CIA-Agenten packen aus und Wissenschaftler messen bei Menschen Hirnanomalien und Strahlungsschäden durch UAPs.

In der Wissenschaft findet gerade ein Paradigmenwechsel statt. Immer mehr Forscher beschäftigen sich ganz seriös mit dem Phänomen. Eine deutsche Uni erforscht UAPs, doch in den USA ist man schon einen Schritt weiter. Dort untersuchen Wissenschaftler nicht nur angebliche UAP-Trümmerteile, sondern messen auch biologische Auswirkungen von UAPs auf den Menschen. Und jetzt haben auch noch zwei CIA Mitarbeiter ausgepackt. All das und noch viel mehr besprechen Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in Erstkontakt #24.

Die Themen im Einzelnen:
00:03:06 UAP-Forschung – Universität Würzburg nimmt Arbeit auf
00:03:55 Interview mit Prof. Dr.-Ing. Hakan Kayal, Uni Würzburg, über UAP-Forschung an seinem Institut IFEX
00:26:38 UAP-Erkenntnisse – Was weiß die US-Luftwaffe?
00:48:07 AAWSAP-Erkenntnisse – Veröffentlichung geheimer Studien steht bevor
00:50:44 UAP-Zwischenfälle beim Militär – Neuer Inspector General des DoD muss „nachsitzen“
00:58:34 UAPs und die CIA – Zwei Ex-Agenten packen aus
01:28:06 Brisante Forschung – Hirnanomalien und fremde Materialien
01:58:46 Mysteriöse Strahlen – Paranormale Erlebnisse messbar?
02:22:09 Ende

Vorschau: UFO-Strahlung | ERSTKONTAKT #24

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

NEU: EXO.TUBE

das neue Videoportal für Freigeister: https://exo.tube

Der ExoPodcast

Ein Podcast über die mysteriösen Aspekte der Welt: UFOs und außerirdisches Leben, Bewusstseinsforschung und mehr.

15 Kommentare

  1. Gute sendung, danke.
    die deutsche wissenschaftlern leider schauen da immer weg

  2. NinaMila says:

    Schönes Interview! Wäre nur toll wenn der Professor das nächste mal etwas Wasser oder einen Lutschbobon parat hätte um die unangenehme kratzige Stimme zu ölen 🙂
    lg

  3. Hallo lieber Robert,
    einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, wünsche Dir Gesundheit und weiterhin viel Erfolg und Lebensfreude!

    Gruß aus dem Norden
    DOUGLAS

  4. Sehr interessant, vielen Dank für eure Arbeit und das teilen der Infos.

    Evtl. spielen auch die eigenen Hirnwellen eine entscheidende Rolle bei diesen Phänomenen. Andere/erweiterte Wahrnehmung sind ja auch durch Frequenzverschiebung möglich. Man kann z.B durch binaurale beats ganz einfach das Hirn in den Delta, Theta, Alpha, Beta oder Gamma – Zustand versetzen. Wenn das Hirn etwas flexibel ist und man dann noch zuhause irgendeiner seriellen Tätigkeit wie Bügeln oder so nachgeht, kann man evtl auch in solche Zustände kommen, wobei mir gerade auffällt, das die Physichen Veränderungen wohl eher auf etwas anderes hinweisen….

  5. Freddy85fbi says:

    Schönen guten Tag,

    bezüglich Gammastrahlung Anstieg bei “ Paranormalen “ , es gibt die Theorie bezüglich des Turiner Grabtuch, damit das Bild darauf, durch einen hohen Gammastrahlen Ausbruch “ abgelichtet “ wurde, diese Theorie, ist bei weiten, älter als, jetzt der “ Beleg “ durch diese erwähnten Messungen. Diese Theorie, bekommt durch diese Messungen jetzt, nen ganz anderes Gewicht, gerade auch Spiritual geschichtlich betrachtet ! ? Ungemein Faszinierend !

  6. Zum Thema: Genom bei kleiner Kindermumie, die sehr viele zufällige unglückliche DNA-Sequenzen hat und darum ein Mensch ist und kein ET.

    Derzeit ist ja jede These kaum beweisbar. Darum bringe ich mal eine Information ein, die ich schon von vielen verschiedenen Seiten bekommen habe und die dennoch nicht nachprüfbar ist mit unseren „Sicherheitsfreigaben“:

    Es heißt, dass das DNA-Prinzip in unserem Universum das Grundelement für biologisches Leben ist.
    Ferner heißt es, dass alle Humanoiden Rassen im Universum eine gemeinsame DNA-Grundstruktur haben bzw. dass der Mensch DNA-Strukturen hat, die auch bei Außerirdischen zu finden sind.

    Umgekehrt haben außerirdische Humanoiden quasi „menschliche“ DNA.
    Vielleicht gibt es doch Zivilisationen unter denen wir nicht die Ameisen sind sondern die Brüder. Gründe, sich dennoch überwiegend verborgen zu halten kann es da trotzdem geben.

  7. Was für eine aufregende Zeit im Positiven als auch im Negativen Sinne.Danke an Euch für einen weiteren interessanten Beitrag.Mit meinen 60 Lebensjahren hoffe ich natürlich so viele lang ersehnte Fragen wie nur möglich beantwortet zu bekommen.Entlich,wir sind auf einem guten Weg.

  8. Einfach immer unglaublich spannend!!! Ich bin eine von diesen Künstlern und hoffe beileibe nicht von Wesenheiten besucht zu werden… mein Gehirn gefällt mir, so wie es ist!!! Farbenfroh und immer etwas neben der Spur und deshalb wahrscheinlich frei-geistiger als der Durchschnitt.
    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass es den Menschen, die versehrt wurden, inzwischen besser geht!!
    Jeder Satz von Euch war spannend!! Danke Euch!!

  9. Frank-Peter says:

    Wenn man nun die derzeitige Entwicklung in den paranormalen Phänomenbereich hinein betrachtet, kommt wieder zum Tragen, was schon sehr lange meine Idee ist – nämlich dass man sich nicht nur die letzten 70-80 Jahre anschaut, sondern die Historie, die Überlieferungen primitiver Völker als auch ehemaliger Hochkulturen, wie Sumer, Indien, Ägypten oder Maya’s, der Bibel, Thora und auch nordischer Mystik. Es ergeben sich immer wieder Zusammenhänge und Überschneidungen. Inwieweit wurde auf die Entwicklung der Menschheit Einfluß genommen? Worin bestehen mögliche Einflüsse bis heute, mit welcher Zielrichtung?
    Ich denke eben nicht, dass Wesen, die mit dem UAP-Phänomen zu tun haben, an uns Menschen bzw. dem Planeten Erde völlig uninteressiert sind (Ameisen). Dagegen spricht z.B. die Einflußnahme von UFOs auf Raketensilos oder das Kornkreisphänomen. Außerdem glaube ich, dass an all dem unterschiedliche extra-dimensionale bzw. -terrestrische Parteien beteiligt sind, die im Widerstreit zueinander stehen könnten. Daher ergibt der Phänomenbereich auch kein einheitliches Bild.
    Ein faszinierendes Thema, was uns Menschen eigentlich genug Betätigungsfelder außerhalb von Gier nach Macht und Geld bieten könnte.
    Hier schließt sich dann leider der Kreis zu den Ameisen, die sich ja auch all zu gerne gegenseitig bekriegen – von Homo Sapiens Sapiens weit und breit keine Spur. Es ist zum Kotzen!

  10. Beiträge wie dieser, sind jeden der wenigen Cent wert, den der Zugang zu dieser Seite kostet.
    Vielen Dank dafür

  11. Unglaublich, was da gerade alles abgeht. Die kritische Masse ist erreicht, der Fels ist über den Gipfel geschoben, ab jetzt läuft es. Und das haben wir, die wir uns schon seit vielen Jahren für dieses Thema interessieren und mit diesem Thema beschäftigen, zusammen erreicht – nicht nur die prominenten Vertreter dieses Bereichs, sondern sowohl sie als auch die „ganz normalen“ Menschen, die ihnen zuhörten und Aufmerksamkeit schenkten. Das ist schon genial.

  12. Tolle Schlusssätze. Ja, und: gut, dass ihr die Sendung wie geplant durchgezogen habt! Es gibt kein wichtigeres Thema als dieses – ganz egal, was der menschliche Kindergarten inzwischen auf der Erde anstellt.

    • Rani, Kindergarten ist noch stark untertrieben…..Affen mit überdurchschnittlich großen Reptiliengehirnen triffts wohl eher.
      Es ist zum Verzweifeln: so langsam wünscht man sich wirklich, dass eine übergeordnete, nicht-irdische Intelligenz – denn irdische Intelligenz scheint es nicht mehr zu geben – hier mal für Ruhe und Ordnung im Weltgehege sorgt….gewaltfrei versteht sich !
      Allein eine bloße, weltweite Anwesenheit einer interstellaren Übermacht sollte alle Reptilienköpfe und die Weltgemeinschaft zum Umdenken zwingen und müsste eigentlich jeden Konflikt auf der Erde sofort ersticken lassen.

      Liebe Aliens, zuvor aber bitte weltweit alle A-Waffen eliminieren – nicht vergessen, weil sonst bringt das nichts 😉 ….und das Ganze geht nach hinten los.
      Wenn ihr also nicht das komplette Atomarsenal von USA, Russland, China, Frankreich, Indien, Israel und Pakistan in euren Hintern haben wollt, dann schreibt diese wichtige Aufgabe ganz oben auf eure ToDo-Liste 😉
      Nun ja, die Zeit wäre jetzt reif, sich auf eine friedliche Art und Weise zu zeigen……

  13. Keine Sondersendung zu diesem Reizthema zu machen war sicher klug, zumal die Aussagen, Vermutungen und Spekulationen von heute ja morgen schon komplett von den Ereignissen überholt sind…..In eurer Kernkompetenz seit ihr allerdings unerreicht und absolut unschlagbar.

    Ich habe vor einigen Tagen (15.02.) eine N24/Welt-Reportage gesehen, wie ein Zug in der Nacht über die Krim-Brücke fuhr.

    In dem Beitrag waren zufällig – und wohl eher unbeabsichtigt – auch ganz deutlich 3 wirklich erstaunliche Lichter zu sehen, mit den typischen Eigenschaften, die UAPs bekannterweise so mit sich bringen:

    aus dem Nichts kommend, ins Nichts verschwindend, sehr sehr schnell, wellenförmige Flugbewegungen, abruptes stoppen und beschleunigen, rundes Licht und in der Luft regungslos stehend.
    Sehr interessant!

Antworten