Unser Gesundheitsminister Jens Spahn hat ein Herz für die Pharmaindustrie und spendiert ihr mit der kommenden Masern-Impfpflicht einen wahren Geldsegen. Außerdem: Boeings Flugzeugskandal ist ein Beispiel dafür, was passiert, wenn Profit über die Sicherheit von Passagieren gestellt wird. Und: Sensationelle Entdeckung – Pflanzen kommunizieren. Wird es Zeit für ein völlig neues Weltbild? Über all das und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #38 des 3. Jahrtausends!

►►BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT mit einem Abo auf ExoMagazin.tv!

Oder als Spende hier:
https://paypal.me/3j1000

►►ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

Links zur Sendung:

Absturz von Boeing:
https://www.sueddeutsche.de/panorama/lion-air-absturz-ursachen-1.4230062
Der Sensor war Schuld am Absturz.
https://www.spiegel.de/plus/lion-air-abschlussbericht-elf-minuten-die-den-tod-brachten-a-c1eb7487-d112-4694-8f55-89603dc6cfba
https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/boeing-737-max-abstuerze-welche-rolle-spielten-die-piloten-a-1258835.html
https://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/failed-certification-faa-missed-safety-issues-in-the-737-max-system-implicated-in-the-lion-air-crash/
https://www.moonofalabama.org/2019/05/boeing-737-max-crash-reveals-a-severe-problem-with-older-boeing-737-ngs.html
Aktienkurs Boeing https://www.finanzen.net/aktien/boeing-aktie
https://www.reuters.com/article/us-boeing-stocks/boeing-may-face-billions-more-in-losses-as-max-crisis-deepens-analysts-idUSKBN1X01CB
https://www.avgeek1.com/boeing-737-max-playing-aircraft-tetris-on-the-parking-lot/
https://www.bild.de/bild-plus/geld/wirtschaft/politik-inland/boeing-airberlin-legende-ich-wuerde-sofort-wieder-in-eine-737-max-steigen-66765530,view=conversionToLogin.bild.html

Big Impf-Business
Propagandavideo des Bundesgesundheitsministeriums https://www.youtube.com/watch?v=86D53eyD_F0
ein Blick auf das Verfassungsrecht: https://www.individuelle-impfentscheidung.de/pdfs/Rixen/OnePager.pdf
ausführliches Rechtsgutachten: https://www.individuelle-impfentscheidung.de/verfassungsgutachten
Statistik:
Seit 2001 sind durchschnittlich 1307 Menschen pro Jahr an Masern erkrankt. In den letzten Monaten deutlich weniger. https://www.impf-info.de/die-impfentscheidung/die-diskussion-%C3%BCber-die-impfpflicht/272-die-trumpisierung-der-impfdiskussion.html
Deutscher Ethikrat spricht sich GEGEN Impfpflicht aus: https://www.ethikrat.org/mitteilungen/2019/deutscher-ethikrat-massnahmenbuendel-zur-erhoehung-der-masernimpfquote-statt-allgemeiner-impfpflicht/
https://www.aerzteblatt.de/archiv/208654/Impfpflicht-Ethikrat-gegen-generellen-Zwang
Datenbank Paul-Ehrlich-Institut zur Meldung von Impfkomplikationen: http://52625146fm.pei.de/fmi/webd/#UAWDB
Vortrag Dr. Klaus Hartmann: https://www.youtube.com/watch?v=S44J3vU_WYQ
ASIA Syndrome – Autoimmun/inflammatorisches Syndrom induziert durch Adjuvantien: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0896841110000788
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28741088
Focus Online – Jens Spahn – Im Nebenjob Abgeordneter: https://www.focus.de/gesundheit/news/hamburg-40-000-tote-pro-jahr-der-kampf-gegen-die-killer-keime_id_9794114.html
Nachdenkseiten – Jens Spahn – Ein Pharmalobbyist soll Gesundheitsminister werden: https://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=42606
How Robert F. Kennedy, Jr., Distorted Vaccine Science: https://www.scientificamerican.com/article/how-robert-f-kennedy-jr-distorted-vaccine-science1/

Pflanzen kommunizieren
https://www.newscientist.com/article/2226093-recordings-reveal-that-plants-make-ultrasonic-squeals-when-stressed/
Der Backster-Effekt – Interview mit Cleve Backster: https://www.epochtimes.de/wissen/mystery/unglaublich-koennen-pflanzen-uns-wirklich-wahrnehmen-gruene-intelligenz-a1262480.html
https://dieter-broers.de/unsere-gedanken-sind-nicht-in-unserem-kopf-begrenzt/
Interview mit Stefano Mancuso: https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/13/botanik-sonnenblume-iq-stefan-mancuso-interview
https://literaturkritik.de/mancuso-viola-intelligenz-pflanzen-mancuso-pflanzenrevolution-ein-gespenst-geht-um-botanik,24781.html
Sehr guter TED-Vortrag von Stefano Manusco (Auschnitt ab min: 4.58) https://www.ted.com/talks/stefano_mancuso_the_roots_of_plant_intelligence?language=de
Physarum polycephalum : Schleimpilze lösen Probleme, die ursprünglich zum Nachweis künstlicher Intelligenz entwickelt wurden. Doch als Einzeller dürften sie die dazu nötigen Eigenschaften eigentlich gar nicht besitzen. https://www.welt.de/wissenschaft/article161197798/Ein-Superorganismus-von-schleimiger-Intelligenz.html

Julian Assange
https://www.washingtontimes.com/news/2019/dec/17/julian-assange-case-more-than-100-doctors-ask-aust/

Good News:
Pentagon Concerned Russia Cultivating Sympathy Among US Troops: https://www.voanews.com/usa/pentagon-concerned-russia-cultivating-sympathy-among-us-troops https://www.voanews.com/usa/pentagon-concerned-russia-cultivating-sympathy-among-us-troops

8 Comments

  1. Hallo,
    wieder interessante Sendung!!!
    Vielen Dank an Dirk Pohlmann, der hier das „Desaster“ von Boeing sehr gut zusammengefasst hat. Eine Tatsache, die beim Thema moderne Verkehrsfliegerei fast immer übergangen wird und die vielleicht doch tragischerweise auch etwas mit diesen Boeing-Abstürzen zu tun hat ist folgende: es handelt sich um ein ja „sozio-psychisches“ Phänomen wonach Düsenflugzeuge fortschrittlich und modern, Propellerflugzeuge alt und unzuverlässig seien.Dieses Paradigma entstand Ende der 50er Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Damals wurden die ersten Düsenpassagierflugzeuge eingesetzt.Ihre Ankunft wurde von Fachleuten sowohl als auch von Passagieren begeistert gefeiert. Von einer Halbierung der Reisezeit und von einer Lärmreduzierung (im Innenraum des Flugzeugs wohlgemerkt) war die Rede. Das Nachsehen hatten die in etwa zu gleicher Zeit produzierten Propellerturbienen und die damit ausgestatteten Passagiermaschinen (vorwiegend im Westen).
    Der Passagier und leider auch Journalisten und Fachleute, die es eigentlich besser wissen müssten, verglichen wenn sie von „Propeller -„und „Düsen-“ Flugzeugen redeten Kolbenmotor – mit Düsen-machinen.
    Und dieses Feeling ist gegen jede Vernunft leider bis heute aktuell.
    Sehr bald wurde aber klar, dass die Düsen (im Gegensatz zu Propellern) sehr viel Sprit brauchten und man setzte vor die Düse sozusagen einen kleinen Propeller „Fan“ genannt. Dessen Durchmesser man während der Jahre laufend vergrösserte. Erst Ende der 80er Anfang der 90erJahre wagte man sich dann aus ökonomischen Gründen an einen sehr grossen Fan , der auch nicht ummantelt war. Man nannte das Ganze „Propfan“. Auch Boeing Mc Donald Douglas zusammen mit GE und Pratt W. waren an dessen Etwicklung beteiligt. Für diese Motorentechnologie hatte Boeing ein ganz neues Flugzeug für Kurz und Mittelstrecken geplant Projektname 7J7. Der Rumpf sah eine ähnliche Ausslegung wie die damaligen MD80/90 vor. Also Motoren am Heck angebracht. Unter die Tragfläche hätten diese Dinger keinesfalls gepasst. Dann „erholten“ sich aber die Kerosinpreise wieder und Boeing legte das neue Flugzeug erst mal “ auf Eis“ wie es damals hiess und konzentrierte sich auf seine alte Kamelle 737. Leider, denn allein schon aus ökologischer Sicht, wäre es längst Zeit für ein neues Flugzeug gewesen .. Aber nein Boeing schraubte durch anhaltend und gesteigerten Verkaufserfolg geradezu beflügelt, an seinem 737-Fossil herum. Was Boeing aber nicht schaffte war, den Rumpf des extrem niedrig gebauten Flugzeugs, „anzuheben“, um mit seinem Konkurrenten A 320 Neo mit zu halten. Im Gegensatz zu Airbus hatte Boeing Probleme die abermals grösseren „Düsen“-Triebwerke unter dem Flügel anzubringen. Deswegen MCAS und die Folgen, die wir ja alle kennen.
    Um den Spritverbrauch zu senken, muss das Bypassverhältnis heutiger Triebwerke erhöht werden. Das wissen alle Hersteller und handeln auch danach. Solange eben bis das, was sie da produzieren, noch als „Düse“ durchgehen kann und die damit behängten Flugzeuge sich „Jet“ nennen dürfen.
    Hätte Boeing aber auch andere Hersteller hinter der konsequenten „Propfan“ Technologie, die ja schon erfolgreich in der Testphase gewesen war, gestanden, anstatt sich einer lächerlichen öffentlichen Meinung (Düsen gut Propeller Scheisse)zu beugen dann sähe die Flugzeuglandschaft heute anders vor allem ökologischer aus.
    Ja das ein paar Gedanken zu der Sache. Gern würde ich die Meinung von Herrn Pohlmann darüber erfahren,
    Grüsse G.E.

  2. Hallo Zusammen,
    Diese Sendung war wieder klasse.
    Eine Frage habe ich (an Robert) zur Impfthematik: wie unmittelbar muss der Zusammenhang sein, damit ein Verstorbener als Masernopfer gezählt wird? Muss dies innerhalb weniger Tage geschehen oder reicht eine ununterbrochene Ereigniskette auch wenn sich das über Jahre hinzieht?
    Gruss, Claus

  3. linux_fan says:

    sehr gute und interessante beitraege, danke an das ganze team von exomagazin.tv – daumen hoch!

  4. Ich kann mich Anga nur anschließen …
    Robert ich bin sehr froh, dass das Thema Impfen mal aufs Tablett kommt. Großes Lob dafür.
    Aber bitte schimpfe nicht über Leute, die da „ideologisch“ mit umgehen. Je länger man sich damit beschäftigt und je mehr Leidensgeschichten von vorher „pumperlgsunden“ Kindern man liest, umso mehr wird man zum „Gegner“. Und das ist doch auch die einzig logische Konsequenz. Man kann doch nicht ernsthaft in Erwägung ziehen dem eigenen Kind aus NICHT gegebenem Anlass (Masernzahlen geben das doch echt nicht her) einen derartigen Giftcocktail spritzen zu lassen.
    Auch die aktuelle Geschichte mit den Zwangsimpfungen von Schafen und Kühen in der Nähe von Freiburg (BaWü) zeigt auf, wie skandalös und ohne Skrupel da vorgegangen wird.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=wLZeHc7zMdM&feature=emb_logo&fbclid=IwAR3t4gPVgaPWIC-BqdOfV6f0ZU_Qr_t0EZAltrFRKzd6w3vJES9jtNPsu7w

  5. …ach und noch was; Es sind ja in den letzten Wochen zwei wichtige Entscheidungen, angestoßen von Jans Spahn, getroffen worden, nämlich neben der Masern-Impfpflicht auch bezüglich Organspende. Mit letzterer kam Spahn dann doch nicht durch und hierzu kam mir intuitiv der Gedanke, dass von einer generellen Organspende auch die Abstimmenden selbst betroffen gewesen wären. Sie hätten ggf. widersprechen müssen, was schon ziemlich scheisse ausgesehen hätte. Die Impfpflicht betrifft sie persönlich nicht.

  6. Selten habe ich Sie, Herr Fleischer so angetriggert erlebt wie heute. Hierfür mein volles Verständnis, denn beim Impf-Thema ergeht mir ganz ähnlich. Ich höre mir sogar aus diesem Grund sehr viele Beiträge gar nicht erst an – eine Verzweiflungstat, um mein Adrenalin nicht unnötig anzukurbeln und das aus gutem Grund, denn ich gehöre als Krankenschwester zu jenem Personenkreis, der von dem Impfzwang betroffen ist und ich werde mich auf die Hinterbeine stellen.

    Vielleicht vorab; Ich bin für einen konstruktiv-kritischen Diskurs, was das Thema Impfung angeht und diese Haltung hat sich bei mir 2009, im Jahr der groß angekündigten und dann letztlich ausgebliebenen Schweinegrippe entwickelt, denn ich war damals mit meiner Tochter schwanger und war wirklich in heller Panik, weil man bereits zu diesem Anlass laut darüber nachgedacht, bestimmte Personengruppen – wozu auch Schwangere gehörten – mit einer Zwangsimpfung zu beglücken. Durch hier nicht erwähnenswerte Umstände war mir damals schon bekannt, dass auch hinter dem Vorgänger, nämlich der Vogelgrippe bereits ein unübersehbares Interesse bestimmter Personen, wie z.B. Donald Rumsfeld am Verkauf des Impfstoffs Tamiflu bestand und mir waren ebenso die fragwürdige Wirkung wie auch der mögliche physische Schaden durch jenen Impfstoff bekannt. Hierdurch sensibilisiert und dank einer wirklich sehr empathischen Hebamme wurden wir auf einen Kinderarzt und Allgemeinmediziner aufmerksam, der meiner/ unserer Haltung sehr entgegen kam. Meine Tochter ist gegen einige Erkrankungen geimpft (Polio, Diphterie, Tetanus), auch gegen Masern. Sie wird aber 2013 vermutlich eine der letzten Kinder gewesen sein, die noch den Einzel-Impfstoff bekommen hat (wir mussten darauf Monate warten, da der Impfstoff bereits zu der Zeit schon nicht mehr so ohne weiteres zu bekommen war). Auch brauchte sie zum Glück keine Auffrischung, denn sie hatte bereits durch die erste Impfdosis volle Immunität erlangt – festgestellt durch eine Titerbestimmung im Blut, die heute nicht mehr durchführt werden darf.

    Warum mich das Thema so in Rage bringt: Die Einführung der Masern-Impfpflicht halte ich für den „Fuß in der Tür“, mit dem nach und nach auch andere Pflichtimpfungen auf den Weg gebracht werden sollen. Kürzlich musste ich mal wieder zu einer Beriebsarzt-Untersuchung und mir wurde erneut wärmstens eine Impfung gegen Hep-A und Hep-B ans Herz gelegt. Nun steht diese Impfung im Verdacht, das Gillaume-Barree-Syndrom auslösen, eine Erkrankung, die die Muskeln massiv schwächt. Eine ehemalige Kollegin von mir leidet unter dieser Erkrankung. Ich denke, dass es auch hier nur noch eine Frage der Zeit ist, dass aus der Impfempfehlung für bestimmte Personengruppen eine Pflichtveranstaltung wird.
    Ihr hattet heute schon die HPV-Impfung angesprochen, hier kommt wieder meine Tochter ins Spiel. Auch das wird wohl, wenn sich hier nicht langsam mal eine entschiedene Gegenwehr bildet, eine der kommenden Pflichtveranstaltungen sein. Zu HPV fallen mir zwei Dinge ein. Zum einen, dass diese Impfung wohl schon vor einigen Jahren flächendeckend in afrikanischen Staaten durchgeführt wurde und parallel dazu das Phänomen der Unfruchtbarkeit und bei Schwangeren gehäufte Fehlgeburten beobachtet wurden und zum anderen, dass sich da mal ein paar wild gewordene Bielefelder Wissenschaftler zu Wort gemeldet haben – ist ungefähr 10 Jahre her – die „steil“ gepostet hatten, dass die eigentlich erhoffte Wirkung, nämlich den Gebärmutterhals-Krebs durch eine HPV-Impfung zu bekämpfen, durch nichts bewiesen sei und sie gingen sogar noch weiter, indem sie behaupteten, dass das alles Mumpitz sei.

    Wohin die Reise grundsätzlich gehen soll, wird spätestens seit dem KenFm-Gespräch mit Dr. Heiko Schöning deutlich – „9/11 und die Anthrax-Lüge“ deutlich. Wem das noch nicht reicht, schaue sich „MarkMobil – Nie wieder Georgien“ an. In letzterem geht es um mit Erregern infizierte Insekten, die aus den Laboren rausgelassen speziell den Bio-Russen angreifen und idealerweise dahinraffen soll – etwas, das man übrigens auch schon mal mit der schwarzen Bevölkerung im Auge hatte.

    Abschließend: Ab März wird es für mich ernst und ich muss mir etwas einfallen lassen, damit ich nicht zwangsgeimpft werde – schon gar nicht mit einem Dreifach-Impfstoff, denn etwas anderes gibt es ja nicht mehr. Aber auch wenn ich weiß, dass es mich nur fürˋs Erste rettet; Ich bin Jahrgang 1967 und gehöre noch zu jenen Glücklichen, die die Masern ganz einfach durch gemacht hat. Für durchgemachte Krankheiten wurde damals wie heute kein Buch geführt. Notfalls nehme ich mir einen Anwalt, der wird mich weitaus weniger kosten, als die angekündigte Strafe von über 2000 €. Die müssen mir erst mal nachweisen, dass ich die Masern noch nicht hatte. Und mit durchgemachter Masern-Infektion habe ich lebenslange Immunität, das bestreiten nicht mal die offiziellen Stellen.

    • Vielleicht helfen Dir ein paar Fakten, so als Argumentationsmunition:
      https://vimeo.com/198533362

      Da wird – ähnlich wie hier im Video – aufgezeigt, dass die „Schadenfälle“ von Krankheiten alle schon lange vor der Impfeinführung stark zurückgingen. Als man allgemein Impfungen eingeführt hat, waren alle Krankheiten schon kaum noch relevant. Es sind also andere Faktoren, die die Krankheiten zurückgedrängt haben. Das ist keineswegs ein Verdienst der Impfungen.

      • Naja, ich sag mal so; An Fakten mangelt es mir nicht. Ich fürchte nur, dass man für in meinem Berufskontext nicht wirklich zugänglich ist. Kürzlich hatte ich erst wieder mal ein an sich interessantes Gespräch mit Kollegen. Zu weit darf man aber selbst dort nicht gehen, weil die meisten irgendwie doch und das bei aller Kritikbereitschaft die Schulmedizin und ihr Gefolge nicht oder nicht in ihren Grundfesten in Frage stellen. Was mir bleibt, um mich zu schützen, ist die (hoffentlich) unangreifbaren Lücken zu suchen… LG, ich heiße übrigens Anga

Leave a Reply