Funktioniert Hellsehen wirklich? Wir machen den Test

Film: Lost in L.E.

Der Schweizer Hellseher Martin Zoller (www.martinzoller.com) hat einen internationalen Kundenstamm, zu dem neben Unternehmen auch staatliche Behörden und sogar Präsidentschaftskandidaten zählen. Bekannt wurde er in der internationalen Presse, als er mit Hilfe seiner Medialität ein im bolivianischen Dschungel abgestürztes Privatflugzeug ortete und die Insassen gerettet werden konnten.

Unzählige Presseberichte zeugen von seinem medialen Engagement rings um den Erdball. Doch wie verlässlich sind die Vorhersagen des Hellsehers? Lassen sich seine Fähigkeiten objektiv überprüfen – und inwieweit stimmen sie mit der Realität überein? Um dies herauszufinden, haben wir gehörigen Aufwand betrieben. Gemeinsam mit dem Filmemacher Frank Höfer von NuoViso.tv und zwei Drehteams testeten wir die von Martin Zoller behauptete Fähigkeit, eine Person nur mit Hilfe seiner Medialität und einer Landkarte aufspüren zu können. Dazu gaben wir ihm eine Stunde Zeit. Das erstaunliche Ergebnis stellen wir nun in unserem Kurzfilm Lost in L.E. vor.

Eines sei vorweg gesagt: Hardcore-Skeptiker wird dieser Film auch dann nicht von der Existenz medialer Fähigkeiten überzeugen, wenn wir versichern, dass beim Dreh alles mit rechten Dingen zuging, dass wir nichts manipuliert haben. Freigeistern jedoch könnte Lost in L.E. den Anstoß liefern, ihren eigenen bislang verborgenen Fähigkeiten ernsthaft auf den Grund zu gehen…

Sehen Sie auch den Vortrag und die gesamte Interviewserie mit Martin Zoller:

Schon gewusst? Als Freigeist erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.

Jetzt Freigeist werden!

2 Kommentare

  1. michaelschulze12699765600 says:

    Wisst Ihr was? Wir sollten uns einfach alle lieben, dann hat das Böse keine Chance mehr. Mäh mäh mäh und amen, und schöne Wochen!

  2. michaelschulze12699765600 says:

    Ich, als alter Thüringer, der früher oft die Leipziger Messe besuchte und dann, bis mitte 2015, für sechzehn Jahre in Leipzig wohnte, habe natürlich sofor das VÖLKERSCHLACHTDENKMAL erkannt, den Ort, wo ich so oft vorbei gejoggt bin.

Eine Antwort hinterlassen