Der uralte Code der Tierkreiszeichen / Impulsfrequenzen von Pulsaren weisen auf intelligente Botschaften hin

Vorschau: Das Zodiac-Kryptogramm und intelligente Kommunikation der Pulsare

Sehen Sie Teil 1 des Vortrags hier: Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

 

Seine Entdeckung hat nichts mit Astrologie zu tun: Anhand von Sternenkonstellationen weist Dr. LaViolette nach, dass das jahrtausende alte Konzept der Sternbilder offenbar eine codierte Botschaft darstellt. Diese verschlüsselt unter anderem mit hoher Genauigkeit die Richtung des galaktischen Zentrums. Wer hatte in grauer Vorzeit soviel Wissen über den Aufbau unserer Galaxie – und viel wichtiger: Wer brachte dieses Wissen auf die Erde?

Auch das Phänomen der Pulsare weist laut Dr. LaViolette auf die Existenz hochentwickelter außerirdischer Spezies hin. Seit diese regelmäßig strahlenden Signale aus den Tiefen des Alls in den 60er Jahren entdeckt wurden, gelten sie als eine der komplexesten Erscheinungen der Astrophysik. In jahrzehntelanger Forschung konnte Dr. LaViolette erstaunliche Anomalien nachweisen, die kaum dem Zufall zugeordnet werden können. Wie kommt es beispielsweise, dass Pulsare in nicht-zufälliger geometrischer Ordnung im Universum angeordnet sind? Wie erklären sich die hochpräzisen, modulierten Signale dieser Strahlungsquellen, und warum gibt es offensichtliche Zusammenhänge zwischen Impulsperioden verschiedener Pulsare? Für Dr. LaViolette steht fest: Pulsare sind eine Art Kommunikations- oder Navigationsnetzwerk hochentwickelter außerirdischer Zivilisationen, deren technische Möglichkeiten das menschliche Vorstellungsvermögen sprengen…

 

Leave a Reply