PSIRAM – der Pranger des Internetzeitalters. Neuerdings wird auch Dirk Pohlmann auf dem illegalen und anonymen Denunziationsportal angeschwärzt – wegen seiner Recherchen zu Wikipedia. Wir eröffnen die Recherchen zu PSIRAM mit interessanten Hintergründen.
Außerdem: Immer mehr russische Spione werden auf frischer Tat ertappt und identifiziert – was geht hier vor sich? Und führt ein von den USA geleitetes Labor in Georgien tatsächlich Biowaffenversuche an Menschen durch? All dies und noch viel mehr beleuchten die Journalisten Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in der neuesten Ausgabe #11 des Dritten Jahrtausends!

►►BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT mit einem Abo auf ExoMagazin.tv!

Oder als Spende hier:
https://paypal.me/3j1000

►►ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

Links zur Sendung:

Kurzmeldungen:
SCARY: Forscher entwickeln „brain-to-brain“ network https://www.engadget.com/2018/09/30/brain-to-brain-network/
Gehirne und Schallwaffen: USA schüren Berichterstattung: https://deutsch.rt.com/international/75943-vermeintliche-schallangriffe-auf-us-diplomaten-auf-kuba-china-aus-russischer-hand/
https://www.strategic-culture.org/news/2018/07/16/us-super-spy-program-may-explain-mysterious-diplomat-brain-injuries.html
DARPA ET Contact Vorbereitung? https://www.outerplaces.com/science/item/9848-darpa-wait-what-conference-we-should-think-of-mars-as-a-nature-preserve

PSIRAM:

Robert für goldenen Aluhut nominiert: https://dergoldenealuhut.de/der-goldene-aluhut/der-goldene-aluhut-2018-jetzt-abstimmen/

Paul Schreyer von skandalösem Ufologie-ExoMagazin interviewt! https://www.exomagazin.tv/911-spezial/

Connections zu Amadeu-Antonio-Stiftung https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/reichsbuerger_web.pdf

Im PDF Digital Streetwork (S.16) empfiehlt die Stiftung PSIRAM als Mittel der „pädagogischen Interaktion, um Hate speech zu begegnen https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/digital_streetwork_web.pdf

PSIRAM: Im Stiftungsrat der Amadeu-Antonio-Stiftung sitzt der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes Stephan Kramer https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/gremien/

Vorschlag zum Umgang mit Hatespeech im Netz: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/hatespeech.pdf

Julia Schramms Tweet zur Bombardierung von Dresden: http://www.taz.de/!5048076/

Song von Antilopen Gang: Baggersee (mit Text in der Videobeschreibung): https://www.youtube.com/watch?v=n-dGuZXvKXI

Junge Union forderte Überwachung der Amadeu-Antonio-Stiftung durch den Verfassungsschutz: https://www.tagesspiegel.de/politik/trotz-rechter-kampagne-weiter-staatsgeld-fuer-amadeu-antonio-stiftung/14940904.html

Förderung der Amadeu-Antonio-Stiftung durch die Bundesregierung (3,6 Mio. seit 2010): http://www.brandner-im-bundestag.de/fileadmin/user_upload/Antwort_Schriftl_Frage_2-111_MdB_Brandner.pdf

Henryk M. Broders Achgut.com Webseite über die Amadeu-Antonio-Stiftung: https://www.achgut.com/artikel/ein_spinnennetz_legt_sich_ueber_das_land_und_die_amadeu_antonio_stiftung_mi

Norwegen: Mutmaßlicher Russischer Spion verhaftet: http://www.spiegel.de/politik/ausland/flughafen-oslo-norwegen-nimmt-mutmasslichen-russischen-spion-fest-a-1229641.html

https://www.theguardian.com/world/2018/sep/24/russian-national-arrested-in-norway-on-suspicion-of-spying

Holland: 4 russische Agenten beim Ausspionieren des OPCW-Hauptquartiers erwischt – Powerpoint des holländischen Verteidigungsministeriums https://english.defensie.nl/topics/cyber-security/russian-cyber-operation

Telepolis: Kampagne gegen Cyberoperationen des russischen GRU https://www.heise.de/tp/features/Mit-einer-koordinierten-Aktion-soll-Russland-an-den-Pranger-gestellt-werden-4181592.html

Bellingcat will 2. Skripal-Attentäter als russischen Militärarzt identifiziert haben https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2018/10/09/full-report-skripal-poisoning-suspect-dr-alexander-mishkin-hero-russia/

RT-Interview mit den beiden mutmaßlichen Skripal-Attentätern: https://deutsch.rt.com/europa/76021-simonjan-nach-gesprach-mit-salisbury/

Russische Attentäter sollen Skripal schon seit 2014 auf den Fersen sein, melden tschechische Medien: https://www.irozhlas.cz/zpravy-domov/sergej-skripal-alexandr-petrov-a-ruslan-bosirov-tajne-v-cesku_1810100600_miz

Craig Murray hält den Fotobeweis im Fall Tschepiga für nichtig: https://www.craigmurray.org.uk/archives/2018/09/boshirov-is-probably-not-chepiga-but-he-is-also-not-boshirov/

Gesichtserkennungs-Software zum Selbertesten: https://www.betaface.com
Georgien: Biowaffen-Forschung im US-geführten Labor?

Ehem. Sicherheitsminister Georgiens: https://www.youtube.com/watch?v=9ldRY0mECOA

Seine Dokumente: https://samartali.net/category/%D1%84%D0%B8%D0%BD%D0%B0%D0%BD%D1%81%D0%B8%D1%80%D0%BE%D0%B2%D0%B0%D0%BD%D0%B8%D0%B5-%D0%B8%D0%B7-%D1%81%D1%88%D0%B0/
Doku “Diplomatic Viruses”: The US Embassy to Tbilisi transports frozen human blood and pathogens as diplomatic cargo. http://dilyana.bg/diplomatic-viruses/

Russland beschuldigt USA, biologische Waffen in Georgien zu testen: https://www.heise.de/tp/features/Russland-beschuldigt-USA-weiter-biologische-Waffen-in-Georgien-zu-testen-4182594.html

Dirks Arte Doku „Mengeles Erben“: https://www.youtube.com/watch?v=3o4dNQh62KY

Pentagon plant Einsatz von Insekten als Biowaffe: https://www.globalresearch.ca/video-the-pentagons-insect-army/5656578
https://www.heise.de/tp/features/Insect-Allies-Das-Pentagon-scheint-biologische-Waffen-zu-entwickeln-4188194.html

Die Weltverschwörung aufgedeckt! Katzen und Ratten machen in Wahrheit gemeinsame Sache: https://www.scientificamerican.com/article/cats-may-have-duped-us-about-being-great-rat-catchers/

Ein Kommentar

  1. Tobias_Claren09102800 says:

    Wenn man hier PSIRAM, Silberberger etc. erwähnt, sollten wir nicht die Sekte „GWUP“ (und CSICOP in den USA) vergessen. Ich bin mir sicher, was die Mitglieder angeht gibt es eine Schnittmenge mit Wikipedia und PSIRAM.
    Laut einem Mitgründer und seiner fachlichen Meinung (Soziologe, Aufsatz „Das Skeptiker-Syndrom“) kann man die schon „Sekte“ nennen…

    Solche Leuten muss man eigentlich mit etwas konfrontieren über dass sie sich lustig machen. Da Außerirdische nicht auf Bestellung bei diesen Typen „vorbei kommen“, bleibt nur die Para-Schiene.
    Bin Ich „verrückt“, ein „Spinner“, wenn Ich es nicht für ausgeschlossen halte, dass eine Gruppe Menschen es mit genug Einsatz schaffen könnte „etwas“ zu erschaffen dass solche Leute „heim sucht“?
    Siehe „Philip-Experiment“ (sogar in der Wikipedia, natürlich nicht in Deutsch…). Nach einigen Monaten intensiven Seancen an eine fiktive selbst ausgedachte Person (Philip Aylesworth) mit ausgedachtem Leben durch die „Owen-Gruppe“ unter dem Wissenschaftler Owen, seiner Frau und einer Gruppe, soll es geklopft und den Tisch bewegt haben.
    Ein Kommentar bei YT ist angeblich von einem Sohn eines der Mitglieder. Er sagt dass er selbst im Raum war (alleine), als ein Tisch durch den Raum „flog“ (wie ein Wurf).
    Ein weiterer Kommentar behauptet sie hätten es nach drei Monaten geschafft dass es klopfte oder anderweitig auf sich aufmerksam machte.
    Nun stelle man sich vor, man denkt sich eine Person aus, die von der Zielperson misshandelt, gefoltert etc. wurde… Ehepartner und Kind auch, und vor den eigenen Augen totgefoltert etc..
    Und insgesamt 20 Jahre Folterhaft in einem miesen Kerker. Es wäre interessant ob man es schaffen könnte dass es bei so einer Person „spukt“.

    Dann will Ich den Fall von Nancy Weber erwähnen. Sie half einem Sherrif den Serienmörder James Koedatich zu fassen. Der Sherrif bestätigt das sie Informationen nannte, die nicht nur geraten sein können. „James K…ch“ (sie sah nicht den vollen Namen), Auto mit drei Lichtern etc..
    Als wieder ein Mord drohte, soll sie zusammen mit Schülern (mediales Training) eine Sitzung abgehalten haben, in der sie sich auf den Mörder konzentrierte, sich ihn im Raum vorstellten, und ihm in Gedanken Schaden vorstellten. Der Mörder rief die Polizei und gab an jemand habe ihn mit einem Messer verletzt, daher wurde er erst gefasst. Nachweislich hatte er sich selbst mit dem Messer verletzt.
    Der Sherrif sagte er ging danach zu Nancy Weber, und fragte sie ob sie etwas gemacht habe… Er hatte selbst den Verdacht dass sie ihn dazu gebracht habe…

    Wenn man eh schon als „Spinner“ bezeichnet wird, warum nicht mal versuchen solchen Menschen mit dem zu konfrontieren worüber sie nur lachen?!? Einfach nur „drauf hauen“ mag einen zwar ein wenig erheitern, aber es ändert nichts in deren Denken. Wenn es aber bei denen spukt etc., das kann sie zum verstummen bringen.
    Mitte letzten Jahrhunderts gab es DEN Autor eines Anti-UFO-Buch, einen Linienpilot. Eine einzige UFO-Sichtung aus seinem Cockpit, und er wurde zu einem DER Ufologen.

    Der andere Weg wäre das „herbei beschwören“ etwas starken Existenten. Ja, nennen wir es „Dämonen“. Ich bin Atheist und Anti-Esoteriker. Gehe davon aus, dass WENN „Dämonen“ real sind, sie z.B. so entstanden sind wie „Philip“. Aber ungewollt. Ironischerweise erst durch die Angst vor fiktiven bösen Geistern….. WENN es möglich ist, kann es natürlich auch nach hinten losgehen… Im „besten schlechten Falle“ hat man es zuhause, und kann umziehen (OK, schlecht für den Nachbewohner/Vermieter ;-]), im übelsten Fall verfolgt es einen (seltene Fälle).

    Dazu z.B. noch versuchen ITC-Stimmen von toten Angehörigen rein zu kriegen, und diese veröffentlichen. Es wäre doch perfekt, wenn diese kritisch zu Kahane, Schramm, Silberberger etc. wären.
    Und ganz wichtig, Amadeu Antonio. Ich habe große Zweifel dass AA mit der Schändung seiner Leiche durch Frau Kahane und Co. einverstanden wäre.
    Erfolg bei der ITC ist oft auch Personenabhängig. wenn es also erfolgreiche ITC-ler gibt, die auch einen Ort als Kontaktort, evtl. eine „Kontaktperson“ etabliert haben, sollen die das einfach versuchen.
    Gegen solche Menschen muss man sehr kreativ vorgehen.

    Und egal was man in der Richtung macht, KEIN Deutsches Gericht würde einen wegen so etwas verurteilen. Ja, nicht mal diese Personen könnten einen aufgrund ihrer Ideologie deswegen auch nur öffentlich beschuldigen: „Hexerei“ ;-D ?!? Das ist eine mehr als „heiße Kartoffel“ seit Hexenhammer, Bamberg, Salem (USA) und dann der Aufklärung…
    Man könnte es also zuvor sogar ankündigen, als „Kunstprojekt“ aufbauen. Man kann es ja bewusst „provokant“ und für die Gegner als „Witz, Kunstaktion“ erscheinend „verkaufen“, aber natürlich ist das absolut ernst gemeint, und würde auch ernsthaft durchgezogen. Die Seancen hochernst durchgezogen und dokumentiert. Ja, man kann sie zusätzlich Live streamen. Evtl. könnten Zuschauer sogar mitmachen.
    Um so mehr Menschen, um so besser. Es spricht nichts dagegen, dass neben der Kerngruppe vor der Kamera auch Zuschauer den Effekt voran bringen könnten. Um so mehr, um so besser.
    Und PSIRAM, GWUP, die Einzelpersonen etc. würde öffentlich darüber lachen. Und im Grunde sogar zustimmen. Man könnte sich sogar die „Zustimmung“ holen, die bekäme man sicher noch lachend von denen.

    Warum nicht…?!? Angst dass man dann erst Recht als „Spinner“ gilt, der eigene PSIRAM-Eintrag noch „übler“ wird?
    Es würde ja schon reichen auf Exopolitik dann darauf hinzuweisen, damit sich evtl. Unterstützer finden. Die z.B. lokale Gruppen bilden. Selbst teilnehmen ist nicht nötig.
    Zur Aktion gegen diese Menschen käme ja noch dazu, dass man zugleich wissenschaftlich interessante Ergebnisse erhalten kann.
    Alles schön dokumentieren, UHD-Video, Nachsicht etc. kostet heute ja nichts mehr (zur Zeit der Owen-Gruppe konnte man nicht „durchfilmen“, das war teuer und aufwändig). Und Reaktionen von solchen Menschen, um so prominenter um so besser (Yogeshwar wäre ein gutes „Bauernopfer“, Ich sage nicht er ist „schlecht“, aber seine „aggressive“ Art [Talk-Runde nach UFO-Doku etc.] kann einen Dämpfer vertragen), könnten medial öffentlich werden. Glaubt z.B. Yogeshwar nach Ankündigungen dass man bei ihm eingebrochen ist um Klopfgeräte etc. zu verstecken kann er es nicht belegen. Wenn man wollte, könnte man ihn sogar strafrechtlich belangen lassen würde er es äußern (auch nichtöffentlich gegenüber der Polizei wegen falscher Verdächtigung). Wenn man solche Menschen „umdrehen“ könnte, das wäre ein echter Sieg für die (gute) Sache. Ich sehe da auch kein moralisches Problem, die lachen ja darüber, sagen sicher „macht ruhig“.

Eine Antwort hinterlassen