Der Tiefe Staat: Eine geheime, parallele Machtstruktur kontrolliert die Politik, enthüllt der investigative Journalist Dirk Pohlmann

Vorschau: Dirk Pohlmann: Der Tiefe Staat (1)

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Der „Tiefe Staat“ ist eine geheime, parallele Machtstruktur aus Militär, Geheimdienst und kriminellen Organisationen. Er verfolgt eigene Ziele und setzt sie in geheimen Operationen auch durch. Was in Deutschland noch immer als Verschwörungstheorie abgetan wird, ist in anderen Ländern längst Thema in den Massenmedien. In der Türkei als „Derin devlet“ bekannt, erhielt der Tiefe Staat im November 1996 ungewünschte Publicity, als ein stellvertretender Polizeipräsident gemeinsam mit einem steckbrieflich gesuchten rechtsextremen Drogenhändler und Auftragsmörder und einem Parlamentsabgeordneten in einen tödlichen Autounfall gerieten. Bis heute spielt der „Tiefe Staat“ Experten zufolge eine wichtige Rolle in der Politik – aber nicht nur in der Türkei.

Der Tiefe Staat in Westeuropa

Auch in westeuropäischen Ländern gerät der „Tiefe Staat“ immer mehr ins Blickfeld – nicht zuletzt durch die Forschungen des Schweizer Historikers Daniele Ganser über geheime Stay-Behind-Truppen namens „Gladio“. Im ersten Teil seines Vortrags erklärt Dirk Pohlmann, wie sich der Tiefe Staat historisch entwickelt hat und welche Ziele er verfolgt. Souverän ist nicht das Volk, sondern wer darüber entscheidet, ob der Ausnahmezustand verhängt wird.

7 Kommentare

  1. maranelli89145800 says:

    Wann kommt denn der zweite Teil? Kann nicht nachvollziehen warum das so lange dauert.
    Ansonsten bis hierhin: Sehr guter Vortrag, wie zu erwarten von Herrn Pohlmann!

  2. thomas280872617600 says:

    War ein super spannender Vortrag von Dirk Pohlmann. Ebenso wie mein Vorredner möchte ich betonen dass es nicht gerade Karrierefördernd wirkt wenn man sich als Journalist mit diesen Themen auseinandersetzt. Trotzdem tut er genau dies und daher gebührt ihm großer Respekt.

  3. bester mann! eigentlich ein beitrag der in ganzer länge auf youtube muss! 😉

  4. Franklin1157 says:

    Dirk Pohlmann ist für mich einer der genialsten Journalisten, die wir in Deutschland haben – und einer der mutigsten. Nicht, dass er seine eigene Karriere der Wahrheit unterordnet, folgerichtig muss man vermuten, dass er sogar sein Leben riskiert.
    So gebannt ich seine historische Betrachtung verfolge, so sehr würde ich mir wünschen, dass er sich einmal der derzeitigen Politik widmet. Welche Funktion hat eigentlich Frau Merkel? Was steckt hinter der Flüchtlingspolitik, gegen die augenscheinlich nichts, aber auch gar nichts wirksames unternommen wird? 76% des „Souverän“ sind dagegen. Aber interessiert kein Schwein! Wer organisiert die Massenflucht? Ist das ein Bestandteil von Gladio? Wie ist hier der Zusammenhang mit der sog. NWO zu sehen? Gehört Merkel dazu – kann ja kaum anders sein… usw.

    • dirk18808900 says:

      Hallo Franklin1157, über Dirk Pohlmann haben wir die gleiche Meinung: Der Mann ist super, es gibt kaum bessere Journalisten in Deutschland. Empfehlenswert ist auch seine Tagesdosis bei KenFM.
      Aber was soll das mit den Flüchtlingen? Der einzige Bezug, den ich hier sehe ist, dass unser (tiefer?) Staat mit seinen grundgesetz- und völkerrechtswidrigen NATO-Kriegen den Leuten das Land und die Bude zerbombt hat und deren Verwandte umbringt. Welches Recht haben wir, auch nur einen von diesen Menschen abzuweisen? Gar keines, wir sind die Bösen, nicht die! Woher kommen deine 76%???? Die AfD wurde nicht mal von jedem 10. Wahlberechtigten gewählt (12,6% von 76,2% = 9,6%). Bitte hier keine Hetze gegen die Ärmsten der Armen, an deren Unglück wir auch noch selber Schuld sind.
      Mag sein, dass die Amerikaner die Destabilisierung Europas beim Syrien-Krieg als Zusatznutzen eingeplant haben. Nach diesem Vortrag zweifel ich aber, ob da überhaupt über Konsequenzen von Kriegen nachgedacht wird.

  5. frederik.feldmann12083300 says:

    Bester Journalist EU! 🙂

Eine Antwort hinterlassen