co angesehen zu diesem Bericht. Als Wissenschaftler zeigen sie nicht 1% des Verantwortungsgefühls von Robert Fleischer und Dirk Pohlmann. Die Geheimdienste schwächeln aber die Wissenschaft hält sich trotzdem zum größten Teil heraus.
    Meine Arbeit “ Expandierende und Kollabierende Räume“ wird der Sache den Rest geben. Den Ufo- Antrieb sowie Interstellare Reisen habe ich dort grob geschildert. Nun kann sich jeder eine Vorstellung machen wie die Alientechnologie funktioniert. Besuchen und linken sie wenn sie können die folgende Webseite. http://zafersah.de Die Webseite ist neu und erscheint noch nicht in Google .

  10. Klasse wie immer. Wenn es unübersichtlich wird, seid Ihr und Richard Dolan unverzichtbar.

    „Deutschland 4. Welt Land“

    So wie ich Dirk Pohlmann verstehe, würde ich es folgendermaßen definieren:
    Trotz aller vorhandenen notwendigen Infrastruktur ein Land, das sich in mehr oder weniger freiwillige Informations-Abschottung begibt gegenüber dem Rest der Welt und sowohl Wissenschaft, Kultur als auch Politik und Wirtschaftstheorien lediglich noch an einer wahngesteuerten Weltsicht ausrichtet, anstatt an Erfahrungen und gesundem Menschenverstand.

    Ein Land, das jede Offenheit gegenüber Phänomenen und Zuständen, die nicht in dieses Weltbild passen, krass ablehnt und zuwiderhandelnde Neugier als auch Opposition gegen das, was man als eherne mainstream-mediale Wahrheiten festgeschrieben hat, aufs schärfste bekämpft.

    War mal ein Versuch. Rein gefühlsmäßig habe ich es so verstanden und in hinreichendem Maße auch erlebt.

  11. Kontakt777 says:

    Der Zufall scheint eigentlich zu gigantisch, in diesem riesigen Universum ausgerechnet in genau der Zivilisation in einer Epoche zu leben, die sich mitten in der entscheidenden Zäsur befindet, die vermutlich die wichtigste Zeitenwende jeder möglichen Zivilisation des Universums darstellt.
    Damit meine ich sowohl die unmittelbar bevorstehende wissenschaftliche Erkenntnis einer dem Menschen technologisch/intellektuell überlegenen Präsenz auf der Erde, als auch die bevorstehende Entwicklung einer künstlichen allgemeinen Intelligenz.

    Dies hat das Potential den Weltfrieden herbeizuführen. Denn sobald es eine dem Menschen übergeordnete Instanz auf der Erde gibt – und es ist nur logisch, dass mit technologisch/intellektueller auch ethisch/moralische Überlegenheit einhergeht – können wir nicht einfach weiter tun und lassen, was wir wollen.
    Das sollten die Mächtigen, die unsere Gesellschaft und den Planeten maßgeblich zugrunde richten, sich einmal genau durch den Kopf gehen lassen, bevor sie wieder mal eine Entscheidung fällen, die nur ihnen selbst nutzt und vielen Anderen schadet.
    Eine intellektuell, ethisch und technologisch höhere Instanz bedeutet folgerichtig, dass es in Wirklichkeit keinen rechtsfreien Raum für uns Menschen gibt und niemand sich aus der Verantwortung stehlen kann.

  12. Tiefblicker says:

    Großer Fehler!!!
    Ich habe ihn gemacht!!
    Trotz Warnung und wider besseres Wissen.
    Ich habe den Spiegelartikel gelesen.

    Lasst es bitte!!

    • shalema says:

      Oh mein Gott !!! Ich habs auch getan. Ich bekenne mich zwar als schuldig aber nicht für zurechnungsfähig: ich habe Spiegel gelesen. Nun, jetzt bin ich wenigstens aufgeklärt, und ich weiß dank Spiegel, dass ich jetzt noch Bier einkaufen muss – falls der Alien-Besuch an die Tür klopft……Dank an Spiegel für gar nichts 😉

      • Tiefblicker says:

        Zwei Brüder im Geiste 🙂 Du hast es gut, kannst wenigstens Bier kaufen und hast eine Zuflucht.
        Ich trinke keinen Alkohol und muss da mit nüchternem Blick durch. Das ist doppelte Strafe 🙂
        Aber wir wir haben schon soviel mitgemacht bei dem Thema, dann werden wir auch den Spiegel bzw. Evers überleben. Trink ein Bier für mich mit oder besser zwei 🙂

  13. Lies must End says:

    Da bin ich ganz bei Dirk Pohlmann, dieser MEGA-UFO-Bericht aus Frankreich müsste wirklich übersetzt werden. Das ist natürlich viel Arbeit. Helfen kann ich bei der Übersetzung leider nicht, aber mit einer Spende würde ich mich definitiv beteiligen.
    Das gilt übrigens auch für ICER. Gibt es eine Möglichkeit um die neue Organisation zu unterstützen?

    Zum Thema öffentlich rechtliche Medien möchte ich eigentlich gar nichts mehr sagen. Der Zwang zur finanziellen Unterstützung wird allerdings immer mehr zum Ärgernis. Hat man mit einem Sportsender, oder einem Filmkanal ein Abo und ist mit dem Programm unzufrieden, dann kündigt man das Abo. So sollte ein Markt eigentlich funktionieren. Ignorierst du deine Kunden, dann laufen dir halt die Abonnenten weg.

    Man stelle sich vor, das wäre plötzlich nicht mehr möglich. Im Gegenteil, man wird noch mit Gefängnis bedroht, wenn man das Abo kündigen möchte. Ein schlechter Scherz? Nein, für öffentlich rechtliche Gebührenzahler leider Realität. Was hat das eigentlich noch mit Demokratie, oder Selbstbestimmung zu tun?

    • shalema says:

      Spenden an ICER sind direkt über deren Homepage möglich z. B. mit Paypal.

      Auch ich würde mich bei der Übersetzung des frz. UAP-Berichtes finanziell beteiligen.

  14. Wow. Das ist so eine unschätzbar bedeutsame Arbeit, die Robert Fleischer hier macht. Respekt für sein Durchhaltevermögen, sein Sprachtalent und seine Akribie in Recherche und Analyse. Danke auch an Dirk Pohlmann, der ebenfalls hervorragende Überlegungen liefert. Wir werden erst noch sehen, wie wichtig die hier gesammelten und in einen Zusammenhang gesetzten Informationen sind.

  15. Bernhard says:

    Danke an Robert Fleischer und Dirk Pohlmann für diese Sendung. ExomagazinTV bietet die umfassendste und hochwertigste Informationsarbeit zum Thema UAP.
    Wichtig war mir, dass in der Sendung auf Christopher Mellons jüngste Äußerungen verwiesen wurde: „Die einzig verantwortungsvolle Vorgehensweise (bezüglich der UAPs) besteht darin, zügig und aufgeschlossen vorzugehen, vielleicht gemeinsam mit anderen Nationen, um schnellere Fortschritte zu erzielen und die wachsenden internationalen Spannungen und Rivalitäten abzumildern. Wie können wir uns abwenden, wenn wir wissen, was wir jetzt wissen? Es gibt wirklich keine andere Wahl, als auf der Suche nach der Wahrheit voranzuschreiten in der Hoffnung und Erwartung, dass neue Grenzen des Wissens für unsere Nation und hoffentlich zum Nutzen der ganzen Menschheit entdeckt werden.“ (Unterstreichungen von mir, BP).

    Meine Hoffnung ist, dass sich Repräsentanten der Menschheit darauf besinnen, dass wir möglicherweise nicht die einzige intelligente Lebensform im Kosmos sind und aus guten Gründen beobachtet, überwacht und ggf. an bestimmten destruk-tiven Handlungen gehindert werden. Dass also eine optimale Entwicklung unserer Spezies Kontakt und Kooperation mit „Anderen“ einschließt, weil es drei Kreise des Lebens gibt: den nationalen, den planetaren und den kosmischen Kreis. China, das selbst zahlreiche „Besuche“ von UAPs erlebt und deren Erforschung vorantreibt, spricht nicht von ungefähr von der „Schicksalsgemeinschaft der Menschheit“ auf unserem Planeten.

    Oder mit den Worten einer Kundigen der Überlieferungen der nordamerikanischen Cherokee-Nation (Dhyani Ywwhoo): „Andere Wesen warten darauf, sich mit der erleuchteten Familie der Menschheit zu verständigen. Der Kreis umfasst auch die Weite des Alls. Diese Familie der Menschheit hat sich wie uneinsichtige Kinder benommen. … Wann werden sie aufhören, sich selber weh zu tun? Wann werden sie aufhören, diesem Quadranten des Universums mit solcher Wut weh zu tun, mit der Vorstellung, sich gegenseitig zu zerstören?“ (Unterstreichungen von mir, BP).

    Aus Frankreich legt ein ausgezeichneter Bericht über UAPs vor. Aber bevor sich die westliche Welt in dieser Frage bewegt, müssen sich die USA bewegen. Der Bericht aus Washington mag nicht so umfassend sein wie der Bericht aus Paris, politisch ist er der bedeutsamere.

  16. shalema says:

    in Deutschland scheint das Thema für die öffentlich-rechtlichen abgehakt zu sein. Fertig, das wars. Hier wird lustlos über irgendeinen Bericht aus old America siniert. Das Wetter: es wird heiter bis wolkig mit mässigem Wind aus Süd-Ost mit 8 km/h, am Abend vereinzelt Regenschauer. Die Nachttemperaturen liegen bei 12 Grad. In der kommenden Woche bleibt es unbeständig und weiter für die Jahreszeit zu kühl.
    So kommt das rüber: UAP-Report: 1 Minute. Wetterbericht: 5 Minuten.

    • shalema says:

      https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/ufos-usa-bericht-pentagon-100.html

      Zitat aus dem Artikel von Nina Niebergall:
      „Die Sorge vor neuartigen Waffen veranlasst die US-Geheimdienste schon seit Jahrzehnten immer wieder dazu, die unbekannten Objekte am Himmel zu untersuchen – seit 1947 der Pilot Kenneth Arnold neun „fliegende Untertassen“ gesehen haben will. Seine Beobachtung fiel in den Beginn des Kalten Kriegs. Schließlich stellte sich raus, dass es sich um einen Wetterballon handelte.“

      Falsch, die letzte Aussage ist schlichtweg falsch. Mies recherchiert und gut desinformiert. Aber gut, war nicht anderst zu erwarten…..konzentrieren wir uns auf das Wesentliche.
      ICER hat noch viel zu tun……

      • shalema says:

        ab 58. Minute: exotische Materie

        Element 115: Ununpentium (1989 von Bob Lazar erwähnt)
        Element 115: Moscovium
        Moscovium ist ein künstlich erzeugtes chemisches Element mit dem Elementsymbol Mc und der Ordnungszahl 115 (Wikipedia)

    • Hallo, ich denke es ist nicht abgehakt. Das Problem was einige Deutsche Nachrichten Agenturen ist wahrscheinlich sehr sehr Problematisch, indem was Sie all die Jahre ausgesagt haben das es keine Ufos gibt keine Besucher die jemals hier auf der Erde waren. Aber die alte gute Bibel beschreibt bereits etwas besonderes ich meine nicht das zugeschnittene Bibelwerk der Kirche. Aber das ist ein anderes Thema. Sie haben das Problem der Unwahrheit und den Lügen was Sie in Deutschland verbreiteten. Dazu gehören auch die grünen Männchen :-). Na ja Fliegenschieß auf der Linse 🙂 ich gehe davon aus das etwas in die Gänge kommt etwas großes das sich wahrscheinlich nicht mehr so leicht stoppen lassen wird. Viele Internationale Forschungszentren werden sich damit beschaffen. Die Zeit der Lächerlichen Handhaben der Desinformation geht in Langsamen schritte zu Ende. Es kommt etwas neues auf uns zu und auch in Deutschland werden sicherlich neue Diskussionen über das Thema UAPs aufkommen. Und umso mehr Europäische Länder sich der Sache annehmen wird umso schwieriger ist es ein Außenseiter zu bleiben. Dadurch macht man sich unglaubwürdig und das kann sich die BRD auch nicht leisten. Auch die öffentlichen Sender werden langsam sich dazu Äußern. Nicht zu schnell weil man sein Gesicht nicht verlieren möchte. Wichtig wird es sein das alle Letztendlich an einem Strang ziehen werden. Denn eines ist doch klar wenn wir jetzt schon bereits Intelligenzen von irgendwoher haben hören die sicherlich nicht auf sich zu zeigen. Sichtungen werden wahrscheinlich sogar zunehmen. Wir gehen neue Zeiten entgegen. Das Bild wird nicht mehr so schwarz sein 🙂 Mfg. Stefan M.

  17. Hallo Robert Hallo Herr Pohlmann,

    Es ist immer sehr Spannend euch zuzuhören. Die Informationen sind einfach Klasse.

    Robert Fleischer, eine Frage sind eigentlich wieder Konferenzen in Deutschland geplant. Leider hatte ich es bis jetzt nicht geschafft vom Bodenseeraum nach Leipzig zu den Konferenzen zu fahren aber das wird sicherlich ein Ziel von mir werden. Gibt es bereits eine Übersicht der Themen.
    Liebe Grüße Stefan M.

  18. reiswaffel78 says:

    An der Stelle vor der Abmoderation, wo es um das ZDF ging, musste ich kurz an den Film „Sie leben“ denken.

  19. Florian says:

    Danke für die Infos, die Zeit gibt uns „Verschwörungstheoretikern“ wie so oft recht

  20. Corschaef says:

    Auch TASS hat darüber berichtet und im Prinzio genau das erzählt, was auch Ihr hier gesagt habt.
    https://tass.ru/mezhdunarodnaya-panorama/11775891?from=teaser

    Habs mal kurz übersetzt:

    UFO-Sichtungen gelten als ungeklärtes Phänomen und als Bedrohung der nationalen Sicherheit

    Ende vergangener Woche legte der US-Geheimdienst dem Kongress einen Bericht über ungeklärte Luftphänomene vor, die in Amerika in den letzten Jahrzehnten beobachtet wurden. Das Dokument enthält alles, was die Behörden des Landes über die Invasion unbekannter Flugzeuge auf amerikanischem Territorium wissen und nicht wissen. Die Verpflichtung zur Erstellung dieses Berichts erschien während der Amtszeit von Präsident Donald Trump, und die neue Führung des Weißen Hauses unterstützte seine Veröffentlichung. Wir haben dieses Dokument gelesen und erzählen kurz, was neue amerikanische Behörden über UFOs erfahren haben.

    US-Regierung erkennt Existenz von UFOs an

    Insgesamt registrierten die Behörden im Zeitraum von 2004 bis 2021 144 nicht identifizierte Luftphänomene (UNA). 80 davon – mit Hilfe von Instrumenten und Sensoren. Bei elf Gelegenheiten berichteten US-Militärpiloten, sie seien kurz davor, mit fremden Flugzeugen zu kollidieren.

    Experten versuchten, all diese Episoden in mehrere Kategorien einzuteilen: Luftfauna, zum Beispiel Vögel oder meteorologische Ballons, natürliche atmosphärische Phänomene, US-Regierungs- oder Industrieprogramme, Systeme ausländischer Gegner und „andere“.

    „Wir sind absolut sicher, dass das, was wir sehen, nicht nur eine Fehlfunktion eines Sensors ist. Dies sind die Objekte, die physisch existieren.“ – führt CNN Worte seines Gesprächspartners in der amerikanischen Regierung aus.

    Keine Spur von Weltraum-Aliens

    Experten verpflichten sich nicht zu behaupten, dass unbekannte Flugobjekte außerirdischen Ursprungs sind, aber sie können dies nicht eindeutig widerlegen. Neben der Version, die die Geräte entdeckten, könnten es sich tatsächlich um die Entwicklung ausländischer Staaten, insbesondere Russlands oder Chinas, handeln.

    „Von den 144 Nachrichten, mit denen wir uns befassen, haben wir keine eindeutigen Beweise dafür, dass es eine außerirdische Erklärung für diese Phänomene gibt, aber wir werden dorthin gehen, wo uns die Fakten hinführen“, zitierte Reuters einen hochrangigen US-Beamten.

    Mit eindeutiger Sicherheit konnten die Experten nur eine Episode erklären – ein Flugobjekt, das sich als Ballon entpuppte.

    UFOs stellen eine Bedrohung für die nationale Sicherheit dar

    Vor allem, wenn es um die Flugsicherheit geht, denn unter Bedingungen der UFO-Aktivität können die Behörden den Himmel nicht kontrollieren. Dies kann zu Kollisionen oder anderen Unfällen führen.

    „Sicherheitsprobleme betreffen in erster Linie Piloten, die im überfüllten Luftraum arbeiten. UFOs stellen auch eine Herausforderung für die nationale Sicherheit dar, wenn es um feindliche Aufklärungsfahrzeuge oder deren bahnbrechende Technologien geht“ , heißt es in dem Dokument.

    Beunruhigt war die Regierung unter anderem darüber, dass häufig UFOs in der Nähe von Truppenübungsplätzen gesichtet werden, auf denen neue Waffen und Ausrüstung getestet werden. Meistens werden sie von Militärpiloten empfangen.

    Behörden brauchen mehr Informationen

    Experten müssen zusätzliche Arbeit leisten, um die Natur ungeklärter Flugphänomene genau zu verstehen. All dies erfordert noch mehr Ressourcen und Investitionen.

    Inzwischen beschäftigen sich Experten mit nicht allzu ausführlichen Berichten über UFO-Begegnungen, aus denen sich nur schwer eindeutige Schlüsse ziehen lassen. Einige enthalten überhaupt keine technischen Daten, die von Ingenieuren studiert werden könnten, sondern werden ausschließlich aus den mündlichen Erinnerungen der Piloten zusammengestellt.

    Gleichzeitig berichteten Beobachter bei 18 in 21 Berichten beschriebenen Vorfällen von ungewöhnlichen Bewegungsmustern und technischen Eigenschaften unbekannter Fahrzeuge.

    „Einige UFOs blieben bei starkem Wind stationär, andere bewegten sich im Allgemeinen gegen seine Richtung, manövrierten scharf oder beschleunigten ohne sichtbare Triebwerke. In seltenen Fällen zeichneten militärische Flugzeugsysteme Hochfrequenzenergie auf, die mit Luftphänomenen verbunden ist“, heißt es in dem Bericht.

    UFO-Sichtungen werden ernster genommen

    Lange Zeit blieben Berichte über UFO-Aktivitäten, auch aus dem US-Militär, zweitrangig. Nach der Aufmerksamkeit im Weißen Haus, den Diskussionen im Pentagon und dem Druck einiger Kongressmitglieder wird das Militär jedoch alle neuen Fälle von nicht identifizierten Luftphänomenen genauer und zügiger untersuchen.

    „Jahrelang haben die Männer und Frauen, denen wir vertrauen, unser Land zu schützen, berichtet, dass sie auf Luftziele mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gestoßen sind, und im Laufe der Jahre wurden ihre Befürchtungen oft ignoriert und lächerlich gemacht“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Senats, Floridas Republikaner Marco Rubio . .

    In den letzten Jahren hat sich die Situation bei UFOs jedoch geändert, was indirekt durch die Tatsache angezeigt wird, dass ein Geheimdienstbericht erschienen ist. Darüber hinaus schuf die US Navy im Jahr 2019 eine formelle Möglichkeit, UFO-Sichtungen zu registrieren, und im Jahr 2020 begann die Air Force damit. Die Expertenarbeit in diesem Bereich wird fortgesetzt.

    Dmitry Belyaev

  21. Corschaef says:

    In Russland wurde eigentlich sehr objektiv und nüchtern über den Report berichtet, sogar im Ersten Kanal des Russischen Fernsehens.
    https://www.1tv.ru/news/2021-06-29/408923-pentagon_opublikoval_doklad_razvedki_ob_nlo

  22. Ich stehe hinsichtlich der Aufarbeitung voll auf Dirks Seite. Was die sich dort geleistet haben ist eben nicht nur die Verhöhnung der gesamten Gesellschaft. Sie ist eben wegen der durch das Vorgehen von im geheimen arbeitenden Organisationen (Psiram) ausgelösten Vernichtung von Existenzen aus meiner Sicht strafrechtlich relevant. Sehr schön fand ich auch die erste Sendung von Tagesschau24 über den Bericht aus dem ich inhaltlich mitnahm „haben wir doch alles immer schon gewußt und gemeldet, aber alles nicht so schlimm und vielleicht sind´s ja doch die Chinesen oder die Russen“. Bloß gut, dass es noch ernsthafte Journalisten wie Euch gibt. Wenn ich sehe, was dieser deutsche Raumfahrer mit seinen Fliegenschissen von sich gegeben hat zweifelt man ja fast, ob da überhaupt der richtige interviewt wurde, denn spätestens er müßte ja wissen, das es schon vor ihm Astronauten gab, die von ähnlichen Phänomenen berichtet haben. Danke Euch!!!

  23. Ich habe mir schon etwas Sorgen gemacht, weil man von Robert in letzter Zeit seltener etwas hört.

    Schön, dass man dann doch so positiv überrascht wird. Das C-Thema dominiert ja alles und ich bin froh, mal wieder in ein anderes Themengebiet eintauchen zu können und mental Urlaub vom C zu machen.

    Lieber Dirk Pohlmann, lass das ZDF ZDF sein, es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen. Und wieder bin ich begeistert von Roberts Sprachtalent und ein wenig neidisch bin ich darüber auch. Respekt.

    Inhaltlich muss ich mir das glaube ich 2 bis 3 mal anschauen, um die Fülle und Dichte der Informationen auch nur einigermaßen in ein eigenes Bild einsortieren zu können.

    Aber für diese Möglichkeit, die durch Eure Arbeit geboten wird, bin ich Abonnent geworden und dankbar. Macht weiter! Super Arbeit!

  24. Frank-Peter says:

    Gerade ist abgebucht worden und ich schaue nach 49 min in die Röhre…

    • Herekless says:

      Hallo, hast du dir den Bericht auf You Tube angesehen oder warst du auf Exomagazin.tv und hast dich da eingelogt? Das passiert mir auch öfters wenn ich auf YT bin und in Gedanken da angeklickt habe und da freu ich mich noch und sag ich hab Abo und trotzdem war schluss.

  25. Frank-Peter says:

    Hey, wieso endet auch hier das Video?

  26. arbeiterix says:

    Okay Robert: das wichtigste Thema überhaupt, sagst du, aber für mich ist das wichtigste momentan die Besorgnis über die Umgstaltung unserer Gesellschaft duch bestimmte Kräfte!
    Das spannenste Thema, darauf können wir uns einigen. Seit dem ersten Buch von EvD „Zurück in die Zukunft“ , gelesen von mir beim Erscheinen, hat mich das nicht mehr los gelassen. Würde mir sehr wünschen in meiner Lebenszeit, die Ankunft solcher Wesen noch zu erleben. Das jetzt eine entscheidene Tür aufgestossen wurde, das glaube ich auch nach dieser Sendung. Bin sehr gespannt was als nächstes kommt. Durch Robert sitze ich dabei in der ersten Reihe und auch durch den großartigen Dirk Pohlmann, der mir den letzten Glauben an dt. Journalisten erhält. Danke an euch Beiden.

  27. Fabuleux! Danke euch beiden.

  28. croppie82 says:

    Geniale Sendung und klasse Arbeit! Ich bin so froh, dass ich das Abo hier abgeschlossen habe!!

  29. Großartige Sendung! Hoffentlich bekommt ihr diesen französischen Bericht übersetzt und veröffentlich.

    Danke für die wertvolle Arbeit!

  30. Filerunner says:

    Ach iss das schön weiter scheun zu können

Antworten