Am 25. Juni soll ein nicht-geheimer UFO-Bericht der US-Geheimdienste erscheinen, doch schon jetzt werden neue Informationen bekannt.

Nun schieben sich die Länder gegenseitig den schwarzen Peter zu, wer hinter dem Phänomen stecken könnte. Außerdem: Das deutsche Verteidigungsministerium will weiterhin nichts von UFOs wissen – doch ein Professor der Uni Würzburg hält einen Grundlagenvortrag darüber. Wir stellen ICER vor – die Internationale Koalition für Extraterrestrische Forschung. Zudem gibt es neue geleakte Informationen und einen wichtigen Augenzeugen. Offizielle Daten der Luftaufsichtsbehörde offenbaren Muster in den Aktivitäten der Unidentifizierten Luftraumphänomene (UAP). Wir hinterfragen, ob es sich bei den Veröffentlichungen um eine konzertierte Kampagne zur Desinformation handeln könnte. Und ein Kampfjetpilot widerlegt den Skeptiker Mick West. Über all das und mehr berichten Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in ERSTKONTAKT #19.

Die Themen im Einzelnen:
2:48 China will’s wissen – und gründet eigene UAP Task Force
7:03 England will’s wissen – und vermutet Russland oder China hinter dem Phänomen
9:13 Russischer Experte widerspricht: UFOs sind keine Drohnen
12:43 Deutschland will nix wissen – eigene UAP Task Force sei unnötig
16:18 Deutscher Astronaut Prof. Ulrich Walter über UAP-Videos des Pentagon: „Ein Fliegenschiss oder so“
20:02 UAP-Forschung an Universität Würzburg – Prof. Hakan Kayal zeigt Grundlagen auf
33:26 ICER.NETWORK – Wissenschaftler und Forscher vernetzen sich international
41:21 Neue UAP-Leaks – Aufnahmen und ein Augenzeuge
53:00 UAP-Aktivitäten – Offizielle Daten offenbaren Muster
58:54 Kanadisches Militär verzeichnet UAP seit Jahrzehnten
1:00:32 Desinformation über UAP? – Vieles spricht gegen eine Kampagne
1:09:40 Auswirkungen des UAP-Berichts – Womit wir rechnen können
1:28:09 Debunker debunked – Kampfjetpilot nimmt Skeptiker Mick West auseinander
1:43:50 Ende

Vorschau: Countdown zum UFO-Bericht aus den USA | ERSTKONTAKT #19

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

NEU: EXO.TUBE

das neue Videoportal für Freigeister: https://exo.tube

Der ExoPodcast

Ein Podcast über die mysteriösen Aspekte der Welt: UFOs und außerirdisches Leben, Bewusstseinsforschung und mehr.

50 Kommentare

  1. Trekker says:

    Eine gibt eine wirklich sehr interessante Darstellung von Steven Greer zum Thema Ufo’s und was hier gerade passiert. Er spricht hier auch über Luis Elizondo, Nick Pope, und Leslie Keane. Was ist denn nun wahr und was sind gezielte Desinformationen? Ich finde darauf sollte hier auch einmal aufmerksam gemacht werden.

    Hier der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=en0GsxgwMmA

    (Ich hoffe ich darf hier ein Link angeben.)

  2. Vorab: Wie ihr zweifele ich nicht an der Existenz von Ufos. Völlig klar ist auch, dass staatliche Stellen (insbesondere in den USA) die Sache seit Jahrzehnten geheim halten und eventuell auch Teile der Technologie besitzen.
    Ich bitte aber um Vorsicht beim Jubeln. Bitte stellt euch die Frage, warum das ausgerechnet jetzt aus dem Hut gezogen wird. Seit 2017 (Beginn der UFO-Veröffentlichung) wird rein zufällig auch, wie im Corona-Ausschuss klar wurde, die Plandemie nicht nur allgemein, sondern offensichtlich ganz konkret vorbereitet. Ich befürchte einen direkt Zusammenhang mit dem Corona-Putch, dessen Ziel ja offensichtlich die Schaffung einer totalitären Weltregierung ist. Die Mittel sind Organisatoren sind angsteinflößende Dinge, die niemand nachprüfen kann (Terror, Viren, demnächst UFOs???).
    Meine Vermutung ist, dass Fake-UFOs nach 9/11 und Corona der finale Schritt zur Weltregierung sein könnten. Erwähnt in eurer Berichterstattung bitte, dass es sich fast sicher um Fake handeln wird, wenn demnächst wirklich die UFOs durch den Mainstream fliegen. Wenn die Menschen beim Spahnschen Husten schon in Panik geraten, was wird dann erst passieren? Lasst euch nicht als Vorbereiter das nächsten Fake-Horrors instrumentalisieren.
    Die Missbrauchsmöglichkeiten nach der Bekanntgabe, dass es UFOs gibt, sind zu verlockend wobei egal ist, wer aus welchem Grund für die Bekanntgabe gesorgt hat. Es gibt sicher jetzt schon Leute, die es nutzen wollen und können: Von „gegen Außerirdische helfen nur weltweite gigantische Rüstungsanstrengung“ (ähnlich der kriminellen Impfagenda: „Thank you for leadership, Bill“, schauen wir mal, wer sich diesmal meldet, um die Fantastillarden abzugreifen.) bis zu „jetzt kann euch nur noch eine Weltregierung schützen“ ist alles möglich. Es würde mich wundern, wenn diese Möglichkeiten nicht genutzt würden.

    • Hmm, interessante Gedanken. Ein Missbrauch und das Ausschlachten einer hochgepuschten „UAP-Bedrohung“ könnte von interessierten Kreisen weltweit ausgenutzt werden, um Geld und Macht abzugreifen. Das wäre denkbar, wobei gleichzeitig die Technologie dahinter weiterhin der ziliven Wissenschaft nicht zugänglich gemacht wird. Wenn das so käme, wäre das ein deutliches Indiz dafür, dass eigenwillige Ziele verfolgt werden, nach dem Motto: „Folge dem Geld“ und „wer hat etwas davon“.
      Denn meine Erwartungshaltung nach der Veröffentlichung des Berichtes ist ganz klar die, dass auch die etablierte Wissenschaft, Universitäten und Ingenieure weltweit anfangen, die dahinterstehende Technik zu erforschen, ohne um den guten Ruf zu bangen und dass die Regierungen weltweit Forschungsgelder bereitstellen, was ja offensichtlich zur Klärung des Energieproblems und zum Klimaschutz beitragen würde und ja alle Regierungen lauthals beteuern, dass es ihnen wichtig ist….. Auch die Raumfahrt und Transportwirtschaft würde von dieser Technologie profitieren.
      Wenn aber in dieser Hinsicht nichts passiert und statt dessen mit der Angst der Bevölkerung gespielt wird, mit neuen Verboten und Einschränkungen in der Freiheit, mit einer fehlgeleiteten öffentlichen Diskussion dem Thema begegnet wird, dann ist was faul in der Hinsicht wie du es beschrieben hast.
      Ansonsten aber sehe ich hier aktuell noch nicht konkret den Zusammenhang zwischen der Plandemie Corona und den UAP’s, das erschließt sich mir noch nicht.

    • Wer soll dann die Weltregierung installieren? Ich kann mir absolut nicht vorstellen, wie die Amerikaner bekanntgeben wollen, dass es feindliche Außerirdische gibt, ohne zu bestätigen, das sie schon lange davon wissen. Wenn sie nach einer Weltregierung rufen, die sie evtl. gerne anführen würden, was meinst du, was Russland und China machen werden? Bestimmt werden sie nicht mitmachen und sie würden anfangen, ihre Meinung dazu zu verkünden. Für eine Weltregierung braucht es eine reale Bedrohung, die nicht nur bedrohlich für die Amerikaner oder welche „Organisation“ auch immer ist, sondern auch Russland und China müssen dies als eine reale Bedrohung einstufen, nur dann wäre eine Weltregierung möglich.

      Das die Pandemie irgendwas damit zu tun haben soll, kann ich mir nicht vorstellen, aber ich habe das Szenario auch noch nie durchdacht, weil ich niemals davon ausgehe, das unsere jetzigen Gesellschaftsformen jemals eine Weltregierung zulassen könnten. Das sehe ich als ausgeschlossen an, später nach dem Erstkontakt ja, aber nicht davor. Es würde auch überhaupt keinen Sinn ergeben, wenn die Regierungen mit ihren ganzen Auseinandersetzungen jetzt anfangen sollten, zusammen etwas zu unternehmen, bei denen sie sich vollkommen einer übergeordneten Instanz unterordnen sollen.

      Ich gehe davon aus, dass in einigen Jahren tatsächlich eine außerirdische Spezies offiziell zu uns kommt, dann wird mein unten angeführter Erstkontakt stattfinden und keine Organisation und keine Regierung wird das beeinflussen können.

      • Es sind nicht die USA. Es sind die großen Konzerne, das WEF, die Hedgefonds und die Oligarchen, denen alles gehört. Es sind die Leute, die Milliarden ausgeben um X oder Y als Präsident in den USA einzusetzen, und diejenigen die ihre Leute wie Macron, Merkel, Spahn, Baerbock u.v.m. (alle Young Global Leader des WEF) als Marionetten in den Regierungen platzieren können, weil ihnen auch die Presse gehört.
        Die Plandemie zeigt, dass denen dies scheinbar nicht mehr reicht. Sie entmachten jetzt Staaten, zerschlagen weltweit nationale und demokratische Strukturen. Sie führen die totale Überwachung ein (fast fertig). Überall wo jetzt ggg steht, wird demnächst der Impfausweisleseautomat den Zugang kontrollieren. Wer in Ungnade fällt oder nicht geimpft ist, kommt nicht mehr in den Bus oder zu Aldi. Sie nehmen den Bürgern die Rechte und niemand ist mehr in der Lage, Bürger z.B. vor der Pharmaindustrie zu schützen. Diesen Zustand haben wir schon weitgehend erreicht. Es wird noch viel schlimmer, siehe hier (unbedingt lesen!):
        https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag
        Ähnliches auf anderen Gebieten, eben nicht gegen Viren, sondern eben gegen angeblich Außerirdische wäre wohl jederzeit denkbar und das endgültige Ende von souveränen Staaten.
        Unsere Sargnägel heißen Public-Private-Partnership und Global Governance, die uns gerade als Heilsbringer gegen erfundene globale Bedrohungen (????) verkauft werden. Sie dienen allerdings nur unserer Versklavung. Deine Frage war, wie Corona und UFOs zusammenpassen? Jede angeblich globale Bedrohung kommt gerade recht und erleichtert die Transformation zu einer totalitären Weltregierung. Letztlich haben wir alles den Zeugen Coronas zu verdanken, die immer noch glauben, es ginge um Viren und Impfen brächte die Freiheit. Da werden sie wohl dramatisch daneben liegen!

        • Wenn es eine totalitäre Weltregierung geben sollte, wer würde diese Weltregierung vertreten? Wenn es Institutionen gibt, die im Hintergrund vieles verrichten, was darauf hinausläuft, dass die Agenda gegen andere Spezies als Vorwand genommen wird, damit sie dieses totalitäre System installieren können, wer sagt dann, wer was zu glauben hat? Wenn es jetzt noch Regierungen gibt, die sich nicht von den global Player beeinflussen lassen, wie soll dann dieses totalitäre System überhaupt entstehen können? Wenn du wirklich daran glaubst, was du gerade geschrieben hast, dann ist das etwas, das sich in dir manifestiert hat und weder ich noch jemand anderes kann dich vom Gegenteil überzeugen. Wenn du unbedingt daran glauben willst, dass es so geschieht, dann ist dir sicherlich auch ganz bewusst, wie du zu diesem Glauben gekommen bist. Wenn du eins und eins zusammen zählst und du erkennst in den Informationen etwas, das dieses Narrativ nährt, dann hast du es auch nicht anders gewollt. Was will ich damit sagen? Du erhältst von überall Informationen und kaum eine dieser Informationsquellen ist wirklich sachlich, daher schwimmt in jeder Information auch der Glauben des Informationsverteilers mit. Wenn du also viele Informationen erhältst, die vom Verteiler der Information eingefärbt werden und du selber auch noch an eine bestimmte Sache glauben willst, dann wirst du überall Stichpunkte erkennen, die deinem Glauben als Nahrung dienen. Wenn du unbedingt an die Weltregierung glauben willst, dann wirst du auch bis zu deinem Tode in den erhaltenen Informationen die Hinweise dafür finden. Das Leben ist nicht sehr aufregend und wir Menschen neigen dazu, guten und spannenden Geschichten mehr Gehör zu schenken, als sachlichen Fakten, daher werden wir auch lieber Geschichten konsumieren, die etwas in uns auslösen. Wenn der Mensch aber diesen spannenden Geschichten auf einmal einen Status gibt, der die Geschichte real erscheinen lässt, dann bilden wir uns einen Glauben daraus, weil wir unterhalten werden wollen. Du scheinst so einem Geschichtenerzähler auf dem Leim gegangen zu sein, weil jeder der Informationen verteilt, auch seine Geschichte erzählen möchte. Selbst Robert F. und Dirk P. sind solche Geschichtenerzähler, die Kunst liegt darin, die Geschichte nicht zu weit auszuschmücken, um eventuell Lesern darin Hinweise zu geben, die überhaupt nicht beabsichtigt waren. Eine sehr sachliche Diskussion, die objektiv geführt wird, ist niemals spannend, aber sie hat alles, was faktisch belegbar ist und was ein gesunder Menschenverstand auch passend einordnen kann. Jeder Mensch, der sich durch Informationen aufgewühlt fühlt, der sollte durch diese Information auch manipuliert werden, in welche Richtung auch immer, aber nur die Informationen, die sachlich rüberkommen, sind es auch wert, angesehen zu werden, sonst werdet ihr nur unterhalten, von Geschichtenerzähler, die vieles in eine Geschichte einweben, um sie spannender zu gestalten, damit sie auch gelesen wird. Wenn du dich durch die Tatsache aufgewühlt fühlst, weil du überall die Anzeichen dafür siehst, das es eine totalitäre Weltregierung geben wird, dann ergründe mal, warum du daran glauben willst und hinterfrage deine Informationsquellen. Wenn die Informationen spannend und unglaublich erscheinen, dann sind sie sicherlich aufgeblasen mit Informationen, die der Wirklichkeit kaum nahestehen. Denk mal darüber nach, vielleicht erkennst du in deiner Theorie auch dich selber wieder, ohne dir jetzt zu Nahe zu treten.

  3. Hier wäre mal ein Reaction-Video fällig von unseren beiden Experten :o)
    Terra X Lesch & Co: BREAKING: UFOs – gibt es sie also doch?
    https://www.youtube.com/watch?v=OCRwwNlvJgM

    • War ja klar, dass der sich auch noch zu Wort melden muss. Darauf hat die Welt natürlich gewartet. Danke für nichts, Meister Lesch.
      ……….
      Aber dabei dachte ich, das dieses Thema seit dem Welt- Interview mit Dr. Walter längst geklärt ist. Die USA sind aber auch dämlich: wenn das der Steuerzahler erfährt, dass hier 22 Mio Dollar für Fliegenschiss-Videos ausgegeben wurden, dann knallts beim Verteidigungsetat. Da ist es doch besser, die Ausserirdischen-Hypothese aufrecht zu erhalten. Nur leider haben die Amis unsere selbsternannten Fernsehexperten unterschätzt, die natürlich diesen Schwindel durchschauen. Tja, shit happens, liebes Pentagon. Da hättet ihr mal den Lesch oder Co. fragen sollen, wäre einfacher und günstiger gewesen.
      ……………….. Ironie Ende
      Ich sags ja:
      Solange die breite Öffentlichkeit hier im Tal der Ahnungslosen von solchen „Experten“ aufgeklärt wird, passiert hier gar nichts…..da kann man nur Auswandern.

      • Aussage von Meister Lesch bei Minute 13:20….:
        „ET besucht uns jeden Tag. Stellen Sie sich mal vor, 8000 UFO-Sichtungen jedes Jahr, an jedem Tag. Da würden uns ja eine Unmenge von Außerirdischen uns besuchen, was das bedeuten würde“….

        Mein Gott, wie unqualifiziert und lächerlich das ist. Echt peinlich, sich so uninformiert öffentlich zu äußern.

    • Er hat nachgelegt hier https://www.youtube.com/watch?v=MbSsuCIlEHY und mit einem Reaction-Video hier auf den Bericht hier https://www.youtube.com/watch?v=L0qJ_5mi6zE zumindest weiß man dort, mal abgesehen vom Inhalt, wie das Business heutzutage läuft.

  4. Infinity says:

    wann soll der UFO report heute veröffentlicht werden?
    bin schon so aufgeregt 🙂

  5. Wer es noch nicht kennt. Lest mal „Die letzte Generation“ von Arthur C. Clarke. Hier wird ein möglicher Erstkontakt gut beschrieben. Ist zwar ein altes Buch (1953) aber irgendwie doch noch aktuell.

  6. Eeine Theorie zum Erstkontakt:

    1. In einigen Jahren werden gigantische Raumschiffe am Firmament erscheinen, die geostationär so positioniert sind, dass jeder Mensch auf der Erde, mindestens eines dieser gigantischen Raumschiffe sehen kann.

    2. Die Raumschiffe sind zuerst so weit entfernt, dass sie nur als ein Lichtpunkt wahrgenommen werden. Sie verharren über mehrere Jahre so am Firmament und über die Zeit, kommen die Raumschiffe der Erde immer näher.

    3. Es gibt keinen Kontakt zu dieser außerirdischen Spezies, weil diese Spezies keinen Kontakt sucht.

    4. Nachdem die Menschheit erkannt hat, dass diese Raumschiffe von einer außerirdischen Spezies stammen müssen, werde alle Menschen auf der Erde nur noch ein einziges Thema kennen „Wer sind diese Wesen und was wollen diese Wesen hier?“

    5. Wenn die Raumschiffe mit der Zeit der Erde immer näher kommen und sie von den Menschen mit dem bloßem Auge gut zu erkennen sind, dann wird dieses globale Thema alle anderen Themen verdrängen, sodass immer weniger kriegerische Auseinandersetzungen entstehen, weil kein Mensch sich mehr dafür interessiert.

    6. Wenn die Raumschiffe immer besser zu erkennen sind, dann sind schon einige Jahre vergangen, in denen dieses Thema ständig in den Medien diskutiert wird. Die Menschen hinterfragen immer mehr die gesellschaftliche Ordnung, weil die Menschen der Erde immer mehr verstehen, dass sie eine Gemeinschaft sind, unabhängig ihrer Nationalität, Religion oder Sprache. Wenn die Menschen sich als die Spezies der Erde versteht, dann werden immer mehr Menschen menschlicher erscheinen, weil das den Zusammenhalt fördert.

    7. Die gigantischen Raumschiffe sind schon so nah an der Erde, das kleine Transportvehikel gesehen werden, die zwischen diesen Mutterschiffen hin- und herfliegen. Diese Transportschiffe kommen auf ihren Flügen der Oberfläche der Erde immer näher, sodass die Insassen der Vehikel eines Tages von den Menschen gesehen werden können. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es immer noch keinen Kontakt zu der außerirdischen Spezies, weil sie das nicht wollen, aber nun wissen die Menschen, dass es sich um menschliche außerirdische Wesen handelt.

    8. Die Regierungen sind absolut ratlos und viele glauben daran, dass es sich um den offiziellen Erstkontakt mit einer außerirdischen Spezies handeln muss, aber da die Regierungen keine Möglichkeit haben, diese Spezies zu kontaktieren und diese Spezies auch den Kontakt nicht sucht, können die Regierungen nur abwarten.

    9. Die Gesellschaft der irdischen Menschen hat bis dahin einen Sinneswandel vollzogen, den sich heute kaum jemand vorstellen kann. Es gibt kaum noch nationale Auseinandersetzungen, weil dies von keinem Bürger mehr unterstützt wird. Das Thema zwischen den Bürgern wird über Jahre hinweg nur dieser mögliche Erstkontakt sein und alle warten gespannt darauf, was als Nächstes passiert.

    10. Die Transportvehikel werden ab einem Zeitpunkt an, immer wieder auf ihren Flügen kurz landen und Personen auf einen Rundflug mitnehmen. Alle Menschen sind bis dahin schon längst daran gewöhnt, diese außerirdischen Transportraumschiffe zu sehen, sodass viele die Gelegenheit wahrnehmen und mitfliegen.

    11. Nach einigen Jahren, nachdem die Mutterschiffe geostationäre Positionen am Firmament eingenommen hatten, werden auf diesen Rundflügen den irdischen Menschen das Datum für den bevorstehenden offiziellen Erstkontakt genannt. Die gesamte irdische Menschheit wird diesen Tag des offiziellen Erstkontaktes mit einer intelligenten, außerirdischen Spezies erfahren und das wird eine Welle der Euphorie auslösen, weil nun alle wissen, warum diese außerirdische Spezies schon seit einigen Jahren hier ist.

    12. Der Tag des offiziellen Erstkontakt ist gekommen. Zeitgleich werden vor allen Regierungen auf der Erde außerirdische Transportvehikel mit Abgesandten der außerirdischen Spezies landen und sie werden die Menschheit in der interstellaren Gemeinschaft begrüßen, weil die irdische Menschheit durch diesen jahrelangen Prozess auf der Erde befriedet wurde, sodass sie nun Technologien erhält, die alle Energieprobleme über Nacht beendet und die aus der irdischen Menschheit eine interstellare Spezies macht, weil wir auch diese Technologie erhalten, um zwischen den Sternen zu reisen.

    Ihr seht, es geht auch anders. Wenn alle immer nur an Invasionen von Außerirdischen denken, dann wird dieser Prozess automatisch dazu führen, dass die gesamte irdische Menschheit das Thema von außerirdischen Lebensformen sachlich diskutiert. Wenn die Menschen ständig und überall darüber diskutieren werden, dann wird auch viel darüber spekuliert, wie diese außerirdische Spezies eigentlich lebt und warum sie überhaupt das alles auf sich nimmt, weil sie ja scheinbar keine Vorteile daraus zieht. Wenn die Menschen erkennen, dass die Spezies menschlich ist und auch so handelt, dann wollen immer mehr Menschen auch menschlicher sein und sie werden mit ihrem Nachbarn anfangen. Wenn die nähere Gemeinschaft befriedet ist, weil alle Menschen menschlicher werden wollen, dann wird das immer größere Kreise ziehen. Wenn die Nachbarn friedlich sind und dann das Land an sich, dann können die Regierenden sich nicht ausschließen, sodass sie auch immer friedlicher handeln müssen. Wenn das Land nach außen hin friedlich ist, dann auch zu ihren Nachbarstaaten hin, sodass auch alle Länder friedliche Beziehungen haben werden. Wenn dann der Planet mit den Menschen befriedet ist, wird die außerirdische Spezies das Datum für den offiziellen Erstkontakt verkünden.

    • Interessante Vorstellung…. in der Theorie.
      Das wäre ein wünschenswerter – weil friedlicher – Ablauf der Ereignisse. Du setzt jedoch voraus, dass global von allen Menschen und von allen Regierungen das Erscheinen der Raumschiffe akzeptiert wird, selbst wenn diese Spezies keinen Kontakt sucht und wir nicht wissen, was sie vorhaben, was ihre Absichten sind.
      Weil der Mensch also immer von sich ausgeht, müssen wir eine feindliche Übernahme des Planeten sowie die Ausrottung des Menschen annehmen, weil so würden wir das nämlich machen und so haben wir das auch schon einige Male praktiziert: siehe europäische Kolonialmächte in Asien, Afrika und Mittelamerika….oder Dezimierung, Unterdrückung und Wegnahme von Land durch Aussiedler in Amerika gegenüber den Indianern.
      Die von dir beschriebene Vorgehensweise könnte also nach hinten losgehen, weil auf der Erde dann Panik, Anarchie, Angst, gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenbrüche, Religionswahn und Flucht in Sektenbewegungen sowie globale Orientierungslosigkeit entstehen würde.
      Ich denke, eine intelligente, uns mental weit überlegene Spezies weiss das. Sie hatten ja lang genug Zeit uns zu studieren und wissen, wie wir „ticken“. Und die Erkenntnis daraus ist vermutlich: erst mal keinen offiziellen Kontakt… Da muss es einen anderen Weg geben. Aber welchen, da bin ich auch überfragt. Die Transformation, wie du sie beschreibst, muss von uns ausgehen. Ich denke nicht, dass irgendein Ereignis von aussen diese Wandlung bewirken kann.
      Es ist wie mit der Einstellung des Menschen zu etwas: die Einsicht zur Änderung seiner Einstellung und der Wille, etwas zu verändern kann immer nur von innen heraus aus eigener Kraft erfolgen.
      Deshalb denke ich, dass deine Wunschvorstellung leider so nie eintreten wird, sorry.

      • Ja genau, der Wandel kommt von den Bürgern, nicht von der außerirdischen Spezies und auch nicht von den Regierungen. Wenn die Raumschiffe von allen Menschen gesehen werden, dann haben sie lange Zeit darüber zu philosophieren, warum diese feindliche Übernahme nicht stattfindet und wenn sie die Raumschiffe nur als Punkte am Himmel sehen und das über Monate, dann werden sich die Menschen daran gewöhnen. Da nach dem Erscheinen auch nichts weiter passiert, wird es auch keine Panik geben. Die Menschen gewöhnen sich recht schnell an neue Gegebenheiten, daher hast du vieles richtig erkannt, aber scheinbar kannst du noch nicht über den Tellerrand schauen. Wenn du das mal eine Zeit lang durchdenkst, dann scheint das mehr als realistisch, weil eine hochentwickelte außerirdische Zivilisation bestimmt nicht so voranschreitet, wie wir das zur Zeit eventuell unternehmen würden. Versuche aus der Perspektive eine weit entwickelten Zivilisation so einen Erstkontakt zu sehen, dann macht dieser Prozess auch durchaus Sinn.

        • Nicht falsch verstehen, ich würde so einen Ablauf aufs äußerste begrüßen – eine friedliche Revolution, bei der selbst die stärksten Militärnationenstillhalten….. Denke aber, irgendeine Form von Kontaktaufnahme zur Kontaktausnahme wäre schon notwendig, z. B. vor der UNO, da keine Nation die Weltgemeinschaft vertritt. Vielleicht ist es ein guter und richtiger Weg, sich immer mehr zu zeigen, sie wollen teilweise ja gesehen werden, so dass die Tatsache immer mehr ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit rückt. Wenn das Thema irgendwann mal regelmäßig und ernsthaft in den Tages nachrichten erscheint und in Talkshows ernsthaft diskutiert wird zu einem Zeitpunkt, wo es selbst von Dr. Walter und Co. nicht mehr zu leugnen ist (Stichwort: Fliegenschiss), dann wurde viel erreicht. Ist das breite Bewusstsein hergestellt und die Skepsis und Angst überwunden, ja dann wäre deine Theoriemöglicherweisedenkbar

          • Das sich die außerirdische Spezies die gesamte Zeit seit ihrem Erscheinen nicht bei der UNO oder wen auch immer vorstellt, ist ein zentraler Bestandteil des Prozesses. Sie werden jahrelang zu sehen sein und erst kurz vor dem offiziellen Erstkontakt, mit einigen Bürgern Kontakt aufnehmen, um ihnen den Stagg des Erstkontaktes zu nennen. Dadurch, dass keine Regierung oder Organisation kontaktiert wird, können diese Organisationen auch nichts verschleiern oder vertuschen. Alles wird von den Bürgern ausgehen und keine Organisation oder Religion wird diese Bürger in die Irre führen können, weil niemand etwas genaues weiß und das wissen die Bürger. Erst am Tag des offiziellen Erstkontakt, wird zeitgleich jede Regierung physisch kontaktiert und jeder fiebert auf diesen Tag hin, weil es kein Geheimnis ist.

  7. Vorne weg ich bin auf euch gestoßen durch Das 3 Jahrtausend Video vom 13.06 auf Youtube. Dort habe ich eine Frage verfasst, mit dem Wortlaut sinngemäß: Ob der Inhalt von einer bestimmten Serie auf DMAX glaubwürdig ist, in Bezug auf deren Inhalt. Und siehe da einen Ausschnitt habt ihr heute gebracht, der auch in der Serie vorkommt. In der Serie geht man nicht nur davon aus das Reaktoranlagen für UFOś interessant sind, sondern auch Vulkane, weil viele Sichtungen bei Vulkanen gemacht wurden. Was mich über ein Buch zu Nassim Haramein führt, der wiederum der Ansicht ist, das unsere Vulkane von den UFOś als Sternenportale oder Dimensionstor genutzt werden. Ist etwas abgefahren, aber ich kann es mir vorstellen. Und warum sollten sie sich auch offenbaren, solange wir uns hier die Köpfe einschlagen und uns gegenseitig das Leben schwermachen. Ich denke die sind wirklich nur hier um zu kontrollieren ob wir nicht die Erde in die Luft jagen und/oder uns als Zwischenstopp zu benutzen.. Ich hoffe auf Euer Verständnis, da ich neu auf dem Gebiet bin.

    • Hallo Beckett,
      die Sendung auf DMAX kenne ich, lief glaube ich auch schon auf N24 Doku…. Aber ich weiss, was du meinst bezüglich des Thema’s zur Energieresonanz zw. UAP’s und Vulkanen oder Erdbebenzonen, die angeblich Energiezentren /Energielinien der Erde darstellen sollen bzw. zu einem weltumspannenden Energienetz gehören sollen…..
      Für deutlich greifbarer halte ich allerdings, dass eine fremde Spezies oder eine fortgeschrittene KI sich für unsere Atomanlagen in Form von Kraftwerken, U-Booten, Forschungseinrichtungen und Atomraketen interessiert. Ein für mich ernsthaftes Interesse scheint hier nachvollziehbar zu bestehen. Ist auch sehr gut recherchiert im Buch „UFOs and Nukes“ von Robert L. Hastings.

      • Hallo Shalema,
        das Buch das du erwähnst kenne ich leider nicht, werde mich aber schlau machen, danke für den Tipp.
        Und inwiefern glaubst du das eine fremde Spezies an unseren Atomanlagen, Kraftwerken ect.. interessiert sind? Falls eine fremde Spezies sich dafür interessiert, so denke ich, dann nur um zu sehen wie weit uns der Stand der Dinge ist, denn ich denke das diese wiederum uns Jahrhunderte vorraus sind in ihrer Technologie.

  8. Zum Welt-Interview:
    Oh mein Gott !… Wie peinlich ist das denn?
    Mit Leuten wie Ulrich Walter (den Dr.-Titel hin oder her) und Harald Lesch machen wir hier keinen Stich, solange die hartgesottenen Verteidiger der Schulphysik die Bevölkerung „aufklären“. Wenn man denen so zuhört, meint man wir hätten bereits alles erforscht und es gibt nix mehr zu entdecken…..ewig dieselbe Leier und das Wissen ist in Stein gemeiselt…..

  9. Bei mir ist das Double Digit Thingy, wie Robert Hastings es in seinem Buch Confessions beschreibt, keine Uhrzeit mit doppelten Zahlen sondern lustigerweise immer 11:06 Uhr. Das ist mein Geburtstag…

  10. Lieber Robert,
    War wieder sehr informativ, da ist Herzblut drin.
    Die Wahrnehmungsignoranz fand im Geschwurbel von Professor Ulrich Walter den absoluten Höhepunkt.
    Ich will es nicht wahr haben, einfach außerirdisch, äh unterirdisch

  11. Zum Leben im All und außerirdischen Besuchern, wie wäre es mal mit Fakten und der Realität ?

    Hier 2 Videos von einem Bruder im Herrn, der darüber aufklärt was es mit den 2 Fragen oben auf sich hat.

    Exoplaneten und die Suche nach Leben im All
    https://www.youtube.com/watch?v=yWKCyNZVVw4&list=PL2VeYwp7N73S-0ZtMAVuwOCdgZt2vyZqy&index=11

    und
    Invasion der Außerirdischen?
    https://www.youtube.com/watch?v=827joAvr8Ac&list=PL2VeYwp7N73S-0ZtMAVuwOCdgZt2vyZqy

    Aber dazu muss gesagt werden, ja, es gibt Außerirdische

    Johannes 18,36 Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt; wäre mein Reich von dieser Welt, so hätten meine Diener gekämpft, damit ich den Juden nicht ausgeliefert würde; nun aber ist mein Reich nicht von hier.

    Und Jesus ist der Schöpfer, von allem was geworden ist

    Johannes1, 1 Im Anfang war das Wort[1], und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.[2] 4 In ihm war das Leben[3], und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.

    14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

    Und diese Außerirdischen sind nicht von Gott gesandt, denn das wäre nicht biblisch, sondern sind Diener(gefallene Engel oder auch Dämonen genannt) Satans der der Fürst dieser Weltzeit ist, laut dem Wort Gottes der Bibel. Und dieser Fürst dieser Weltzeit will den Menschen glauben machen mit seinen Engeln, diese seien Außerirdische von fernen Planeten, die den Menschen helfen und sie warnen wollen, vor einer großen Gefahr, die noch kommt

    Ja, diese „Gefahr“ ist die Wiederkunft unseres Herrn und Gottes Jesus Christus, denn er wird diese Welt richten.

    Und das ist die Gefahr für die Ungläubigen, Gottlosen und die Sünde liebenden Menschen, der niemand entkommen kann.

    Wie gesagt, den Ungläubigen, Gottlosen und die Sünde liebenden Menschen

    Die wiedergeborenen Menschen die wirklich Gläubigen und Gerechten (nach Johannes 3), das sind die, die Jesus Christus als ihren Herrn und Gott angenommen haben, Buße taten und an Ihn und sein Wort glauben, haben diese Gefahr nicht zu fürchten, da der Herr Jesus ist für diese nicht ihr Richter ist, sondern ihr Retter und Erlöser.

    Und jeder Mensch kann gerettet werden(wenn er den will) und muss den Herrn und Gott Jesus Christus nicht fürchten oder sein Gericht über die Menschen. Man muss nur ernsthaft und ehrlich den Herrn Jesus zu seinen Lebzeiten anrufen und ihn um seine Gnade die völlige Sündenvergebung bitten, die er mit seinem Tod am Kreuz von Golgatha und die Auferstehung nach 3 Tagen von den Toten, für JEDEN Menschen erwirkt hat, aber nur für den der ernsthaft und ehrlich an ihn glaubt.

    Hat der Mensch der dieses tut, also Inklusive der Buße, ist er gerettet nach seinem Tod und ist versiegelt mit dem heiligen Geist und dieser Mensch geht ewiglich nicht mehr verloren.

    Denn es steht geschrieben in

    Johannes3,16 Denn so [sehr][4] hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

    17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.

    Johannes14,6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

    Apostelgeschichte 4,12 Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!

    2.Petrus3, 1 Geliebte, dies ist nun schon der zweite Brief, den ich euch schreibe, um durch Erinnerung eure lautere Gesinnung aufzuwecken, 2 damit ihr an die Worte gedenkt, die von den heiligen Propheten vorausgesagt worden sind, und dessen, was euch der Herr und Retter durch uns, die Apostel, aufgetragen hat. 3 Dabei sollt ihr vor allem das erkennen, daß am Ende der Tage Spötter kommen werden, die nach ihren eigenen Lüsten[1] wandeln 4 und sagen: Wo ist die Verheißung seiner Wiederkunft? Denn seitdem die Väter entschlafen sind, bleibt alles so, wie es von Anfang der Schöpfung an gewesen ist!

    5 Dabei übersehen sie aber absichtlich, daß es schon vorzeiten Himmel gab und eine Erde aus dem Wasser heraus [entstanden ist] und inmitten der Wasser bestanden hat durch das Wort Gottes; 6 und daß durch diese [Wasser] die damalige Erde infolge einer Wasserflut zugrundeging. 7 Die jetzigen Himmel aber und die Erde werden durch dasselbe Wort aufgespart und für das Feuer bewahrt bis zum Tag des Gerichts und des Verderbens der gottlosen Menschen.

    8 Dieses eine aber sollt ihr nicht übersehen, Geliebte, daß ein Tag bei dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag! 9 Der Herr zögert nicht die Verheißung hinaus, wie etliche es für ein Hinauszögern halten, sondern er ist langmütig gegen uns, weil er nicht will, daß jemand verlorengehe, sondern daß jedermann Raum zur Buße habe.

    10 Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen.

    Und es wird so kommen, so wie es geschrieben steht, auch was die einzelnen Gerichte Gottes (ab Offenbarung 6, die 7 Siegel, die 7 Posaunen und die 7 Zornschalen Gottes) betrifft, die über diesen Planeten kommen werden in naher Zukunft, die aber die Wiedergeborenen Gläubigen nicht erleben oder mitmachen müssen, da sie vorher zum Herrn in den Wolken entrückt wurden.

    Also lass euch die Augen und eure verblendeten Sinne öffnen für die Wahrheit in Jesus Christus, der euch retten will, weil er euch liebt und nicht will da ihr verloren geht nach eurem Tod, das ihr auch das ewige Leben nach eurem Tod im Reich Gottes bekommt.

    Denn die Verheißungen Gottes für die wiedergeborenen Gläubigen sind:
    Das ewige Leben nach den Tod
    Johannes 3,16 Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

    1. Korinther 2,9 sondern, wie geschrieben steht: »Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört und keinem Menschen ins Herz gekommen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben«.

    Offenbarung21, 4 Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

    Jesaja11,6 Da wird der Wolf bei dem Lämmlein wohnen und der Leopard sich bei dem Böcklein niederlegen. Das Kalb, der junge Löwe und das Mastvieh werden beieinander sein, und ein kleiner Knabe wird sie treiben. 7 Die Kuh und die Bärin werden miteinander weiden und ihre Jungen zusammen lagern, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind. 8 Der Säugling wird spielen am Schlupfloch der Natter, und der Entwöhnte seine Hand nach der Höhle der Otter ausstrecken. 9 Sie werden nichts Böses tun noch verderbt handeln auf dem ganzen Berg meines Heiligtums; denn die Erde wird erfüllt sein von der Erkenntnis des Herrn, wie die Wasser den Meeresgrund bedecken.

    Das ist das ewige Leben nach dem Tod für die Gläubigen in Jesus Christus, wo es keinen Tod mehr gibt und wo wir Dinge und Örtlichkeiten erleben werden, die wir uns nicht einmal in unseren kühnsten Träumen vorstellen könnten. Und das für die Ewigkeit.

    Philipper3,20 Unser Bürgerrecht[5] aber ist im Himmel, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus erwarten als den Retter,

    (zu [5]: Andere Übersetzung: unsere Heimat od. unser Wandel. (gr. politeuma).)

    Und diese Verheißungen Gottes sind nicht zu vergleichen mit der anderen Wahrheit, wo die Ungläubigen und Gottlosen landen werden (nach dem Endgericht Gottes), denn es gibt nach dem Tod eines JEDEN Menschen nur in eine von 2 Örtlichkeiten und keine 3 oder mehr, wo der Mensch sein wird.

    Und an diesen anderen Ort will kein Mensch wirklich sein, auch wenn ich schon viele gehört habe, die sich auf diesen schrecklichen Ort freuen, ohne es selber wirklich zu ahnen was es heißt, für immer, also ewig dort zu sein, ohne einer Möglichkeit dort wieder raus zukommen.
    Denn wie kann man was erfahren und wissen wie sowas sein wird, was man selber noch nicht erlebt hat am eigenen Leib, da es sowas auf Erden nicht gibt zu erleben.

    Zum Schluss nun das Endgericht Gottes das über die Ungläubigen und Gottlosen Menschen kommen wird und die Vorstellung der 2. Örtlichkeit die es gibt, auch wenn man diese heute verneint, darüber lacht oder es einem egal ist.

    Aber noch ist Gnadenzeit um dem folgenden zu entkommen, wenn man denn will und das einzig durch das von mir weiter oben erwähnte, mehr ist nicht nötig.

    Es ist also mehr als leicht nach seinem irdischen Tod das ewige Leben zu haben, als die ewige Qual im Feuersee, der Hölle (die wie das Reich Gottes im Himmel, reale Orte sind)

    Und der Satan, der Teufel(der Gott dieser Weltzeit, den sehr viele bewusst oder unbewusst anbeten, wenn sie z.b. ausrufen, oh mein Gott) ist NICHT der Chef oder Boss der Hölle wie es meist dargestellt wird, sondern er wird dort ebenfalls ewig gepeinigt werden, zusammen mit seinen gefallenen Engeln, den Dämonen.

    Offenbarung20, 10 Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

    Das Endgericht vor dem großen weißen Thron

    11 Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden. 12 Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand.

    13 Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. 14 Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. 15 Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

    Also besinnt euch, denn noch ist die Gnadenzeit auf Erden und die Hand Gottes, des Vaters ist euch gereicht durch seinen Sohn(Mensch) Jesus Christus, wenn ihr denn wollt, Amen

    Seid gesegnet im Namen unseres Herrn und Gottes Jesus Christus, Amen

    • Jan/Γιάννης/Johnny says:

      Hallo lieber Stefan, ich bin Christ, und trenne meinen Glauben und die UAP Forschung. Bitte versuch zu verstehen das es hier in ersten Hinsicht um die Forschung und mediale Sammlung geht, Dirk und Robert sind Journalisten und berichten über dieses Phänomen. Gott befohlen.

      • Hallo lieber Jan. Hmm, ein Christ bist du also ? Ok, dann mal eine Frage dazu, also zu deinem Christsein.

        Inwiefern bist du ein Christ ? Allein durch die Taufe als Baby bzw. als Kind ? Wie sehr viele andere auch ? Ja?

        Und nun, ich halte meinen Glauben hoch und halte an der Wahrheit Gottes Wort fest. Und die Urknalltheorien und Evolutionstheorien sind Lügen und Irrlehren.

        Dazu siehe die diese Video an

        Im Anfang war der große Knall?
        https://www.youtube.com/watch?v=vQzKQa6Exv8&list=PL2VeYwp7N73S-0ZtMAVuwOCdgZt2vyZqy&index=6

        Hat Darwin recht?
        https://www.youtube.com/watch?v=bOPEdSprSWs&list=PL2VeYwp7N73S-0ZtMAVuwOCdgZt2vyZqy&index=7

        Vom Affenmenschen zum Übermenschen?
        https://www.youtube.com/watch?v=x0UlR_LIU0U&list=PL2VeYwp7N73S-0ZtMAVuwOCdgZt2vyZqy&index=8

        Und zu Dirk und Robert, die ich auch achte. Sie jagen beide der Lüge nach das Ufos Schiffe von weit-fernen Sterne bzw. Planeten sind. Dem ist nun mal nicht so, warum, dann siehe dir die beiden Videos oben in meine ersten Kommentar an, warum dem nicht so ist.

        Jesus Christus hat alles erschaffen, diesen Planeten Erde auf dem wir leben mit allen Leben was in der Welt ist, den Weltraum, mit allen was in ihm ist, das sagt das Wort Gottes in Mose1 eindeutig, das müsstest du eigentlich wissen und auch glauben oder nicht ?

        Und Jesus Christus kommt bald wieder und das nicht aus dem 1. Himmel der unser Luftraum ist, auch nicht aus dem 2. Himmel der der Weltraum ist, sondern aus dem 3. Himmel (vielleicht eine andere Dimension oder…)

        Und unser Herr und Gott Jesus Christus will nicht, das jemand ewig verloren geht in die Hölle, dem Feuersee.

        Und das weiß auch der Widersacher Gottes, der Satan und hält dagegen, weil er will das viele verloren gehen sollen und an dem Ort landen sollen, wo er selbst mit seinen Engeln, den Dämonen landen werden bzw. hineingeworfen werden am Endgericht Gottes, wie ich oben schon schrieb.

        Also hat Satan, der der Vater der Lüge ist, sich sehr viel einfallen lassen, um die Menschen von der Erlösung und der Rettung die in Jesus Christus ist, fernzuhalten mit Lügen.

        Satan und seine Engel(Dämonen) sind an Raum und Zeit gebunden, im Gegensatz zu dem Herrn und Gott Jesus Christus.

        Und wer sind die nun UFO und die Außerirdischen ?

        Außerirdischen –→ Engel(Dämonen)

        UFO —→ Fahrzeug , warum ? Weil die Engel an Raum und Zeit gebunden sind.

        Und was passt besser als UFOs und Außerirdischen die von weit entfernen Planeten kommen, zu den Menschen um ihnen zu helfen, um sie zu warnen oder , oder,

        Warum, passt besser ?

        Nun, die Menschen haben eine bestimme Frage , wenn sie nach oben schauen zum Weltraum, zu den Sternen und Galaxien.

        Sind wir allein im riesigen Weltraum ? Oder ist da draußen noch jemand ?

        Und da kommt Satan und seine Engel, die gefallene Engel, die Dämonen ins Spiel

        Nur eins machen sie nicht.

        Von Jesus Christus erzählen, das er der Herr und Gott ist. Oder sie erzählen auch nicht der guten Botschaft, dem Evangelium.
        Also nix mit dem süßen ET der nach hause will und Co,

        sondern Satan und seine Engel und ihr Schauspiel als helfende und warnende Außerirdische Besucher die an Raum und Zeit gebunden sind.

        Also wacht auf und schaut der Wahrheit ins Auge, um zu erkennen was Wahrheit und Lüge ist und benutzt euren Verstand und schaut über den Tellerrand hinweg.

        Und du, lieber Jan, träume auch du nicht von Außerirdischen und UFOs von fernen Planeten und schwimme nicht mit diesen Lügen mit, sondern lese die Bibel , das Wort Gottes, da steht die Wahrheit drin und folge dieser wahren Wahrheit und nicht in den UFOs, auch wenn es diese „Fahrzeuge“ vielleicht gibt, nur sind sie nicht das, was sie vorgeben zu sein.

        Sei gesegnet im Namen des Herrn und Gott Jesus Christus, Amen

  12. Bevor wir uns bereits zum jetzigen Zeitpunkt dermaßen mit dem Ufo-Phänomen beschäftigen, könnten wir es zunächst mal versuchen ein Satellitenfoto von der folgenden geographischen Position zu bekommen:
    142,2 Grad östliche Länge und 87,7 Grad nördliche Breite (2,3 Grad vom Nordpol entfernt)

    Hierzu: Webseite bibliotecapleyades.net; dortiger Beitrag: „Location and Size of The Polar Openings“

    • Das Loch, dass ein Rettungsflug „illegal“ überflog um eine halbe Stunde zu sparen?
      ICER, oder auch Dokufilmer wie Josh Gates sollten einfach mal diese Löcher, aber auch das (oder sind es 2 Berge?) Loch in einem Berg besuchen.
      Haben die USA wirklich das Recht dort eine Flugverbotzone auszurufen?
      Das ist die Antarktis, nur Forschung, aber keine militärischen Aktivitäten sind da erlaubt.
      Also auch keine Flugverbote.
      Nicht an die große Glocke hängen, und versuchen heimlich dort hin zu gelangen.
      Hat Starlink schon die Antarktis abgedeckt?
      Das wär eine Möglichkeit Video live zu übertragen, und so dem Zugriff des US-Militär aber auch Aliens zu entziehen.
      So eine Liveverbindung könnte auch laufen, wenn sie eine Drohne in ein Loch fliegen, oder sogar einmal hinein gehen.

  13. Mir passiert es jeden Tag. Ich glaube dass es ein Zeichen für Synchronizität.

  14. Passend zum Thema:
    Das Bundesministerium der Verteidigung, Deutschland und die UFOs: Nachfragen in Berlin – und Antworten auf so nicht gestellte Fragen (+ Video):

    https://www.fischinger-blog.de/2021/05/das-bundesministerium-der-verteidigung-deutschland-und-die-ufos/

  15. comichunter1982 says:

    Hallo,
    ich finde es toll, dass ihr auch über das Thema Contactees informiert habt, denn ich gehöre selbst zu dieser Menschengruppe.
    Es ist witzig, aber dieses Phänomen mit der Uhrzeit 11:11, 23:23 usw. habe ich vor kurzem auch vermehrt erlebt. Außerdem haben bei einer Entführung mit 11 Jahren, an die ich mich erinnere, haben die Greys uns Mensch als dumm und zerstörerisch bezeichnet und ich habe dann die Menschen verteidigt und meinte, dass wir uns auch ändern können. Und dann hatte ich eine Version von einer Atombombenexplosion. Sie übermittelten mir telepathisch, dass wir unseren Planeten zerstören und dass sie eine Art Arche Noah sind, also unsere Gene speichern.

    • Ihre Geschichte klingt sehr interessant! Ich würde gerne mehr erfahren.
      Hätten Sie Interesse mir das in einem Gespräch mal etwas ausführlicher zu erzählen? Ich würde unvoreingenommen zuhören.
      Selbst haben ein Kumpel und ich etwas gesehen, was uns niemand der dem Mainstream anhängt glaubt.
      Bei Interesse kann Robert vielleicht meine Telefonnummer durchgeben. Ich möchte diese hier nicht öffentlich schreiben, da das auch für Nicht-Abonnenten sichtbar ist. Gruß

      • comichunter1982 says:

        Lieber Andi,
        gern möchte ich mich mal mit Ihnen mal unterhalten.

        Ich hoffe Robert gibt mir Ihre Telefonnummer. Ich freue mich auf unser Gespräch.

        Liebe Grüße,
        Chr!s

  16. Danke für die Sendung !
    Wird der Bericht die Existenz von technischen Systemen feststellen, deren Eigenschaften und Fähigkeiten nicht zu erklären sind oder wird der Bericht Beobachtungen feststellen die nicht zu Erklären sind?
    Darauf bin ich gespannt.
    Das eine wäre eine deutliche Einladung an die Wissenschaft und ein Abschied von der primitiven Schmunzelabwehr.
    Das andere würde wahrscheinlich nichts wirklich verändern.

  17. Ihr seid wirklich großartig!
    Danke Robert und Dirk!

  18. Ropesbart says:

    ..zu Fassbinders gutem (aber wirklich für heute Sehgewohnheiten fast unerträglichem Tempo) zitiertem Film „Welt am Draht“ gibt es noch eine etwas visuell bessere Verfilmung von 1999 „The Thirteenth Floor“..
    ..und der Film mit Dirks Zwergen war denke ich „Time Bandits“..

  19. Das mit der speziellen Uhrzeit passiert mir auch immer wieder.

  20. Michael 0815 says:

    Wer sagt uns, das uns der Luftraum überhaupt gehört? Die Erde könnte einen Besitzer haben.

    • Der Mond hat auf jeden Fall einen, und das ist nicht der Mensch ;-).
      Rechtlich gehört der Mond denen, die ihn gebaut haben (seismische Messung der NASA 1969).
      Wem gehört wohl die Erde nach internationalem Recht, wenn die Menschen seit einigen Hunderttausenden Jahren hier Leben, aber die Aliens vorher schon da waren, und den modernen Menschen erst erschufen…

  21. Äh…….wo seid ihr denn?

  22. ähm… das ist aber noch erstkontakt #18.

Antworten