Gibt es Menschen, die nichts essen müssen? Nein, sagt der kritische Verstand – ja, die verblüfften Forscher. Geist über Materie in Hochform! Außerdem im Dezember: Mr. CropFM verrät Hinter­gründiges und Persön­liches über die belieb­teste alter­native Talk­sendung im deutschen Internet. Und der Kon­taktler Ananda berichtet über multi­dimen­sionale Bewusst­seins­zustände, die das Uni­versum in einem neuen Licht zeigen. Will­kommen bei den Frei­geistern! Will­kommen im ExoMagazin!

ExoMagazin Ausgabe Dezember 2010

Die Beiträge im Einzelnen:

Schon gewusst? Als Freigeist erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.

Jetzt Freigeist werden!

4 Kommentare

  1. 외계킬러 says:

    Finde die Berichte sehr Toll. Was ich nicht verstehen kann ist das viele Wissenschafftler Besonderer Erfahrungen die sich nach ihren Wissenstand nicht erklären lassen nicht einfach mal einlassen. Klar kann man vom Licht leben es gibt sogar Berichte das Aliens es genauso machen. Also warum versuchen wir uns nicht auch einfach mal in ihre Richtung zu bewegen, das würde vielen Armen Menschen auch Helfen.

    • Nicht nur Wissenschafftler bemühen sich darum alles „unbekannte“ in ihr bestehendes Weltbild hineinzupressen.

      Auch in der Esoterik und der Exopolitik sehe ich dieses Verhalten, wo sich die jeweiligen Exo-Forscher ein spezielles Weltbild erarbeitet haben, in das sie dann alles hineinpressen.

      Auch in den Blogs hier und anderswo sehe ich das immer wieder. Wobei das eigene Weltbild teilweise recht aggressiv vertreten bzw. der Andersdenkende arg beschimpft wird.

      Schließlich geht es ja für die meisten darum ihre Selbstbestimmtheit abzusichern. Das würde dadurch gefährdet werden, dass ihr Weltbild falsch sein könnte und sie dann ihre „vermeintlich“ sichere Orientierung verlieren würden.

      Mach ich im übrigen auch so. Solange sich eine Information oder ein Phänomen durch mein Weltbild erklären lässt, fühle ich meines bestätigt …. auch wenn andere Leute das Phänomen auf andere Weise erklären können.

      So ärgerlich das ist …… es ist wohl menschlich

    • Nicht nur Wissenschafftler bemühen sich darum alles „unbekannte“ in ihr bestehendes Weltbild hineinzupressen.

      Auch in der Esoterik und der Exopolitik sehe ich dieses Verhalten, wo sich die jeweiligen Exo-Forscher ein spezielles Weltbild erarbeitet haben, in das sie dann alles hineinpressen.

      Auch in den Blogs hier und anderswo sehe ich das immer wieder. Wobei das eigene Weltbild teilweise recht aggressiv vertreten bzw. der Andersdenkende arg beschimpft wird.

      Schließlich geht es ja für die meisten darum ihre Selbstbestimmtheit abzusichern. Das würde dadurch gefährdet werden, dass ihr Weltbild falsch sein könnte und sie dann ihre „vermeintlich“ sichere Orientierung verlieren würden.

      Mach ich im übrigen auch so. Solange sich eine Information oder ein Phänomen durch mein Weltbild erklären lässt, fühle ich meines bestätigt …. auch wenn andere Leute das Phänomen auf andere Weise erklären können.

      So ärgerlich das ist …… es ist wohl menschlich

      Allerdings: als Gipfel der Ignoranz und Verdummung sehe ich dieses hier an:

      http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article13509305/Tausende-Menschen-fallen-auf-Ufo-Streich-herein.html

      Selbst wenn dieses Objekt handgemacht war, ist die Verallgemeinerung dessen schon ein ziemlich einfältiges Rechercheergebnis

      • 외계킬러 says:

        Sowas ist natürlich Ärgerlich wenn Leute einfach Ufo Fälschungen erstellen. Immerhin wollen wir denn Menschen das Thema Näher bringen und solche dinge machen das ganze eben unglaubwürdig und lassen daher die Skepsis noch weiter anwachsen

Eine Antwort hinterlassen