Der frühere Kriminalbeamte Gary Heseltine spricht über seine Ermittlungen in Sachen UFO-Sichtungen durch Polizeibeamte

Vorschau: UFOs durch Polizei gesehen – Ein britischer Beamter packt aus

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Gary Heseltine arbeitete früher als Verhörspezialist bei der britischen Transportpolizei, einer nationalen Einheit ähnlich der deutschen Bundespolizei. Ob Raubmord, Vergewaltigung, Schießereien oder auch die Bombenanschläge 2005 in London – stets war seine Expertise bei der Befragung von Zeugen und Verdächtigen gefragt. Doch vor einigen Jahren hatte Heseltine genug. Er quittierte den Dienst und gründete UFO Truth Magazine, in dem er regelmäßig Aufsätze und Artikel anerkannter Experten veröffentlicht. Zudem schuf er die PRUFOS Polizeidatenbank, in der er bislang über 1000 UFO-Sichtungsfälle durch Polizeibeamte dokumentiert hat. In einigen Fällen beobachteten Polizeibeamte derart seltsame Erscheinungen, dass sie jahrzehntelang darüber schwiegen. Wie kommt ein gefragter Polizeibeamter wie Heseltine dazu, seine Karriere derart zu beenden und ein völlig neues Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen, noch dazu mit einem solchen Thema? Im Exklusiv-Interview mit Robert Fleischer erklärt Gary Heseltine die Hintergründe seiner Arbeit und verrät unter andem auch die Tricks von Verhörspezialisten, um die Wahrheit herauszukriegen. Und was ist mit dem Schweigen der deutschen Behörden zum UFO-Phänomen? Auch dazu hat Heseltine eine ganz besondere Meinung…

Video verfügbar auf Deutsch und im englischen Original.

Weitere Informationen:

Eine Antwort hinterlassen