Stecken wirklich Aliens hinter den Viehverstümmelungen? Douglas Spalthoff hat eine andere Theorie

Vorschau: Tod auf der Weide – Das Rätsel der Viehverstümmelungen

Sie möchten statt der Vorschau den gesamten Film sehen?
Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.
Jetzt Freigeist werden!

Immer wieder werden grausam verstümmelte Rinderleichen entdeckt – auch in Deutschland. Ihre Körper machen Tiermediziner stutzig: Oftmals sind sie völlig blutleer. In der Umgebung gibt es weder Blutspritzer noch Kampfspuren. Ihr Fleisch verwest nur sehr langsam, dennoch wird es von Aasfressern gemieden. Besonders verblüffend: Wer auch immer die Täter sind – sie haben es nur auf bestimmte Körperteile abgesehen, die sie offenbar mit hochpräzisen, laserartigen Instrumenten abtrennen, sogar an kaum zugänglichen Stellen im Körperinneren. Stecken Außerirdische hinter den grässlichen Taten? Immerhin beobachten Rinderzüchter immer wieder seltsame fliegende Lichter über ihren Weiden, kurz bevor ein weiteres totes Tier gefunden wird. Der deutsche Journalist Douglas Spalthoff ist mehrfach nach Argentinien gereist, um dort dem Rätsel der Viehverstümmelungen auf den Grund zu gehen. Das Videomaterial, das er mitbrachte, ist wahrlich nichts für schwache Nerven – genauso wenig wie seine Theorie darüber, wer wirklich dahinter steckt…

8 Kommentare

  1. intothevoid52626000 says:

    Eine andalusische Kuh
    Scheint mir nicht plausibel, dass eine so überlegene Intelligenz irgendwas von hier braucht, was sie nicht viel einfacher selber synthetisieren oder züchten kann. Schon gar keine Schlachtabfälle. In wenigen hundert Jahren werden wir das z.B. können. Weshalb von vielen Kühen nur ein Auge und ein Ohr? Weshalb nicht diskret vorgehen und die ganze Kuh mitnehmen, es wie Diebstahl aussehen lassen?
    Plausibler scheint mir (ich weiß es natürlich auch nicht genau), dass es nur um symbolische Wirkung geht. Es sind Zeichen und Inszenierungen, ähnlich wie Kornkreise und Entführungen. Surrealistische Kunst, absurdes Theater, moderne Kunstinstallationen, schamanische Kunst, Traumsymbole können ähnliche Szenerien enthalten (mach mal Bild-Google für Regietheater). Die Wirkung zielt wohl eher auf unser Unbewusstes und eher über lange Zeiträume. Auf unserer bewussten Ebene gibt das alles keinen Sinn. Aber: Ausgeschnittene Zunge, ausgeschnittener Schließmuskel, ausgeschnittener Penis, ausgeschnittenes Auge… Sowas bleibt im Hinterkopf hängen. Alle paar Jahre immer wieder mal irgendwo in der Welt. Jeder hat davon einmal im Leben gehört. Ausgeführt von einer unheimlichen Macht, die niemand stoppen kann. In dem surrealistischen Kurzfilm „Ein andalusischer Hund“ wird gezeigt, wie einer Frau mit einem Rasiermesser ins Auge geschnitten wird (für den Film wurde ein Kuhauge verwendet). Hat wohl wenig Sinn bei dieser Art Kunst nach einem rationalen Sinn zu fragen. Eine Wirkung auf die Psyche hat es aber. Bei vielen Nahbegegnungen gibt es Erscheinungen, die so bizarr sind, dass sie eher an surrealistische Kunst oder Groteske erinnern als an dumme Regierungsabkommen oder (für überlegene Intelligenzformen) unnütze Zuchtprogramme.
    Meiner Meinung nach sollten lieber moderne Künstler oder Tiefenpsychologen sich mit der UFO Thematik befassen, die finden vielleicht eher brauchbare Hinweise als immer diese leidigen politischen Theorien.
    Einige Assoziationen von mir noch:
    – Bei allen antiken Religionen (siehe Altes Testament) wurden Tieropfer von den Göttern verlangt. Rituell sehr exakt mit scharfen Messer zerlegt. Letztlich aber auch nur eine symbolische Handlung.
    – Grausame Tierverstümmelung: Welches nichtgrausame Schicksal hätten die Rinder denn ohne den UFO-Angriff gehabt? Wären sie an Altersschwäche gestorben? Letztlich zerlegen wir Menschen die gesamte Natur mit scharfen Messern.
    – Nichts sehen (Auge) – nichts hören (Ohr) – nichts sagen (Zunge): Der offizielle Umgang mit dem UFO-Phänomen.

  2. info08755800 says:

    was ist von Blitzschlag zu halten?

  3. beatbasel200149665300 says:

    Hallo zusammen…

    Das sieht aus wie professionelles sezieren. Bei so vielen Fällen, über die ganze Welt verteilt, (Sofern ich richtig informiert bin) kann die Beweislage eigentlich ja nur klar sein. Eine Massenhysterie scheint mir in diesem Falle ausgeschlossen. Es gibt noch andere Berichte über Viehverstümmelungen. Vielleicht arbeiten Regierungen wirklich mit Ausserirdischen zusammen, und einige der Ausserirdischen haben sich nicht an die Verträge gehalten. Vielleicht fürchten sich unsere Regierungen vor den Ausserirdischen, da diese uns technologisch absolut überlegen sein könnten. Ich habe das Buch „Mein Vater war ein MIB gelesen“ das ist deftig, und zum Teil für mich unglaubwürdig. Aber wenn nur 20% dieses Buches zutreffen, dann sind wir (noch) ein besetzter Planet von Ausserirdischen, der angeblich demnächst befreit werden soll. Für mich gibt es an der Existenz von Ufos keinen Zweifel, da ich mit mehreren Zeugen selber solche am Tag und später an einem Abend beobachten konnten, und ich ein kleines Schiff über der Erde schwebend Anfassen konnte. Die eindrucksvolle Grösse und die Reaktionen meiner Mitmenschen haben damals einen speziellen Eindruck in mir hinterlassen, den ich niemals vergessen werde. Auch Informationen von meinem verstorbenen Vater und seinem Bruder, beide aktiv für die Regierung und das Militär, haben mich sehr beeindruckt.

    Kurzum, uns wird vieles Verheimlicht, vielleicht gut gemeint, damit wir keine Angst bekommen. Für dieses Verheimlichen wird offenbar auch schon mal Gewalt angewendet, oder es verschwinden Menschen. Ich habe mich im letzten Jahr erkundet wie viele Menschen jedes Jahr von der Erde verschwinden, ohne eine Spur zu hinterlassen. Die kriminellen Delikte wurden von dieser Zahl bereits mit einem „Schätzungswert“ abgezogen. Wenn ich mich recht erinnere sind es über 100’000 Menschen pro Jahr in den Industrienationen. Wobei es natürlich schwer ist, verlässliche Zahlen zu bekommen und diese zu überprüfen. doch wo Staub ist, könnte auch Dreck sein.

    Dank an alle welche hier mitgearbeitet haben…

    Gruss Beatus Gubler

    Gruss Beatus Gubler

  4. rafaelscholz49623500 says:

    Der Vermutung „Ausserirdische Existenz wird zukünftig von Regierungen öffentlich bestätigt“ stimme ich nicht zu… Ich werde es zu Lebzeiten nicht erleben. Und ich erachte mich als jung.

    Die Thematik Viehverstümmelung ist interessant. Herr Spalthoff hat sich zwar nur mäßig gut im Interview verkauft. Dennoch glaube ich an viele seiner Thesen.

    Seine Beobachtung aus den 80ern klingt hochinteressant, insbesondere da es sich in der BRD ereignete.

  5. skäptikker says:

    über das Wer und Warum lässt sich schwerlich streiten, über die Qualität der Schnitte aber nicht. Liegt die wirklich über unsere jetzigen/absehbaren Möglichkeiten ? Wenn diese um eine Klasse besser als die besten Laserskalpelle ausfallen, dann reden wir von molekularer Desintegration. Und damit von nichtirdischer Technologie. Aber haben diese Schnitte tatsächlich diese Klasse?

  6. Latz Katz says:

    Ich bin 1969 geboren und in der Eifel aufgewachsen, im Grenzgebiet zu Belgien und Holland.Dort wurde damals ,wie heute Viehzucht betrieben.Ich weiß aus Erzählungen meiner Eltern das dort in den 80er Jahren auch bekannte und befreundete Viehzüchter (Bauern) mit seltsam zugerichteten Rindern zutun hatten die von einem zur anderen Tag verstümmelt aufgefunden wurden.Das wurde auch bei der Polzei angezeigt allerdings fehlten zu dem Zeitpunkt sicherlich die Möglichkeiten einer kriminaltechnischen Untersuchung um dort nur ansatzweise den Fall zu klären.

  7. 외계킬러 says:

    Danke für denn Beitrag. Es ist wohl kaum noch zu leugnen das Außerirdische Technologie hier am werke war, Indizien gibt es wirklich genug.

    • Surgical Scalpels
      Six (6) scalpels are contained within the Surgical Kit, Class: ABR-5, with cutting widths
      varying from one (1) to five (5) angstrom units. Activated by gripping
      the cylindrical base, they employ converging Laser beams for a very
      precise subcutaneous incision.

      Skin-Grafting Lasers
      The type one (1) low power Laser is used to quickly and painlessly heal external wounds by closing severed blood vessels and nerve endings, while stimulating the victim’s anabolism, (constructive metabolism, i.e. regeneration of tissue).

      The type two (2) laser can also be used to graft skin, (removed by scalpel from less sensitive parts of the body) onto areas where tissue has been damaged or completely destroyed. This procedure should be followed, as it is really necessary. The Laser is activated by depressing the dorsal bar increasing the pressure, causes and increase
      in intensity.

      The Blood Attracting Device
      This device is an emitter of a force-field, like some kind of Tractor-Beam emitter that can focus a wave or particle beam. The device is set for locate hemoglobin cells and attract them through the skin, using the principle of Gravitational Electromagnetic Focus Contention. This device can also be used for repelling, or mutual repelling and attracting mode to seize and hold stationary, repel, or attract even large objects.The device can operate at a full 180/360 degrees, allowing it to function at almost any angle. Because the beam has its limits the wave particles are short-lived and will disintegrate into by-products at longer range, i.e. in excess of 100 meters.

Eine Antwort hinterlassen