Die Demokratie wurde gerettet – der Sturm aufs US-Kapitol konnte erfolgreich abgewehrt werden. Julian Assange wird nicht an die USA ausgeliefert, aber bleibt weiter im Knast.

Und: Der neueste Statistikschwurbel in Sachen Corona beschert uns einen weiteren harten Lockdown. Über all das und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #57 des 3. Jahrtausends!

Die Themen im Einzelnen:
1:35 Reichstagssturm auf US-Capitol – Demokratie gerade noch so gerettet
32:13 Skandalurteil gegen Julian Assange – Keine Auslieferung, aber weiter in Haft
49:04 Spendendank & Berichtigung – Auch Sputnik V ist kein konventioneller Impfstoff
1:05:40 Statistikschwurbel – Knallharte Maßnahmen trotz keksweicher Zahlen
2:01:24 Verlosung: Klimalügner – Vom Ende des Kaputtalismus und der Zuvielisation
2:09:20 Der schon wieder – Auf frischer Tat ertappt

►►BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT mit einem Abo auf ExoMagazin.tv!

Oder als Spende hier:
https://paypal.me/3j1000

►►ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

NEU: Das 3. Jahrtausend als Podcast!

Links zur Sendung:

1:35 Reichstagssturm auf US-Capitol – Demokratie gerade noch so gerettet
Demonstranten im US-Capitol: https://twitter.com/Wizard_Predicts/status/1346911288404791296?s=20
https://www.youtube.com/watch?v=3Fsf4aWudJk
Bemerkenswerte Rede von Joe Biden: https://www.youtube.com/watch?v=QgbPqrAJGi8
Inszenierter Sturm? https://www.facebook.com/220982371426073/photos/a.232497350274575/1610488609142102/
Claus Kleber wundert sich auf Twitter, wie die Demonstranten überhaupt ins Gebäude gelangen konnten: https://twitter.com/ClausKleber/status/1346928768204603392?s=20
Capitol ist untertunnelt und eine Flucht einfach – warum sollten die Abgeordneten unbedingt Gasmaske tragen? https://www.washingtontunnels.com/capitol-hill-map
Putin ist schuld
https://twitter.com/caitoz/status/1346939111949570051Putin
https://twitter.com/aaronjmate/status/1346936310028759048?s=20
https://twitter.com/hashtag/BlueAnon?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw

32:13 Skandalurteil gegen Julian Assange – Keine Auslieferung, aber weiter in Haft
Richterin Vanessa Baraitser verweigert Entlassung gegen Kaution: https://twitter.com/kgosztola/status/1346780265251827719?s=20
Das komplette Urteil im Volltext: https://de.scribd.com/document/489734106/USA-V-Julian-Assange-Judgment
Craig Murray über die Verweigerung der Kaution: https://www.craigmurray.org.uk/archives/2021/01/both-tortuous-and-torturous/
Noam Chomsky hält das Urteil für das Beste, was den USA passieren konnte: https://twitter.com/i/status/1346462320763932675
Australischer Premierminister sagt, Julian Assange darf zurückkehren, wenn alle Anschuldigungen fallen gelassen werden: https://www.smh.com.au/world/europe/mexico-to-offer-julian-assange-asylum-after-us-extradition-bid-fails-20210104-p56rq9.html

49:04 Spendendank & Berichtigung – Auch Sputnik V ist kein konventioneller Impfstoff
https://www.anti-spiegel.ru/2021/merkel-und-putin-sprechen-ueber-gemeinsame-produktion-des-russischen-corona-impfstoffs/

1:05:40 Statistikschwurbel – Knallharte Maßnahmen trotz keksweicher Zahlen
Covid-19 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
RKI-Wochenberichte der Sars-CoV2-Surveillance-Labore: https://ars.rki.de/Content/COVID19/Main.aspx
Es gehen auch Mehrfachtestungen in die Statistik ein: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Testzahl.html?nn=13490888
„Etwa die Hälfte der Corona-Infizierten nicht infektiös“ – PCR-Testhersteller Landt: https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/corona-pcr-test-mut-rki-robert-koch-institut-berlin-hersteller-tib-molbiol-olfert-landt-90132220.html
Überblick Europa: https://www.facebook.com/photo?fbid=10223669085944848&set=a.1711335392880
Keine Übersterblichkeit: https://www.heise.de/tp/features/Keine-Uebersterblichkeit-trotz-Covid-5001962.html?seite=all
Keine Übersterblichkeit: https://www.covid19.statistik.uni-muenchen.de/pdfs/bericht-4.pdf
Keine Übersterblichkeit: https://www.destatis.de/DE/Methoden/WISTA-Wirtschaft-und-Statistik/2020/04/sonderauswertung-sterbefallzahlen-042020.pdf?__blob=publicationFile
Guter Statistischer Überblick: COVID-19 Dashboard https://flensburg-fuer-grundrechte.de/covid-19-dashboard/
Es ist seit 9 Monaten nicht gelungen, die Alten,-und Pflegeheime zu schützen (Grafik) https://www.bz-berlin.de/deutschland/bis-zu-86-prozent-der-corona-toten-in-deutschland-kommen-aus-pflegeheimen
Belegungszahlen der Helios-Gruppe: Nicht mehr Kranke als im Vorjahr (Grafik) https://www.heise.de/tp/features/Von-fragwuerdigen-und-fehlinterpretierten-Corona-Zahlen-4996600.html
Weiter keine Überlastung auf den Intensivstationen: https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen
T-Online berichtet über “Zuspitzung der Situation”, ohne dass die Grafik und Situation das hergeben: https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_89189534/intensivstationen-ausgelastet-so-ist-die-corona-lage-in-den-laendern.html#wie_viele_intensivbetten_sind_aktuell_noch_frei
Preisliste Impstoffe: https://www.theguardian.com/world/2020/dec/18/belgian-minister-accidentally-tweets-eus-covid-vaccine-price-list

2:01:24 Verlosung: Klimalügner – Vom Ende des Kaputtalismus und der Zuvielisation
Buch von Mathias Bröckers: Klimalügner – Vom Ende des Kaputtalismus und der Zuvielisation: https://www.westendverlag.de/buch/klimaluegner/

2:09:20 Der schon wieder – Auf frischer Tat ertappt: https://m.facebook.com/220982371426073/photos/a.232497350274575/1610488609142102/

23 Kommentare

  1. Leopardus pardalis says:

    Hallo werte drei übliche Verdächtige,

    am wichtigsten war mir diesmal Dirk Pohlmanns Appell an die Debattenkultur (Min.: 25 bis 30). Ich empfinde schon lange, dass da so einiges aus dem Ruder läuft und während der Corona Krise hat sich das noch arg verschärft. Das Problem scheint mir, dass Menschen glauben recht zu haben. Wer recht hat erteilt gerne Ratschläge, nimmt aber selbst grundsätzlich keine an. Die eigene Sturheit provoziert immer die Sturheit des Gesprächsgegners und umgekehrt. Diesen Teufelskreis können wir zur Zeit überall beobachten. Das wird um so schlimmer je emotionaler die Debatte geführt wird. Angst ist so ziemlich die heftigste Emotion, über die wir Menschen verfügen. Hier prallen zwei Ängste aufeinander: Die Angst vor dem Coronatod und die Angst vor der Diktatur.
    Beide sind begründet. Doch für beide gilt, dass wir uns vor Panik hüten sollten. Panik ist die perverse Schwester der Angst. Auf Robert Fleischers Empfehlung hin, habe ich ein Papier von der Webseite des Bundesinnenministeriums heruntergeladen, das mich wirklich entsetzt hat. Mit Forderungen wie „Wir müssen wegkommen von Fallzahlen“ wird hier zur Panikmache regelrecht aufgefordert. Und die Leitmedien ziehen voll mit mit. Wenn Panikmache das Ziel ist, darf man abweichenden Auffassungen nicht zuhören, sondern muss die Diskussion selbst abwürgen. Aufklärung will die Schlafenden aufwecken, Agitation nur ihre Träume beeinflussen. Wir müssen weg von der Agitation und hin zur Aufklärung. Das wird ein hartes Stück Arbeit.

    • Deutschland hatte noch nie eine ausgeprägte Debattenkultur, ich war eine zeitlang in der Schweiz, dort sind sachliche Diskussionen viel mehr Teil der Gesellschaft. Wohl auch, weil sie Dank Volksabstimmungen usw. einfach nötig und sinnvoll sind.

      Wenn in Deutschland ein Thema kontrovers wird, beginnen die Leute, es zu meiden. Viele können mit anderen Meinungen nicht umgehen und nicht argumentieren. ich fand das immer deprimierend, da ich das sehr gern mache. Ganz eindeutig eine Art Schul- und Gesellschaftsversagen. Die massenmedialen Propagandamedien sind auch nicht gerade hilfreich, wenn sie selektiv Meinungen verdammen.

      Dazu kommt der eintrainierte Anti-Nazi-Kampf, der es leicht macht, Leute mit Assoziationen und Suggestionen zu persona non-grata zu erklären und jegliche Diskussion zu verweigern. Ich fand das schon immer dumm, aber es fällt offenbar auf fruchtbaren Boden…

      • Leopardus pardalis says:

        Stimmt, richtig gut war’s nie! Ab es gibt schon Auf- und Abbewegungen und im Moment ist es schon sehr im Keller.
        Die Diskussionskultur in der Schweiz kenne ich nicht so. Aber wie der Roger Schawinski über Daniele Ganser herfiel, deutet zumindest auf ungünstige Entwicklungen. Die Österreicher hatten eine Talk Show, da haben sogar Rudi Dutschke und Konservative teilgenommen und, man mag es kaum glauben, mit einander geredet. Das wäre schon damals in Deutschland kaum vorstellbar gewesen.
        Ja die Schulen, dort müsste es ein Fach wie Rhetorik oder so was in der Art geben. Natürlich mit dem Ziel die Gegenposition nicht nur nieder zumachen, sondern auch offen zu sein und ggf. selbst zu lernen.
        Der Anti-Nazi-Kampf hat sich leider immer mehr ins Reflexhafte verschoben. Wie in der Farm der Tiere, muss hier jeder schnell sein „Vierbeiner gut, Zweibeiner schlecht“ Sprüchlein aufsagen, um sich nicht verdächtig zu machen.
        Der Rechtstaat hat hier ein gutes Konzept. Es heißt Unschuldsvermutung. Wie weit hat sich die Debatte davon entfernt.

  2. Hab die Sendung noch nicht angeschaut, werde ich demnächst nachholen.

    Aber eine andere Frage: weiß jemand was mit dem Illobrand v.L. ist? Der war doch mal recht freundschaftlich mit Herrn Fleischer, ist das auch Corona zum Opfer gefallen?

    Auf der IGAAP-Eingangsseite lese ich verblüfft:
    „Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die IGAAP eine Vereinigung von Wissenschaftlern ist und in keiner Verbindung steht zu Journalisten (der Exopolitik), die Verschwörungstheorien wie die der Leugnung des Corona-Virus verbreiten. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auch auf unsere Informationen zur Mitgliedschaft in der IGAAP.“

    Ausgerechnet vom Illobrand so eine (vollkommen unnötige und diffamierende) Watschn? Von einem Menschen, der wissen sollte, dass die Mainstreammedien doch nur lügen und Halbwahrheiten verbreiten? Der wissen sollte, dass so eine Distanzierung nur Lacher auf Seiten unserer Gegner produziert, sie aber nicht die Bohne zum Einlenken bringt?

    Sehr seltsam, was mag ihn dazu bewogen haben? Jedenfalls sinkt er damit einige Sympathiepunkte bei mir. Seltsam auch, dass er den neuen IGAAP-Bericht in limitierter Auflage bringt, was soll das? Ich verstehe es wirklich nicht…

    • Tatsächlich, du hast recht. Habs auch gerade nachgelesen.
      lt. Impressum ist er aber nicht der Betreiber dieser Seite.
      Kann also gut sein, dass Illobrand v.L. den Eintrag möglicherweise nicht zu verantworten hat, aber vielleicht ist ihm der Kontakt zu Exopolitik untersagt worden ?! Vllt. kann Robert demnächst etwas dazu sagen.

  3. intothevoid says:

    1000 Tote/Tag kriegt man nicht unter den Teppich. Im heise-Artikel werden Statistiken so lange rumgedeutet bis es passt. Auf die Weise deutet man alles weg. Ihr würdet auch 2000 oder 3000 Tote nicht glauben wollen. Die Faktenchecks, die ihr fordert, akzeptiert ihr nicht, wenn ihr sie kriegt. Was müsste denn passieren? Die Übersterblichkeit zu leugnen wird jeden Tag schwerer. Ist die Zeit auf eurer Seite? Kommt ihr da noch raus? Redet doch mit RKI-Wissenschaftlern, statt mit Bloggern und postet dieses Interview.

    • Oh es gibt eine leichte Übersterblichkeit, seit dem Herbst. Eine leichte, bei angeblich zig-tausend Neuinfizierten jeden Tag.

      Der relative Unterschied zu Schweden ist angeblich marginal (ich habe es nicht nachgeprüft), nur dass die keinen vergleichbar harten „Lockdown“ haben…

      Corona ist unangenehm und nicht ungefährlich, aber auch nicht das Killervirus, als das man es hinstellt. Der Durchschnitt an Toten in einem normalen Jahr, liegt zwischen 2 und 3tausend pro Tag. Das relativiert die absoluten Todeszahlen doch um einiges, zumal man denen nicht trauen kann, da m.W. von der Politik ein finanzieller Fehlanreiz gesetzt wurde, Menschen als Coronatote zu verbuchen (dann bekommt das Krankenhaus mehr Geld).

  4. Ja wo sind denn die Kommentare hin ? Verschwunden !?

  5. Vielen Dank für den interessanten Beitrag und speziell die Analyse der Statistik.

    Weitere Informationen zum Thema Fed und Repo-Operationen im Video ab 1:45 min kann man bei Cashkurs und der Originalquelle Zerohedge nachlesen:

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/us-kreditmaerkte-fed-hebt-obergrenze-fuer-liquiditaets-bailout-an/

    https://www.zerohedge.com/economics/dollar-liquidity-crisis-accelerates-month-end-nears-record-92-billion-demand

    Interessant für diesem Zusammenhang sind auch die Sichtweisen von Peter Schiff und Harry Dent zu den anstehenden Entwicklungen an den Finanzmärkten in Amerika.

    Zum besseren Verständnis der Argumentationen von Peter Schiff kann man sich mal einen Chart DOW to Gold Ratio 100 Jahre anschauen. Hiermit könnte man die Argumentation stützen, dass nicht die Finanzmärkte steigen sondern das Giralgeld an Wert verliert.

    https://www.youtube.com/watch?v=TIw-rO2ooIQ

  6. Vielen Dank, wieder tolle Sendung.

  7. Danke für die informative und kritische Sendung.

    Ich hätte noch einen Vorschlag für ein Thema, das gerade in diese Zeiten viel mehr Aufmerksamkeit erhalten sollte:
    Die internationale Gemeinwohlökonomie-Bewegung
    (Gemeinwohlökonomie von Christian Felber).

  8. Prima.
    Als Alter, Journo (45 Berufsjahre), Soziologe „von hause aus“ (und immer), kann ich Rober Fleischres Analyse des Statistikschwurbels nur bewundern. Und Eure Schlussfolgerugen und Fragen dazu sind nur zu richtig.

  9. Wolfgang says:

    Euer Bericht ist spitze.
    Ich möchte zu bedenken geben, dass Krankenpfleger auf den Intensivstationen arbeiten, denen es schlecht geht, weil die an Corona erkrankten sterben wie die Fliegen. So habe ich es aus meinem Bekanntenkreis gehört.

  10. Quelle: https://web.de/magazine/politik/wahlen/us-wahl/jake-angeli-qanon-schamane-35416768

    Ausschnitt aus diesem Artikel bei „web.de“:

    „Schamane Jake Angeli dringt in den Sitzungssaal des Senats vor (…)
    Ein Aktivist drang bis in den Sitzungssaal des Senats vor. Sein Auftritt brannte sich vor allem wegen seines markanten Äußeren ins kollektive Gedächtnis ein. Es handelt sich um den selbst erklärten „Schamanen“ Jake Angeli. Markenzeichen: Kriegsbemalung, nackter Oberkörper und Fellmütze mit markanten Büffelhörnern. (…)
    Auf der Künstlerwebseite Backstage.com bezeichnete sich Angeli selbst als Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger.“

  11. zum Thema: „Reichstagssturm auf US-Capitol“
    Durch diese und andere Vorgänge der letzten 4 Jahre unter Trump ist es doch so, daß die USA ihre Autorität gegenüber ihren Feinden, ihre Zuverlässigkeit gegenüber den Verbündeten und ihre Glaubwürdigkeit gegenüber der Weltgemeinschaft verloren haben.
    Wie will die USA denn jetzt noch als Weltpolizei agieren und ihre Truppen entsenden mit der offiziellen Begründung der „Demokratisierung“ und „Friedensstiftung“ von bekriegten Ländern ??
    Wo ist da jetzt noch die Legitimation, da doch kein feindlicher Machthaber dieses gespaltene Land noch ernst nehmen kann.
    Jeder der bevormundet wird, wird doch zu Recht behaupten, dass die USA erst mal vor der eigenen Türe kehren soll und im eigenen Land Ordnung schaffen soll, bevor man Forderungen an andere Staaten stellt.

    • ….ansonsten bleibt einfach abzuwarten, was die nächsten 4 Jahre von Biden/Harris so bringen, bleibt auf jeden Fall spannend.

      Ich denke mir nur: welche Möglichkeiten hat denn ein Staat bzw. eine Regierung, ein politisch gespaltenes Land wieder zu einigen und politische Gräben zu überwinden ??

      Welche Möglichkeiten bzw. Ereignisse wurden denn in der Vergangenheit dazu benutzt, die Massen hinter sich zu scharen und jeden politischen Grabenkampf verblassen zu lassen ??

      Von alleine werden diese Gräben und die Spaltung der Gesellschaft in diesem Land nicht verschwinden. Dafür ist der Prozeß schon viel zu weit fortgeschritten……
      Da benötigt man schon ein Großereignis von nationaler Tragödie, um wieder an den Patriotismus und die Einigkeit ALLER appellieren zu können.
      (siehe 9/11…..Irak und Massenvernichtungswaffen…..Iran und Atombombe…..generell „die Achse des Bösen“……. Naturkatastrophen…….damals PearlHarbor, usw.)

      • Oh, die Tendenz von Biden ist doch jetzt schon absehbar: reverser Rassismus gegen die US-Bevölkerungsmehrheit soll ebenso ausgebaut werden, wie die mittlerweile allgegenwärtige leistungslose Frauenbevorzugung (da ja nach linker Doktrin alle Menschen gleich sind, müssen Unterschiede zwangsweise an Diskriminierung liegen, eine fatale und weltfremde Philosophie).

        Außerdem wird die Zensur weiter ausgebaut werden, denn einen Trump 2.0 wird man unbedingt vermeiden wollen.

        Dass sich außenpolitisch was zum Positiven ändert, ist auch nicht zu erwarten. Da war Trump der Hund, der bellte und androhte, aber nicht (oder selten) biss. Biden wird hingegen handeln wie Obama: scheinheilige Reden und hintenherum Konflikte finanzieren (Obama verdanken wir den IS, die Ukrainekrise und Libyen).

  12. gehtanders.de says:

    Das ganze Schreckgespenst der Pandemie und seiner fatalen Folgen für Wirtschaft, Psyche und Bildung kann nur aufrecht erhalten werden, wenn es kein Heilmittel für Viren gibt. Doch das gibt es und das heißt Chlordioxid! In Bolivien machen sie es bereits so. Da gibt es eine Zulassung per Gesetz. Sobald diese Wahrheit in die breite Öffentlichkeit kommt, fällt das ganze Kartenhaus zusammen. Erkundigt euch bei COMUSAV.com und andreaskalcker.com und auf meinem Blog. Ich kämpfe ganz intensiv dafür, dass unsere Kanzlerin und die Ministerien den Blick nach Bolivien lenken. Ich habe ein Buch drucken lassen und schicke es an viele wichtige Menschen. Man kann es auch in meinem Blog kaufen und weiterleiten an Ärzte etc… Schaut erst einmal hier vor bei: https://gehtanders.de/corona-in-bolivien-ein-tick-anders/. Dort gibt es alle Infos und zahlreiche Links. Ansonsten bravo, gute Arbeit und weiter so. Werde eure Arbeit auch finanziell unterstützen. Gruß Reinhard Wirth

  13. marcel87839700 says:

    Liebe Leute – gelungene Sendung! Was ihr hier zu Dritt aus „der Küche“ heraus fabriziert, dahinter werden ganze Medienhäuser unsichtbar!

    Speziell an Dirk Pohlmann:
    Super Stellungnahme zwischen Minute 25-30! Kann ich nur unterstützen. Was wir – nicht nur in diesem Land – brauchen ist Diskurs – und den bekommen wir nicht hin, wenn jeweils Andersdenkende dämonisiert werden! Ich freue mich definitiv über jede Berichterstattung, die kritisch nachfragt und mitdenkt und nicht einfach nur die Standardnarrative wiederkäut, und dennoch:

    „… ob durch Taten oder Worte, das Verdienst jedes Ihrer Beiträge zum gesellschaftlichen Wohlergehen liegt zuallererst in Ihrem entschlossenen Einsatz, jenen kostbaren Punkt der Einheit zu entdecken, wo sich gegensätzliche Sichtweisen berühren und um den sich streitende Völker zusammenfinden können.“

    speziell an Robert Fleischer:
    die Statistikvorstellung habe ich genossen. Sauber! Wer kann da noch etwas hinzufügen?

  14. P.S.: Die göttliche Intervention scheint ja auszufallen, also sind wir irgendwie auf uns selbst gestellt. 😉

  15. Danke liebes Exomagazin, Robert, Dirk und Matthias. Nun, warum das hier alles stattfindet dürfte klar sein. Ich denke es wird langsam Zeit sich auf das unabwendbare vorzubereiten. Vielleicht sollte man mal ganz altmodisch Telefonnummern und Adressen austauschen, und/oder einen Krisentreffpunkt ausmachen?

Antworten